Sie sind hier:  Start   Welt  Europa   Frankreich   Provence

Frankreich/Provence

Provence – der Duft von Lavendel

Trails, Sternritte


  • Standard-Freizeit-Reitweise
  • exzellente Küche und französische Weine
Duftende Kräuterfelder, mediterranes Klima, mittelalterliche Dörfer und die ansteckende Lebensfreude der Provence werden uns verzaubern. Wir haben das Gefühl, die Pferde freuen sich auf die Reiter, die Sonne lacht für uns und die Gastgeber warten nur darauf, uns zu bewirten, zu verwöhnen und uns auf entspannten Ritten die wunderschöne Provence zu zeigen.

Mein Tipp:
Bei den meisten dieser Trails können Sie wählen: entweder übernachten Sie gemeinschaftlich in Mehrbettzimmern oder im Doppel- oder Einzelzimmer.
Judith Lenhard 040-607669-41

Reiten in der Provence

Reiten in Frankreich

 
Pferde, Reitprogramm: Pferde verschiedener Rassen, v.a. Hispano-Araber (150-170 cm). Wanderreitsättel, Wassertrensen. Englischsprachiger Wanderreitführer.

Provence-Trail
Reiterfahrung: . Der Trail setzt Sicherheit in allen Gangarten und Erfahrung im Geländereiten in der Gruppe voraus. Es gibt ein paar Kletterpartien. » Erklärungen

  • Colorado Provencal
  • typische Provencestädtchen
1.Tag: Anreise. Nach dem Mittagessen starten wir in Richtung des mittelalterlichen Städtchens Bonnieux. Wir reiten durch das Gebirge Petit Luberon, vorbei an Steinhäusern aus dem 16. Jh.

2.Tag: Durch
Pinienwälder geht es entspannt durch hügelige Landschaft – begleitet von den typischen Düften der Provence, Thymian und Rosmarin – durch das Tal des Calavon. Übernachtung in Rustrel bzw. auf dem Reiterhof.

3.Tag: Ritt in den
Colorado Provencal, eine der sehenswertesten Landschaften Frankreichs. Die Felsen schimmern farbenprächtig von ocker bis rot. Wir reiten durch den verträumten Ort Viens und durchqueren den Fluss Calavon.

4.Tag: Nach dem Frühstück haben wir die Möglichkeit, einen lokalen Markt zu besuchen. Anschließend reiten wir
am Fuße des Luberon entlang sowie durch Weinberge und Obstplantagen nach Buoux.

5.Tag: Wir erklimmen auf schmalen und steilen Pfaden die Gipfel des Grand Luberon.
Atemberaubende Ausblicke: die Alpen im Norden, das Mittelmeer im Süden. Nachmittags Besuch eines Schlosses aus dem 12. Jh. und Rückritt zum Reiterhof.

6.Tag: Frühstück, Abreise.

5 Reittage (1x 2 Std., 4x 5-6 Std.), Gesamtstrecke ca. 110 km.

Lavendel-Trail
Reiterfahrung: . Der Trail setzt Sicherheit in allen Gangarten und Erfahrung im Geländereiten in der Gruppe voraus. » Erklärungen

  • berauschender Duft und leuchtende Farben
1.Tag: Anreise, gemeinsames Abendessen.

2.Tag: Wir beginnen unseren in Ritt Richtung Süden. Kleine Wege mit
schönen Ausblicken führen uns zur Ebene von Claparèdes, berühmt für seine Lavendelfelder. Es geht entlang des Flusses Aiguebrun.

3.Tag: Vorbei an den
duftenden Lavendelfeldern reiten wir auf schmalen Pfaden in das Tal von Apt. Nach dem Mittagspicknick Ritt in den Colorado Provencal. Die Felsen schimmern farbenprächtig von ocker bis rot.

4.Tag: Weiter geht es vorbei an gut riechenden Lavendel- und
Salbeifeldern. Wir besichtigen eine Brennerei, in der Lavendelöl hergestellt wird. In Sault, der Hauptstadt des Lavendels, haben wir Gelegenheit, die Stadt zu erkunden und Souvenirs zu kaufen.

5.Tag: Es geht in Richtung Saint Trinit. Nachmittags erreichen wir im ruhigen Tempo Montbrun-les-Bains, eines der
schönsten Dörfer Frankreichs, umgeben von Lavendelfeldern.

6.Tag: Wir reiten am Fuße des Mount Ventoux und genießen immer wieder das Farbenspiel von leuchtendem Lavendel, grünen Wäldern und sattgelben Getreidefeldern. Rücktransfer (ca. 1,5 Std.) zum Reiterhof.

7.Tag: Frühstück, Abreise.

5 Reittage je 5-6 Std., Gesamtstrecke ca. 130 km.

Provence-Camargue-Trail
Reiterfahrung: . Der Trail setzt Sicherheit in allen Gangarten und Erfahrung im Geländereiten in der Gruppe voraus. » Erklärungen

  • Strandgalopp
  • historische Orte
1.Tag: Anreise, gemeinsames Abendessen.

2.Tag: Über die Südflanke des Luberons mit
Kiefernwäldern und Steilhängen erreichen wir im entspannten Tempo den Ort Mallemort.

3.Tag: Wir durchreiten die Provence mit
duftender Heide und erreichen den Alpilles Naturpark. Übernachtung in der Nähe von Eygalières. Wir besichtigen das kleine Dorf mit seinem idyllischen, alten Ortskern.

4.Tag: Heute überqueren wir die Alpillen und reiten auf idyllischen Pfaden durch
Föhrenwälder. Nachmittags haben wir von den Alpillen einen grandiosen Blick auf das glitzernde Mittelmeer in der Ferne, bevor wir nach Les Beaux de Provence kommen. Nach der Stadtbesichtigung des mittelalterlichen Dorfes erreichen wir per Minibus Sylvereal, das Tor zur Camargue.

5.Tag: Transport mit der Fähre über die Petit Rhône. Mit etwas Glück sehen wir entlang der Sanddünen und Pinienwälder Graureiher,
Flamingos und die legendären weißen Camargue-Pferde. Abgelegene Pfade bringen uns zu den Stränden der Camargue, an denen wir lange Galoppaden genießen. Übernachtung in der Nähe von Saintes-Maries de la Mer.

6.Tag: Erneut kommen wir in den Genuss
toller Galoppaden am Strand. Nachmittags können wir weitere Flamingos am Vacares See entdecken. Per Minibus verlassen wir die Camargue und fahren zurück zum Reiterhof (ca. 1,5 Std.).

7.Tag: Frühstück, Abreise.

5 Reittage je 5-6 Std., Gesamtstrecke ca. 130 km.

Luberon-Trail
Reiterfahrung: . Der Trail setzt Sicherheit in allen Gangarten und Erfahrung im Geländereiten in der Gruppe voraus. Es gibt ein paar Kletterpartien. » Erklärungen

  • Hochgebirge
1.Tag: Anreise, gemeinsames Abendessen.

2.Tag: Durch das südliche Luberon reiten wir bis
Lourmarin. Bei klarem Wetter sehen wir im Norden die schneebedeckten Alpengipfel und im Süden das Mittelmeer.

3.Tag: Durch die
Schlucht von L’Auribeau erreichen wir Céreste.

4.Tag: Besuch des
Klosters von Carluc. Ritt an Lavendelfeldern zur Schlucht von Oppedette und durch kleine Städtchen. Übernachtung in Simiane-la-Rotonde.

5.Tag: Nach der Stadtbesichtigung geht es in Richtung der Vaucluse-Berge, vor uns liegen duftende
Lavendel- und Salbeifelder.

6.Tag: Am letzten Reittag klettern wir auf schmalen Pfaden zu Pferd in das
Lure-Gebirge über den Redortiers Pass (1241 m). Rücktransfer (ca. 1,5 Std.) zum Reiterhof.

7.Tag: Frühstück, Abreise.

5 Reittage je 5-6 Std., Gesamtstrecke ca. 130 km.

Sainte-Victoire-Trail
Reiterfahrung: . Der Trail setzt Sicherheit in allen Gangarten und Erfahrung im Geländereiten in der Gruppe voraus. » Erklärungen

  • Kalksandsteingebirge im Süden Frankreichs
  • Heimat des Malers Paul Cézanne
1.Tag Anreise, gemeinsames Abendessen.

2.Tag: Erster Proberitt in die Umgebung des Reiterhofes. Nachmittags Transfer (ca. 45 Min.) mit den Pferden nach Saint-Paul-lès-Durance, hier beginnt unser Trail. Durch Weinberge geht es vorbei an kleinen
provenzalischen Dörfern.

3.Tag: Wir starten den heutigen Tag mit einem Ritt durch nach
Rosmarin und Thymian duftende Wälder. Dabei folgen wir dem alten Canal du Verdon, der 1865 gebaut wurde, um das Wasser der Alpen nach Aix-en-Provence zu bringen. Unterwegs entdecken wir zahlreiche Ruinen aus der Römerzeit.

4.Tag: Nördlich von Sainte-Victoire beginnen wir mit der Umrundung des
Kalksandsteingebirges. Das Gebirge ist für viele bekannte Maler eine Inspiration gewesen u.a. auch für Paul Cézanne.

5.Tag: Die
sonnige Südseite erwartet uns mit einem beeindruckenden Kontrast: Weißer Kalkstein und grüne Wälder bestimmten die Landschaft.

6.Tag: Unser Trail endet auf der westlichen Seite des Gebirges. An einem Staudamm genießen wir einen
atemberaubenden Ausblick, bevor es zu einem römischen Aquädukt geht. Cézanne hat viele Bilder von dieser wunderbaren Landschaft gemalt, die auch uns beeindrucken wird. Nachmittags Rücktransfer (ca. 1 Std.) zum Reiterhof, Abreise.

5 Reittage (1x 2 Std., 4x 5-6 Std.), Gesamtstrecke ca. 130 km.

Sternritte
Reiterfahrung: . Sie sind überwiegend sicher in allen Gangarten und haben etwas Erfahrung im Geländereiten. » Erklärungen

  • mit 2-Tage-Trail
  • Baden mit den Pferden
Wir unternehmen abwechslungsreiche Ausritte in die Umgebung sowie einen Tagesritt zum Fluss Durance, in dem wir, bei gutem Wetter, mit den Pferden baden können. Fahrt im Minibus (1/2 Tag) durch den Luberon Nationalpark, Besichtigung der romantischen Städtchen Lourmarin, Bonnieux und Lacoste. An den letzten beiden Reittagen sind wir auf einem ein 2-Tage-Trail im Naturpark Luberon unterwegs. Übernachtung in einem Bauernhaus in den Bergen.

5 Reittage (3x 2-3 Std., 2-Tage-Trail mit insgesamt 10 Std.).

Ausrüstung: Tipps, zusätzlich Schlafsack bei Mehrbettzimmerunterkunft.

Reiterferien Provence

Karte Reiterferien Frankreich

Reiturlaub Provence

Reiturlaub Frankreich

Reiterreise Provence

Reiterreise Frankreich

Reiterurlaub Provence

Reiterurlaub Frankreich

Reittouren Provence

Reitferien Provence

 

 

 
Unterkunft, Verpflegung: Reiterhof, ländliche Pensionen, Herbergen (Gîtes). Mehrbett-, Doppel- oder Einzelzimmer mit Du/WC, teilweise WLAN. St. Victoire-Trail: keine Mehrbettzimmer möglich. Vollpension mit schmackhafter, landestypischer Küche (mittags teilweise als Picknick), Sternritte: 1x Halbpension.

Unterkunft Ausritte
Reiterhof (Unterkunft der Sternritte)

Unterkunft Reittour
Beispiel für Trail-Unterkunft

Anreise:
Alle Programme außer Provence-Trail und Sainte-Victoire-Trail: Pkw (Anreise 18-20 Uhr). Alternativ Flug bis Marseille (Ankunft bis 16 Uhr, Rückflug ab 13 Uhr) oder Bahn bis Aix-en-Provence TGV Bahnhof (Ankunft bis 17:15, Abreise ab 10:45 Uhr).
Provence-Trail: Pkw (Anreise bis 11 Uhr). Alternativ Flug bis Marseille (Ankunft bis 10 Uhr, Rückflug ab 13 Uhr) oder Bahn bis Aix-en-Provence TGV Bahnhof (Ankunft bis 10:45, Abreise ab 10:45 Uhr).
Sainte-Victoire-Trail: Pkw (Anreise bis 19 Uhr). Alternativ Flug bis Marseille (Ankunft bis 16 Uhr, Rückflug ab 20 Uhr) oder Bahn bis Aix-en-Provence TGV Bahnhof (Ankunft 17:15 Uhr, Abreise ab 17:45 Uhr). Kostenloser Sammeltransfer.



Klima (mittlere monatliche Werte, Marseille):
 Mrz.Apr.Jun.JuliAug.Okt.
Tagestemp.161825282820
Sonnenstd. 6 8101010 6
Wassertemp.121319212319

Reittour Provence

Reittour Frankreich

Gästemeinung:
Provence-Trail: „Pferde sind absolut zuverlässig, freundlich und feinfühlig. Reitprogramm abwechslungsreich, anspruchsvoll, aber nicht zu anstrengend. Wenige, aber dafür schnelle Galoppaden. Reitführer freundlich und achtsam. Verpflegung exzellent, sehr reichhaltig, qualitativ und geschmacklich hervorragend. Unterkunft immer sauber mit freundlichen Gastgebern. Landschaft abwechslungsreich, teils sehr felsig und steil, spannend.“ J.U.
Lavendel-Trail: „Pferde perfekt, trittsicher, zuverlässig, jederzeit händelbar, brav und ausgeglichen, sehr leicht zu reiten. Reitprogramm an die Landschaft angepasst, viel bergauf und bergab im Schritt. Wann immer das Gelände es zuließ, wurde getrabt oder galoppiert. Reitführer mit viel Witz und Charme, um alle bemüht. Unterkünfte landestypisch, teilweise mit viel Liebe zum Detail. Verpflegung einfach nur hervorragend, typisch Frankreich eben. Unser Guide hat uns erzählt, dass die Unterkünfte wegen des guten Essens ausgewählt werden. Das mittägliche Picknick war ebenfalls hervorragend. Großartige Landschaft, abwechslungsreicher und viel grüner, als erwartet. Eichenwälder, Plantagen mit Wein und Kirschbäumen, enge Schluchten, Lavendel- und Kornfelder im Wechsel.“ K.v.A.
„Pferde durchweg trittsicher, gelassen, ausdauernd, brav im Umgang, absolut verlässlich. Reitprogramm mit genug Pausen an schönen Orten mit Abkühlung an Brunnen und Bächen. Reitführer sehr hilfsbereit und geduldig. Unterkünfte größtenteils liebevoll und originell eingerichtet in ruhiger, ländlicher Umgebung. Leckere, französische Küche, sehr reichhaltig und sättigend, Picknick abwechslungsreich und auf unsere Vorlieben abgestimmt. Landschaft mit viel Gebirge mit steinigen Wegen, jedoch auch schöne, dichte Wälder, Kirschbaumplantagen, Lavendelfelder, schnuckelige kleine Häuser und Dörfer.“ Y.B.
Provence-Camargue-Trail: „Pferde sehr gut, sind stets ganz bei der Sache. Gute Einteilung des Reitprogramms, immer spannende und unterschiedliche Strecken. Großartiger Reitführer, kannte wunderbare Wege. Unterkunft oft sehr gut, immer in Ordnung, mit interessanten Gastgebern. Sehr gutes und liebevoll zubereitetes Essen, Picknick passend und großzügig. Sehr abwechslungsreiche, wunderschöne Landschaft.“ B.v.B.+A.L.
„Pferde sind sehr gut gehalten, lieb, schön ruhig, aber dennoch mit Vorwärtsdrang. Reitführer hatte alles im Blick, sehr freundlich, erklärte viel. Unterkünfte unterschiedlich, von einfachem Gästehaus bis zum tollem Landhaus alles dabei. Essen sehr gut und stets zu viel. Landschaft großartig und abwechslungsreich.“ G.L.
Sternritte: „Super Pferde: ausgeglichen, menschenbezogen, trittsicher. Tolles, abwechslungsreiches Reitprogramm. Reitführer umsichtig, freundlich, professionell, unterhaltsam. Unterkunft besser als erwartet. Verpflegung reichhaltig, lecker, auch Picknick umfangreich. Landschaft atemberaubend, traumhaft.“ U.F.+C.J.

Reitferien Frankreich

Picknick Reiterferien

Leistungen:
7 Tage / 6 Nächte, Provence-Trail, St. Victoire-Trail: 6 Tage / 5 Nächte, Reitprogramm, Mehrbettzimmer, Vollpension, Sammeltransfer, Provence-Camargue-Trail: Fähre. Nicht enthalten: pers. Reiseversicherungen, Getränke.
Termine 2018:
Provence-Trail
Reisezeitraum: 12.03.-10.11., Anreise montags
Buchbar: Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov
Lavendel-Trail
24.06.-30.06.01.07.-07.07.08.07.-14.07.
15.07.-21.07.  
Prov.-Camargue
04.03.-10.03.11.03.-17.03.18.03.-24.03.
25.03.-31.03.01.04.-07.04.H08.04.-14.04.H
15.04.-21.04.H22.04.-28.04.H29.04.-05.05.H
06.05.-12.05.H13.05.-19.05.H27.05.-02.06.H
03.06.-09.06.H10.06.-16.06.H17.06.-23.06.H
16.09.-22.09.H23.09.-29.09.H30.09.-06.10.H
07.10.-13.10.H14.10.-20.10.H21.10.-27.10.H
28.10.-03.11.04.11.-10.11. 
Luberon-Trail
Reisezeitraum: 22.07.-08.09., Anreise sonntags
Buchbar: Jul Aug Sep
Saint-Victoire-Trail
08.04.-13.04.15.04.-20.04.22.04.-27.04.
13.05.-18.05.20.05.-25.05.09.09.-14.09.
16.09.-21.09.23.09.-28.09.30.09.-05.10.
07.10.-12.10.14.10.-19.10.21.10.-26.10.
28.10.-02.11.04.11.-09.11. 
Sternritte
Reisezeitraum: 01.04.-10.11., Anreise sonntags
Buchbar: Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov
H=Hochsaison
Buchbar: » Erklärungen Termine schwarz = voraussichtl.frei, gelb = » bitte anfragen, rot = ausgebucht

Preise 2018: pro Person in € ohne Anreise
ProgrammCodeMehrbettz.DZEZHochsaison 
Provence-TrailRNTC998+152+352+150Buchen
Lavendel-TrailRNTL1250+100+350 Buchen
Prov.-CamargueRNTP1250+50+300+200Buchen
Luberon-TrailRNTH1300+50+300 Buchen
Saint-Victoire-TrailRNST--1300+200 Buchen
SternritteRNSV900+100+300 Buchen
Hochsaison: 01.04.-27.10.
zuständig: Judith Lenhard 040-607669-41

Pferdeurlaub Frankreich

Flussdurchquerung

Reiturlaub Mittelmeer

 
 

Über PFERD & REITER Reiterreisen

Wir von PFERD & REITER sind sämtlichst Reiter, viele haben ein eigenes Pferd. Die Reisen werden von uns auf die unterschiedlichsten Arten getestet und laufend überprüft - also von Reitern für Reiter. Wir möchten einer breiten Schicht von Reitern Urlaubsfreuden im Sattel ermöglichen. Deswegen bieten wir von rustikal unter dem Sternenhimmel bis hin zu königlich im Himmelbett alle Preis- und Komfortarten des Urlaubs an.

PFERD & REITER
Rader Weg 30A
D-22889 Tangstedt