Sie sind hier:  Start   Welt  Europa   Frankreich   Provence

Frankreich/Provence

Provence – der Duft von Lavendel

Trails, Sternritte


  • Standard-Freizeit-Reitweise
  • exzellente Küche und französische Weine
Duftende Kräuterfelder, mediterranes Klima, mittelalterliche Dörfer und die ansteckende Lebensfreude der Provence werden uns verzaubern. Wir haben das Gefühl, die Pferde freuen sich auf die Reiter, die Sonne lacht für uns und die Gastgeber warten nur darauf, uns zu bewirten, zu verwöhnen und uns auf entspannten Ritten die wunderschöne Provence zu zeigen.

Mein Tipp:
Erleben Sie in der Provence einen Ritt in blühenden Lavendelfeldern oder lernen die authentische Arbeitsweise eines „Guardian“ inmitten der Camargue mit seinen Pferden, Stieren und Flamingos kennen.
Julia Wies 040-607669-41

Reiten in der Provence

Reiten in Frankreich

 
Pferde, Reitprogramm:
Pferde verschiedener Rassen, v.a. Hispano-Araber (150-170 cm). Wanderreitsättel. Englischsprachiger Wanderreitführer.

Aufgrund des teilweise bergigen Geländes dort ruhiges Tempo.

Provence-Camargue-Trail
Reiterfahrung:

. Der Trail setzt Sicherheit in allen Gangarten und Erfahrung im Geländereiten in der Gruppe voraus. » Erklärungen

  • Strandgalopp
  • Flamingos und Stiere im Schwemmland
  • historische Orte
1.Tag: Anreise, gemeinsames Abendessen.

2.Tag: Über die Südflanke des Luberons mit
Kiefernwäldern und Steilhängen erreichen wir die Durance, dessen Ufer wir folgen. Nachmittags erreichen wir den Hof, wo die Pferde übernachten, während wir Reiter zu unserer Unterkunft gefahren werden.

3.Tag: Fahrt zu den Pferden. Vom Sattel aus erkunden wir die Provence mit
duftender Heide und erreichen den Alpilles-Naturpark. Übernachtung in der Nähe von Eygalières. Wir können das kleine Dorf mit seinem idyllischen alten Ortskern besichtigen.

4.Tag: Heute überqueren wir die Alpillen und reiten auf idyllischen Pfaden durch
Föhrenwälder und die Landschaft van Goghs. Nachmittags haben wir einen grandiosen Blick auf die Gipfel der Apillen und das glitzernde Mittelmeer in der Ferne, bevor wir nach Les Beux de Provence kommen. Nach der Stadtbesichtigung des mittelalterlichen Dorfes erreichen wir per Minibus die Camargue.

5.Tag: Wir reiten heute zu einer Farm, wo der Hausherr uns bereits erwartet. Wir begleiten ihn im Sattel zu den
Stieren und leiten diese ins Schwemmland. Er teilt sein Wissen mit uns und zeigt uns wie er die Herde sortiert. Nach einem Apéritif und der Mittagspause geht es nach Saintes Maries de la Mer. Bis zum Abendessen können wir die Stadt besichtigen, bummeln oder einen Spaziergang an den Strand machen.

6.Tag: Wir reiten zum Meer und kommen in den Genuss von
tollen Galoppaden am Strand. Am Nachmittag reiten wir durch das Herz der Camargue. Mit etwas Glück sehen wir Graureiher, Flamingos und die legendären weißen Camargue-Pferde. Entlang des Vacares-See können wir weitere Flamingos entdecken. Per Minibus verlassen wir die Camargue und fahren zurück zum Reiterhof (ca. 1,5 Std.).

7.Tag: Frühstück, Abreise.

5 Reittage je 4-6 Std.

Lavendel-Trail
Reiterfahrung:

. Der Trail setzt Sicherheit in allen Gangarten und Erfahrung im Geländereiten in der Gruppe, sowie sicheres Bergauf- und Bergabreiten voraus. » Erklärungen

  • berauschender Duft und leuchtende Farben
  • Berge mit schönen Ausblicken
1.Tag: Anreise. Nach dem Mittagessen beginnen wir unseren Ritt in Richtung Bonnieux, das mit seinen historischen Steinhäusern besticht. Schmale Wege mit schönen Ausblicken führen uns ins Tal und entlang des Flusses Aiguebrun bis Buoux. Übernachtung dort bzw. Transfer zur Unterkunft (Mehrbettzimmer).

2.Tag: Vorbei an
lilafarbenen Lavendelfeldern reiten wir auf schmalen Pfaden in das Tal von Apt. Nach dem Mittagspicknick Ritt hinab nach Rustrel.

3.Tag: Weiter geht es ins von Eichen besetzte Tal von Albion, welches für seine gut
duftenden Lavendel- und Salbeifelder bekannt ist. Am Tagesziel angekommen können wir uns im Pool erfrischen oder etwas entspannen bevor es nach Sault geht, der Hauptstadt des Lavendels. Wir können eine Brennerei besichtigen, in der Lavendelöl hergestellt wird, oder können die Stadt erkunden und Souvenirs kaufen.

4.Tag: Es geht in Richtung Aurel, ein
mittelalterliches Dorf am Fuße des Mont Ventoux. Nachmittags erreichen wir im ruhigen Tempo Montbrun-les-Bains, eines der schönsten Dörfer Frankreichs, umgeben von Lavendelfeldern.

5.Tag: Wir reiten am Fuße des
Mount Ventoux und genießen immer wieder das Farbenspiel von leuchtendem Lavendel (je nach Blütestand), grünen Wäldern und sattgelben Getreidefeldern. Rücktransfer (ca. 1,5 Std.) zum Reiterhof.

6.Tag: Frühstück, Abreise.

5 Reittage je 5-6 Std., Gesamtstrecke ca. 130 km.

Vielfalt der Provence
Reiterfahrung:

. Der Trail setzt Sicherheit in allen Gangarten und Erfahrung im Geländereiten in der Gruppe, sowie sicheres Bergauf- und Bergabreiten voraus. » Erklärungen

  • abwechslungreiche Landschaft am Fuße des Mont Ventoux
  • charmante Dörfer
1.Tag: Anreise, gemeinsames Abendessen.

2.Tag: Wir starten unseren Trail und folgen den Ausläufern des Südhangs des Luberon bis nach
Lourmarin, dem berühmten Dorf, in dem Albert Camus lebte und begraben liegt. In der Nähe des Dorfes erwartet uns das Mittagspicknick, bevor wir von den Bergkämmen herrliche Ausblicke auf die Gipfel der Alpen im Norden und das Mittelmeer im Süden genießen. Übernachtung im Herzen des Luberon bzw. Transfer der Reiter zurück zur ersten Unterkunft.

3. Tag: Wir beginnen den Tag mit der Entdeckung der
prähistorischen Stätten der Aiguebrun-Schlucht. Anschließend reiten wir durch ein hübsches provenzalisches Dorf und machen eine Pause am Dorfbrunnen, um die Pferde zu tränken. Mittagspause unter schattenspendenden Eichen, bevor wir am Nachmittag auf Pfaden durch duftende Garrigues , eine offene mediterrane Strauchheideformation, reiten und Céreste, das Tor zur Haute Provence erreichen.

4.Tag: Wir starten heute mit einer
Besichtigung des Priorat von Carluc aus dem 11. Jahrhundert, einem Weinbaugebiet. Wir reiten durch die provenzalischen Hügel und entlang der Salbei- und Weizenfelder, die mit Mohnblumen bedeckt sind. Mittags werden wir mit einem Picknick im Schatten von Trüffeleichen am Rande des Canyons von Oppedette erwartet. Wir machen einen Spaziergang durch das typische Dorf der Haute-Provence, bevor wir im Schatten der Steineichen wieder in den Sattel steigen und herrliche Galoppaden genießen. Wir erreichen am Fuße des hochgelegenen Dorfes Simiane-la Rotonde unsere Unterkunft und wer möchte kann sich vor dem Abendessen im Pool erfrischen.

5.Tag: Nach unserem Frühstück haben wir die möglichkeit Simione zu besichtigen, bevor wir zu Pferd zu unserem Picknickplatz unter Kastanienbäumen reiten, deren Blätter zum Einwickeln des köstlichen Ziegenkäses aus Banon verwendet werden. Diesen können wir zusammen mit einem Côtes du Luberon genießen. Am Nachmittag führt der Ritt durch
Lavendel- und Salbeifelder, bevor wir das Tagesziel erreichen. Nach unserer Ankunft haben wir die Wahl: Schwimmen im Pool oder Bummeln in Sault, der Hauptstadt des Lavendels.

6.Tag: Wir reiten heute durch
Moorlandschaften und Wälder bis zum Picknick in der Nähe von Sault. Am Nachmittag reiten wir zurück nach Aurel, einem charmanten mittelalterlichen Dorf am Fuße des Mont Ventoux. Von grünen Hügeln umgeben überblicken wir eine hübsche kleine Ebene mit duftendem Lavendel. Dieser wird bis Ende Juli geerntet aber im August bleiben einige Felder über und der Duft entzückt uns Reiter weiterhin. Per Minibus fahren zurück zum Reiterhof.

7.Tag: Frühstück, Abreise.

5 Reittage je 4-6 Std.

Sternritte mit 2-Tage-Trail
Reiterfahrung:

-. Sie sind überwiegend sicher in allen Gangarten, haben etwas Erfahrung im Geländereiten und sind schon im Gelände galoppiert. » Erklärungen

  • Reiten im Garten Frankreichs
  • Baden mit den Pferden
Wir unternehmen abwechslungsreiche Ausritte in die Umgebung sowie einen 2-Tages-Trail.

1.Tag: Anreise, gemeinsames Abendessen.

2.Tag: Nach dem Frühstück starten wir unseren ersten kurzen Ritt in die
hügelige Landschaft. Am Nachmittag folgt ein weiterer Ritt in die Umgebung.

3.Tag: Tagesritt zum Fluss Durance, in dem wir bei gutem Wetter
mit den Pferden baden können. Mandel- und Olivenbäume säumen unseren Weg, ebenso Weinstöcke, Aprikosen-, Pfirsisch und Kirschbäume – die Provence wird auch der Garten Frankreichs genannt.

4. Tag: Reitfreier Vormittag. Besichtigung des
romantischen Städtchens Lourmarin, welches als eines der schönsten Dörfer Frankreichs betitelt wird. Mittagessen auf eigene Faust. Nachmittags Ritt durch „den Garten Frankreichs“ mit Besuch eines Weinkellers mit köstlicher Weinprobe.

5. Tag: Wir starten unseren
2-Tages-Trail inmitten des Luberons. Übernachtung in einem Bauernhaus in den Bergen mit Pool (je nach Verfügbarkeit oder alternativ Rücktransfer zur Unterkunft und Pferde bleiben vor Ort).

6. Tag: Transfer bzw. Spaziergang zu den Pferden. Wir reiten entlang eines
Canyons mit seinen markanten Felsen zurück.

7.Tag: Frühstück, Abreise.

5 Reittage (3x 2-3 Std. und 2-Tage-Trail mit ca. 10 Std.).

Ausrüstung:
Tipps

Reiterferien Provence

Reiturlaub Provence

Reiturlaub Frankreich

Reiterreise Provence

Reiterreise Frankreich

Reiterurlaub Provence

Reiterurlaub Frankreich

Reittouren Provence

Reitferien Provence

Reitferien Provence

Reitferien Provence

 

 

 
Unterkunft, Verpflegung:
Reiterhof, ländliche Pensionen, Herbergen (Gîtes). Mehrbett-, Doppel- oder Einzelzimmer mit Du/WC (bei Mehrbettzimmer gemeinsame Badbenutzung), eine Unterkunft mit überdachtem Pool (10x5 m), Jacuzzi und Sauna, teilweise WLAN, Vielfalt der Provence: Mehrere Unterkünfte mit Pool. Sternritte: Pension mit überdachtem Pool (10x5 m), Jacuzzi und Sauna, 1x Berghütte mit sonnenbeheiztem Pool. Vollpension mit schmackhafter, landestypischer Küche (mittags teilweise als Picknick). Sternritte: Vollpension mittags als Satteltaschen-Picknick.

Unterkunft Ausritte
Reiterhof (Unterkunft der Sternritte)

Unterkunft Reittour
Beispiel für Trail-Unterkunft

Anreise:
Alle Programme außer Lavendel-Trail: Pkw (Anreise 18-19 Uhr). Alternativ Flug bis Marseille (Ankunft bis 16 Uhr, Rückflug ab 13 Uhr) oder Bahn bis Aix-en-Provence TGV Bahnhof (Ankunft bis 17:15 Uhr, Abreise ab 11:00 Uhr) oder nur Abholung Aix-en-Provence Stadtbahnhof (Ankunft bis 17:30 Uhr). Ab TGV Bahnhof gibt es einen Shuttle ins Zentrum/zum Bahnhof von Aix-en-Provence. Jeweils kostenloser Sammeltransfer.
Lavendel-Trail: Pkw (Anreise 11-12 Uhr). Alternativ Flug bis Marseille (Ankunft bis 9:30 Uhr, Rückflug ab 13 Uhr) oder Bahn bis Aix-en-Provence TGV Bahnhof (Ankunft bis 10:45 Uhr, Abreise ab 11:00 Uhr) oder nur Abholung Aix-en-Provence Stadtbahnhof (Ankunft bis 11:00 Uhr). Ab TGV Bahnhof gibt es einen Shuttle ins Zentrum/zum Bahnhof von Aix-en-Provence. Jeweils kostenloser Sammeltransfer.



Klima (mittlere monatliche Werte, Marseille):
 Mrz.Apr.Jun.JuliAug.Okt.
Tagestemperatur161825282820
Sonnenstunden 6 8101010 6
Wassertemperatur121319212319

Reittour Provence

Reittour Frankreich

 

Gästemeinung:
Provence-Camargue-Trail: „Pferde robust, verkehrssicher, gehfreudig. Reitprogramm Kondition erforderlich, schöne Trab- und Galoppstrecken. Reitführung war wunderbar, sie hatte immer alle und alles im Blick, sehr gute Einführung zu Land und Leuten. Unterkünfte alles sauber, hervorragend organisiert. Verpflegung super lecker und abwechslungsreich. Landschaft traumhaft. Vielen Dank für den wunderbaren Urlaub und die hervorragende Organisation. Immer wieder gerne.“ C.Z.
„Die Pferde sind gut ausgebildete Trail-Pferde: super-sicher, fleißig, trittsicher und ausdauernd. Sehr gut gehalten. Landschaftlich wunderschöner und abwechslungsreicher Trail mit Zeit für Kultur/Stadt. Highlight war die Arbeit mit den Stieren. Leidenschaftliche, immer freundliche Rittführerin, die viel über Land und Geschichte erklärt hat. Uns und die Pferde umsorgt. Unterkunft unterwegs sehr gute und freundliche Unterkünfte. Verpflegung toll: regional, frisch und abwechslungsreich. Landschaft sehr abwechslungsreich: Fluss Durance durchquert, Apilles überquert, Wälder und Marsch der Camargue durchstreift.“ A.T.&A.D.
„Pferde super gepflegt, gefüttert und gehalten. Reitprogramm sehr schön, gerade in der Camargue war es für mich ein unheimliches schönes und unvergessliches Erlebnis, als Plus haben wir am Donnerstagnachmittag noch die Pferde eines Guardian auf dessen Grundstück anschauen und treiben dürfen. Es war unglaublich schön. Reitführung sehr freundlich und hilfsbereit, sehr sicher und hat auf alles ihre Augen gehabt. Habe mich rundherum wohlgefühlt. Unterkünfte alle super schön. Verpflegung sehr lecker und entweder vegetarisch oder mit Fisch. Landschaft unglaublich schön und atemberaubend.“ S.D.
„Pferde sehr gut, sind stets ganz bei der Sache. Gute Einteilung des Reitprogramms, immer spannende und unterschiedliche Strecken. Großartiger Reitführer, kannte wunderbare Wege. Unterkunft oft sehr gut, immer in Ordnung, mit interessanten Gastgebern. Sehr gutes und liebevoll zubereitetes Essen, Picknick passend und großzügig. Sehr abwechslungsreiche, wunderschöne Landschaft.“ B.v.B.&A.L.
Lavendel-Trail: „Pferde sehr brav, fit, trittsicher. Sehr abwechslungsreiches Reitprogramm, wunderschönes Gelände. Berge, Felsen, dichte Wälder, Lavendelfelder, Bachläufe – abwechslungsreiche Natur. Reitführer sehr sicher, entspannt. Unterkünfte immer sauber und ordentlich, z.T. sehr charmantes Ambiente. Küche der ländlichen Provence – super. Mitreiter sehr nett und unterhaltsam – insgesamt eine gute Stimmung.“ A.H
„Pferde perfekt, trittsicher, zuverlässig, jederzeit händelbar, brav und ausgeglichen, sehr leicht zu reiten. Reitprogramm an die Landschaft angepasst, viel bergauf und bergab im Schritt. Wann immer das Gelände es zuließ, wurde getrabt oder galoppiert. Reitführer mit viel Witz und Charme, um alle bemüht. Unterkünfte landestypisch, teilweise mit viel Liebe zum Detail. Verpflegung einfach nur hervorragend, typisch Frankreich eben. Unser Guide hat uns erzählt, dass die Unterkünfte wegen des guten Essens ausgewählt werden. Das mittägliche Picknick war ebenfalls hervorragend. Großartige Landschaft, abwechslungsreicher und viel grüner, als erwartet. Eichenwälder, Plantagen mit Wein und Kirschbäumen, enge Schluchten, Lavendel- und Kornfelder im Wechsel.“ K.v.A.
„Pferde durchweg trittsicher, gelassen, ausdauernd, brav im Umgang, absolut verlässlich. Reitprogramm mit genug Pausen an schönen Orten mit Abkühlung an Brunnen und Bächen. Reitführer sehr hilfsbereit und geduldig. Unterkünfte größtenteils liebevoll und originell eingerichtet in ruhiger, ländlicher Umgebung. Leckere, französische Küche, sehr reichhaltig und sättigend, Picknick abwechslungsreich und auf unsere Vorlieben abgestimmt. Landschaft mit viel Gebirge mit steinigen Wegen, jedoch auch schöne, dichte Wälder, Kirschbaumplantagen, Lavendelfelder, schnuckelige kleine Häuser und Dörfer.“ Y.B.

Reitferien Frankreich

Picknick Reiterferien

Picknick Reiterferien

Leistungen:
7 Tage / 6 Nächte, Lavendel-Trail: 6 Tage / 5 Nächte, 5 Reittage, Doppel- bzw. Mehrbettzimmer, Provence-Camargue-Trail, Vielfalt der Provence, Sternritte: Doppelzimmer, Vollpension, Sammeltransfer. Nicht enthalten: Sternritte: 1x Mittagessen, pers. Reiseversicherungen, Getränke.
Termine 2024:
Provence-Camargue-Trail
31.03.-06.04.07.04.-13.04.14.04.-20.04.
21.04.-27.04.28.04.-04.05.05.05.-11.05.
12.05.-18.05.26.05.-01.06.02.06.-08.06.
09.06.-15.06.16.06.-22.06.23.06.-29.06.
01.09.-07.09.08.09.-14.09.15.09.-21.09.
22.09.-28.09.29.09.-05.10.06.10.-12.10.
13.10.-19.10.20.10.-26.10.27.10.-02.11.
30.03.-05.04.2506.04.-12.04.2513.04.-19.04.25
20.04.-26.04.2527.04.-03.05.2504.05.-10.05.25
11.05.-17.05.2525.05.-31.05.2501.06.-07.06.25
08.06.-14.06.2515.06.-21.06.2522.06.-28.06.25
31.08.-06.09.2507.09.-13.09.2514.09.-20.09.25
21.09.-27.09.2528.09.-04.10.2505.10.-11.10.25
12.10.-18.10.2519.10.-25.10.2526.10.-01.11.25
Lavendel-Trail
01.07.-06.07.08.07.-13.07.15.07.-20.07.
22.07.-27.07.29.07.-03.08.30.06.-05.07.25
07.07.-12.07.2514.07.-19.07.2521.07.-26.07.25
28.07.-02.08.25  
Vielfalt der Provence
19.05.-25.05.04.08.-10.08.11.08.-17.08.
18.08.-24.08.25.08.-31.08. 
Sternritte
04.08.-10.08.11.08.-17.08.18.08.-24.08.
25.08.-31.08.  
Buchbar: » Erklärungen Termine schwarz = voraussichtl.frei, gelb = kurzfristig bzw. Restplätze, rot = ausgebucht

Preise 2024: pro Person in € ohne Anreise
ProgrammCodeMehrbettz.DZEZ 
Provence-Camargue-TrailRNTP--1798+360Buchen
Lavendel-TrailRNTL1598+100+400Buchen
Vielfalt der ProvenceRNTV--1698+360Buchen
Sternritte1)RNSS--1498+300Buchen
1) Jederzeit ab 2 Personen auf Anfrage buchbar.
zuständig: Julia Wies 040-607669-41

Pferdeurlaub Frankreich

Flussdurchquerung

Flussdurchquerung


 
 

Über Reiturlaub mit PFERD & REITER Reiterreisen

Wir von PFERD & REITER sind sämtlichst Reiter, viele haben ein eigenes Pferd. Die Reisen werden von uns auf die unterschiedlichsten Arten getestet und laufend überprüft - also von Reitern für Reiter. Wir möchten einer breiten Schicht von Reitern Urlaubsfreuden im Sattel ermöglichen. Deswegen bieten wir von rustikal unter dem Sternenhimmel bis hin zu königlich im Himmelbett alle Preis- und Komfortarten des Urlaubs auf dem Pferderücken an.

PFERD & REITER
Auf dem Kamp 12
D-22889 Tangstedt