Sie sind hier:  Start   Welt  Deutschland   Rheintal  

Westerwald/Taunus

Streifzüge durch den Westerwald

Trails, Sternritte


  • Standard-Freizeit-Reitweise
  • malerische Flusslandschaften
  • sagenumwobenes Land
Wir reiten durch die unberührte Natur des Westerwaldes und des schönen Taunus mit weiten Tälern, verwunschenen Wäldern, romantischen Auen und herrlich grünen Wiesen.


Mein Tipp:
Unser erfahrener Trail-Reitführer kennt den Westerwald und den Taunus wie seine Westentasche und zeigt uns die vielseitigen Facetten der Region. Die Trails und Sternritte bieten eine schöne Mischung aus Schritt, Trab und Galopp und werden von herrlichen Ausblicken auf Westerwald und Taunus gekrönt.
Lidwina Riemann 040-607669-37

Reiterreise westerwald

Reiterferien

 
Pferde, Reitprogramm: Hessische Warmblüter und Hannoveraner (160-165 cm). Englische bzw. australische Stocksättel.

Täler-Trail
Reiterfahrung: . Sie reiten sicher in allen Gangarten im Gelände und haben eine gute Kondition. » Erklärungen

  • Stelzbachtal, Gelbachtal, Daubachtal
1.Tag: Anreise bis 10 Uhr und Kennenlernen der Mitreiter und Pferde. Nach einer Einweisung starten wir zu unserem Picknickort im Stelzbachtal. Weiter geht es auf herrlichen Waldwegen durch das Gelbachtal bis zu unserer Unterkunft.

2.Tag: Wir folgen weiter dem Gelbachtal bis zur Lahn. Im kleinen
Weinörtchen Obernhof überqueren wir die Lahn und tauchen am Kloster Arnstein in die Natur des wunderschönen Jammertals ein. Später folgen wir der Taunushöhe bis zur Ruine des ehemaligen Klosters Bärbach. Übernachtung in einer urigen und sehr idyllisch gelegenen Privatpension.

3.Tag: Wir brechen auf zu unserem Ritt durch die
Wälder des Einrichs und finden uns im Hohenfelstal – mit Blick zur Burg Hohenfels – zu einem Picknick ein. Übernachtung wie am Vortag.

4.Tag: Durch den Taunus und vorbei an der
Schaumburg, geht es in Balduinstein zurück über die Lahn und weiter im Galopp durch das Daubachtal. Nach dem Picknick unter einer historischen Eiche queren wir das Gelbachtal und erreichen durch schattige Täler wieder unseren Ausgangspunkt, an dem wir unsere Pferde in den wohlverdienten Feierabend entlassen.

4 Reittage je ca. 4-5 Std.

Panorama-Trail
Reiterfahrung: . Sie reiten sicher in allen Gangarten im Gelände und haben eine gute Kondition. » Erklärungen

  • herrliche Aussichten
1.Tag: Anreise bis 11 Uhr und Kennenlernen der Mitreiter und Pferde. Nach einem gemeinsamen Mittagessen und einer kurzen Einweisung in das Thema Wanderreiten starten wir zu einem 2-stündigen Proberitt.

2.Tag: Durch das
idyllische Unterbachtal und tiefe Täler erreichen wir Dausenau an der Lahn. Auf dem Weiterritt haben wir eine schöne Aussicht auf die Burg Nassau und die Lahn. Wir reiten durch den mittelalterlichen Torturm, vorbei an der 1100 jährigen Gerichtseiche und über die Lahn. Übernachtung in unserer Wanderreitstation, einem liebevoll restaurierten Fachwerk-Hofgut.

3.Tag: Über eine stillgelegte Kleinbahntrasse passieren wir einen
römischen Mineralwasserbrunnen und überqueren den Limes. Der Limes ist das längste archäologische Bodendenkmal Europas und markiert auf insgesamt 550 km die einstigen römischen Grenzbefestigungen vom Rhein bis zur Donau. Es bietet sich uns eine wunderbare Aussicht auf die Marksburg und den Rhein. Durch den Westerwald reiten wir weiter zu unserer heutigen Wanderreitstation.

4.Tag: Der
malerische Gelbachhöhenweg führt uns in das Stelzbachtal, in welchem sich immer wieder schöne Galoppstrecken bieten. Anschließend erreichen wir wieder unseren Trailausgangspunkt und verabschieden uns von unseren Pferden und unserem Reitführer.

4 Reittage (1x ca. 2 Std. und 3x ca. 4-5 Std.).

Westerwald-Sternritte
Reiterfahrung: . Sie reiten sicher in allen Gangarten im Gelände und haben eine gute Kondition. » Erklärungen

  • Donnerstag-Sonntag
Anreise um 10 Uhr. Herrliche Ausritte durch das idyllische Gelbachtal, einem Paradies für Reiter. Weiche Waldwege laden immer wieder zum Traben oder Galoppieren ein und von den Höhen haben wir herrliche Ausblicke auf die weiten Wälder des Westerwaldes. Abreise ab ca. 19 Uhr.

4 Reittage je ca. 4 Std.

Ausrüstung: Tipps.



Reiterferien</td>
				          </tr>
				        </table>
					      <table width=

Ausritt Taunus

Domäne Hohenfels
Reiterferien

Reiten an der Lahn

 

 

 

 

 
Unterkunft, Verpflegung: Trails: Doppelzimmer in Hotels bzw. Wanderreitstationen (teilweise mit gemeinsamer Du/WC), Einzelzimmer nach Verfügbarkeit vor Ort (Zuschlag 15,- pro Nacht, zahlbar vor Ort). Sternritte und Zusatznächte: Landhotel mit gemütlichen Einzel- bzw. Doppelzimmern mit Du/WC. Halbpension (mittags gemeinsame Einkehr auf eigene Kosten).

Reiterferien Deutschland

Reiterreisen Deutschland

Reiterferien

Anreise: Pkw. Bahn bis Montabaur oder Bad Ems, Taxi auf eigene Faust (ca. 25,- pro Strecke/Taxi). Ankunft Täler-Trail und Westerwald-Sternritte: bis 10 Uhr, Panorama-Trail: bis 11 Uhr, Abreise jeweils ab 19 Uhr.

Reiterferien
Gästemeinung:
Täler-Trail: „Der Wanderritt war sehr gut. Reitführer gelassen und geduldig. Trossfahrer auch sehr nett und hilfsbereit. Unterkunft okay. Insgesamt ein empfehlenswerter Trail.“ L.C.
„Pferde super rittig, trittsicher und brav, da im Herdenverband gehalten, auch in der Gruppe gut zusammenpassend. Reitstrecken toll geplant, gutes Wechselspiel zwischen anstrengenden und weniger anstrengenden Routen, reiterliche Kondition sollte trotzdem gut sein. Reitführung ist der Hammer, immer freundlich, hilfsbereit, man fühlt sich reiterlich gut aufgehoben. Unterkünfte von einfacher Pension bis charmant-niedlicher, familiärer Knusperhäuschenatmosphäre – Orte zum Wohlfühlen. Hausmannskost und Barbecue, frisch und lecker, schöne Mittagspicknicks an ruhigen, gut ausgewählten Orten. Landschaft mit urigen Wäldern und weiten Stoppelfeldern – ein Genuss für Reiter und Pferde! Mitreiter alle nett, Kontakte werden sicher gehalten.“ B.W.
„Pferde verlässlich und trittsicher. Reitprogramm abwechslungsreich, schöne Reitstrecken durch unberührte Natur. Reitführung kompetent und freundlich. Unterkünfte gemütlich. Verpflegung mit ausgezeichnetem Essen einschließlich Picknicks mit sehr guter und reichlicher Hausmannskost. Mitreiter sympathisch.“ N.L.
„Pferde sehr gut erzogen, fleißig, brav, sehr trittsicher, kommen gut an den Zügel. Reitstrecken sehr schön, durch tolle Wälder und Täler. Reitführer sehr kompetent und nett. Unterkünfte alle gut, sehr urig, herzliche Gastgeber. Essen sehr gut und reichlich. Landschaft schöner als erwartet, mit vielen Laubwäldern.“ S.B.
Panorama-Trail: „Pferde gepflegt und gut im Futter, absolut verkehrssicher, gutes Verhalten in der Gruppe, aber auch eigenständig zu reiten. Reitführer sehr kompetent, sicher, sehr achtsam in Bezug auf das Wohlbefinden der Pferde. Unterkunft größtenteils super und urig. Verpflegung reichlich und gut. Landschaft abwechslungsreich mit Wäldern und sanften Hügeln.“ H.R.
„Der Trail war beglückend schön! Ausgesuchte Wege und Pfade mit Natur pur, wie man es dem dicht besiedelten Deutschland kaum zutraut. Ich habe selten so entspannte, zuverlässige und arbeitswillige Pferde erlebt, kommt sicherlich auch durch die warmherzige und ausgeglichene Art des Reitführers, er gibt jedem das Gefühl willkommen zu sein.“ A.v.B.
„Pferde sehr brav, schön zu reiten, den Anforderungen des Trails gewachsen, werden gut gehalten. Reitstrecken sehr abwechslungsreich über Wiesen und Felder, durch Wälder und Flüsse, Hügel rauf und runter, einfach schön! Reitführer sehr erfahren, freundlich und sympathisch, hat uns gut und sicher angeleitet. Unterkunft zweckmäßig und sauber. Verpflegung sehr gut! Mitreiter angenehm und freundlich.“ I.K.
Westerwald-Sternritte: „Der Reitführer lebt für seine Pferde und das merkt man – so tolle, gepflegte und ausgeglichene Pferde habe ich selten erlebt. Tagesritte mit Mittagseinkehr mit sehr kompetentem und umsichtigem Reitführer, der auf Wünsche eingeht und interessante Einblicke in das Wanderreiten bietet. Unterkunft im Landgasthof mit einfachen, aber sauberen Zimmern und einem guten Frühstücksbuffet und Abendessen. Landschaft sehr schön und abwechslungsreich – perfektes Ausreitgelände!“ A.S.
„Pferde extrem cool, sehr ausdauernd und gut zu händeln. Reitführer hat eine angenehme Art und ist die Ruhe in Person. Reitprogramm vielseitig mit Ritten durch wunderschöne Landschaft, guter Mix aus Schritt, Trab und Galopp. Unterkunft gemütlich, Verpflegung nach meinem Geschmack. Mitreiter angenehm, hilfsbereit und freundlich.“ F.S.

 

reiterferien westerwald

reiterferien westerwald

 

Leistungen: Termine 2019:
Täler-Trail
02.05.-05.05.13.06.-16.06.11.07.-14.07.
08.08.-11.08.12.09.-15.09. 
Panorama-Trail
16.05.-19.05.27.06.-30.06.25.07.-28.07.
22.08.-25.08.26.09.-29.09. 
Westerwald-Sternritte
09.05.-12.05.23.05.-26.05.27.06.-30.06.
04.07.-07.07.18.07.-21.07.01.08.-04.08.
15.08.-18.08.29.08.-01.09.05.09.-08.09.
19.09.-22.09.  
Buchbar: » Erklärungen Termine schwarz = voraussichtl.frei, gelb = » bitte anfragen, rot = ausgebucht

Preise 2019: pro Person in € ohne Anreise
ProgrammCodePreisEZ 
Täler-TrailBLTT698--Buchen
Panorama-TrailBLTH698--Buchen
Westerwald-SternritteBLSH657+30Buchen
Zusatznacht/FrühstückBLNF48+10 

Privatpferd: Teilnahme an den Trails und Sternritten zum gleichen Preis inkl. Unterbringung und Futter für das Pferd. zuständig: Lidwina Riemann 040-607669-37

Reiterferien

reiten im Westerwald

 
 

Über PFERD & REITER Reiterreisen

Wir von PFERD & REITER sind sämtlichst Reiter, viele haben ein eigenes Pferd. Die Reisen werden von uns auf die unterschiedlichsten Arten getestet und laufend überprüft - also von Reitern für Reiter. Wir möchten einer breiten Schicht von Reitern Urlaubsfreuden im Sattel ermöglichen. Deswegen bieten wir von rustikal unter dem Sternenhimmel bis hin zu königlich im Himmelbett alle Preis- und Komfortarten des Urlaubs an.

PFERD & REITER
Rader Weg 30A
D-22889 Tangstedt