Sie sind hier:  Start   Welt  Deutschland   nahe Fischland/Ostsee  

Mecklenburg

Kreatives Freizeitreiten in Ostseenähe

Horsemanship, Reiterferien, Sternritte, Trails, Schnupper-Trail, Privatpferd


  • Freizeit-Reitweise
  • Natur- und Vogelbeobachtung
  • Kunst-Ausstellungen und Workshops
Unweit der Ostseeküste (12 km) und der weiten Sandstrände von Fischland-Darß-Zingst (25 km) liegt der Reiterhof in einem malerischen Dorf. Hier können wir beim Natural Horsemanship die Sprache der Pferde erlernen, erste Erfahrungen im Westernsattel sammeln oder auf Sternritten bzw. Trails die weitläufige norddeutsche Landschaft vom Pferderücken aus erkunden.

Mein Tipp:
Der Mittsommer- und der Kranich-Trail finden jeweils nur einmal im Jahr statt, weil sie durch die besonderen Naturschauspiele bedingt sind, die den Trails ihren Namen geben. Nutzen Sie die einmalige Chance dabei zu sein und die Natur vom Pferderücken aus ganz besonders intensiv zu erleben!
Susanne Semerak-Lange 040-607669-35

Reiterferien

Reiten in Mecklenburg

 
Pferde, Reitprogramm: 11 Pferde verschiedener Rassen, u.a. Camargue-Pferd, Mecklenburger, Rheinländer, Traber (ca. 135-165 cm). Western- und Wanderreitsättel, überwiegend gebisslose Zäumung (Knotenhalfter), auf Wunsch Westerntrense. Reitplatz (ca. 20x40 m), Roundpen. Longenunterricht und Einsteiger-Ausritt je 20 Min., Ausritt, Bodenarbeits- und Reitunterrichtseinheiten in der Gruppe je 45 Min., bei allen Programmen zu Anfang jeweils Einführung in die Grundlagen des Natural Horsemanship.

Freizeitreiten und Yoga
Reiterfahrung: -. Unabhängig davon, ob Sie keine, wenig oder schon etwas mehr Pferde-/Reiterfahrung haben, sind Sie hier richtig, wenn Sie den entspannten Umgang mit den Freizeitpartner Pferd erlernen und vertiefen möchten. » Erklärungen

  • Bodenarbeit und Reitunterricht/Ausritte
  • Unterricht mit max. 4 Reitern/Teilnehmern
Eine Reitwoche, um ganz entspannt zu reiten bzw. reiten zu lernen und sich mit Yoga, Sauna und ggf. Massage (vor Ort zubuchbar) rundum wohlzufühlen. Jeder Tag beginnt mit Yoga und Oriental Relaxation. Der Bodenarbeits- bzw. Reitunterricht finden in Kleingruppen (max. 5 Pers.) statt. Wir beginnen mit einer Einführung zu den Themen Westernreiten, Umgang mit dem Pferd, praktische Tipps zum Western- bzw. Wanderreitsattel und zum Reiten mit Knotenhalfter. Dabei wird uns Hintergrundwissen vermittelt zum Verhalten und zur Körpersprache sowie zu den Bewegungsabläufen eines Pferdes. Es folgen praktische Übungen ohne Pferd, die unsere eigene Körperwahrnehmung schulen. In der Bodenarbeit erlernen wir die pferdefreundliche Kommunikation mit dem Partner Pferd. Unsere eigene Körpersprache sowie die des Pferdes ist dabei ein ebenso wesentlicher Faktor wie die richtigen Signale im passenden Moment auszusenden. Unser Ziel bei der Bodenarbeit ist es, über feine Signale mit unserem Pferd zu kommunizieren, dazu zählen unser Blick und unsere Atmung als auch unser Energiefluss. In den nächsten Tagen folgen je nach Kenntnisstand Longenunterricht bzw. Reitunterricht in der Gruppe, Horsemanship-Training als Bodenarbeit und Partnerübungen mit dem Pferd. Der fundierte Unterricht vermittelt uns die Grundlagen zum entspannten Freizeitreiten in der Natur. Das Erlernte kann im Laufe der Woche direkt bei Ausritten im Gelände angewendet werden. Die Nachmittage stehen uns zur freien Verfügung, z.B. für Strandspaziergänge. Bei schönem Wetter erwartet uns ein abendliches Grillen am Lagerfeuer, bei kühlem Wetter machen wir es uns in der Sauna oder am Kamin gemütlich.

Insgesamt 10 Unterrichts-/Ausritteinheiten (nach Absprache und gegen Zuzahlung vor Ort „Ausritt mit dem Skizzenbuch“, „Ausritt mit der Kamera“ oder „Zeichnen und Malen in der Begegnung mit dem Pferd“ möglich), zusätzlich 5x 30 Min. Yoga, Stretching- und Entspannungsübungen.

Freizeitreiten und Sternritte
Reiterfahrung: -. Sie sind schon mindestens 25x im Gelände geritten und reiten weitestgehend sicher in allen Gangarten. » Erklärungen

  • idealer Einstieg ins Wanderreiten
  • Unterricht mit max. 4 Reitern/Teilnehmern
Unsere Woche beginnt mit einer theoretischen Einführung zum Freizeitreiten auf der Grundlage des Natural Horsemanship und wir erhalten praktische Tipps zum Satteln und zum Reiten mit Knotenhalfter. Im Rahmen des Reitunterrichts, der je nach Wunsch durch Bodenarbeit, eine Sitzschulung an der Longe ergänzt wird, stärken wir das Vertrauen zu unserem vierbeinigen Urlaubspartner. Mit dieser Basis gehen wir anschließend entspannt ins Gelände an. Wir vertiefen unsere Kenntnisse im Freizeitreiten, damit wir zum Abschluss entspannt an zwei Halb- und einen Ganztagesritt teilnehmen können. Auf den Spuren Klaus Störtebekers reiten wir durch das verträumte Hinterland und entlang der Boddenküste und genießen dabei lange Galoppstrecken über endlose Wiesen im Land des Schreiadlers und nahe der Ostseeküste.

Insgesamt 4 Unterrichtseinheiten Bodenarbeit oder im Sattel, 2 kürzere Halbtagesritte (je 2-3 Std.) und 1 Ganztagesritt (4 Std.)

Mittsommer-Trail
Reiterfahrung: . Sie reiten sicher in allen Gangarten im Gelände. » Erklärungen

In den langen hellen Nächten im Juni liegt Magie in der Luft und in Norddeutschland an der Ostsee ist es fast bis Mitternacht hell. Vor allem in den Sagen des Nordens wurde die Sonnenwende als Zeitpunkt des Übergangs gefeiert. Auf dem Rücken unserer Pferde lassen wir uns von dem wundervollen Licht und der abwechslungsreichen Landschaft an der Ostseeküste verzaubern.

1.Tag: Anreise, gemeinsames Abendessen am Lagerfeuer.

2.Tag: Einführung in die Freizeit-Reitweise nach Natural Horsemanship mit gebissloser Zäumung, Kennenlernen der Pferde und
Proberitt auf dem Reitplatz. Anschließend unternehmen wir unseren ersten Ausritt im hellen Licht der langen Abende. Wir reiten vorbei am Renaissance-Schloss Altenhagen und über die Wiesen der slawischen Dotenburg. Da es lange hell ist, können wir entspannt morgens starten und zwischendurch so viele Pausen einlegen, wie wir wollen.

3.Tag: Ritt in Richtung Boddenküste mit Picknickpause an der
mittelalterlichen heiligen Quelle in Kenz. Am Abend Ankunft an der Küste und mit etwas Glück sehen wir – spät abends – die Sonne im Meer untergehen.

4.Tag: Über scheinbar endlose Wiesen reiten wir entlang der
Boddenküste. Wir lassen uns die Meeresbrise um die Nase wehen und picknicken in der Nähe des Wassers. Übernachtung auf einem familiären Reiterhof und abendliches Grillen mit scheinbar noch ewig langem Tageslicht.

5.Tag: Wir reiten in Richtung Süden entlang des
Pütter Sees. Übernachtung in der Nähe der historischen Klosterstadt Franzburg.

6.Tag: Im
Schreiadler-Gebiet erwarten uns verträumte Dörfer und verwunschene Wälder sowie lange Galoppstrecken über weiter Wiesen und Auen. Abends kehren wir zum Trailausgangspunkt zurück.

7.Tag: Frühstück, Abreise.

5 Reittage (1x 1,5 Std. Einführung und 4-5 Std., 4x 4-5 Std.)

Kranich-Trail
Reiterfahrung: . Sie reiten sicher in allen Gangarten im Gelände. » Erklärungen

Im Herbst ziehen die Kraniche in großen Schwärmen am Himmel Richtung Süden. An den seichten Gewässern des Boddens legen sie eine mehrwöchige Pause ein, sehr zur Freude von Ornithologen und Vogelliebhabern. Während sich die Vögel nachts direkt am Wasser sammeln, kann man sie tagsüber auf den Wiesen und Feldern rund um den Bodden beobachten. Im Rahmen des Trails können wir dieses interessante Naturschauspiel erleben und mit Glück vom Pferderücken aus die Vögel aus nächster Nähe sehen.

1.Tag: Anreise, gemeinsames Abendessen und Kennenlernen am Lagerfeuer.

2.Tag: Einführung in die Freizeit-Reitweise nach Natural Horsemanship mit gebissloser Zäumung, Kennenlernen der Pferde und
Proberitt auf dem Reitplatz. Anschließend unternehmen wir unseren ersten Ausritt zum Renaissance-Schloss Altenhagen und über die Wiesen der slawischen Dotenburg.

3.Tag: Ritt in Richtung Boddenküste mit Picknickpause an der
mittelalterlichen heiligen Quelle in Kenz. Am Abend Ankunft an der Küste und mit etwas Glück können wir die Kraniche beim Zubettgehen beobachten.

4.Tag: Über scheinbar endlose Wiesen reiten wir entlang der
Boddenküste. Wir lassen uns die Meeresbrise um die Nase wehen und picknicken in der Nähe des Wassers. Übernachtung auf einem familiären Reiterhof und abendliches Grillen.

5.Tag: Wir reiten zu einer
Kranich-Aussichtsplattform und beobachten während einer Reitpause die „Vögel des Glücks“, wenn sie sich zu Hunderten sammeln. Danach führt uns der Weg in Richtung Süden. Übernachtung in der Nähe der historischen Hafenstadt Stralsund.

6.Tag: Im
Schreiadler-Gebiet erwarten uns weite Wiesen und verwunschene Wälder. Wir picknicken an der Klosterruine Endingen und kehren abends zum Trailausgangspunkt zurück.

7.Tag: Frühstück, Abreise.

5 Reittage (1x 1,5 Std. Einführung und 4-5 Std., 4x 4-5 Std.)



Schnupper-Trail
Reiterfahrung: -. Sie sind schon mindestens 25x im Schritt, Trab und ruhigen Galopp im Gelände geritten. » Erklärungen

1.Tag: Anreise, Kennenlernen der Pferde, Abendessen und gegenseitiges Kennenlernen.

2.Tag: Einführung zum Wanderreiten, zur Ausrüstung und
Proberitt auf dem Reitplatz. Am Nachmittag unternehmen wir unseren ersten Ausritt. Wir reiten vorbei am ehemaligen Renaissance-Schloss in Altenhagen und über die Wiesen der slawischen Dotenburg.

3.Tag: Wir starten mit unserem Trail entlang der
Barthe-Auen in Richtung Südosten. Lange Waldstrecken und zauberhafte Wiesen erwarten uns. Mittagspicknick in den Gemäuern der Klosterruine Endingen. Nachmittags Ankunft im idyllisch gelegenen Quartier am Waldrand und bei schönem Wetter Grillen am Lagerfeuer.

4.Tag: Wir reiten durch
ausgedehnte Waldgebiete, verträumte kleine Dörfer und Wiesenwege entlang eines Wasserlaufes. Weiterritt zu einem kleinen Ferienhof und gemeinsames Abendessen am Lagerfeuer.

5.Tag: Ritt zum
Schloss Schlemmin, dort Picknickpause und nachmittags Rückkehr zum Reiterhof. Dort entspannen wir uns in der Sauna oder am Kamin und lassen unsere Reitwoche gemütlich ausklingen.

6.Tag: Frühstück und Abreise.

4 Reittage (1x Einführung ca. 1 Std. und 1,5 Std. Ausritt, 3x 3-4 Std.)

Privatpferd
Teilnahme an allen Programmen zum gleichen Preis inkl. Unterbringung des Privatpferdes im Einzelpaddock mit Futter (Heu und Kraftfutter). Alternativ Nutzung der Reitanlage auf eigene Faust, Bodenarbeit, Reitunterricht und Teilnahme an geführten Ausritten nach Absprache und Verfügbarkeit vor Ort buchbar.

Ausrüstung: Tipps, Reitkappenpflicht.

Reiterferien

Reiterferien

Reiten in Mecklenburg-Vorpommern

Reiten in Mecklenburg

Kreativ in Ostseenähe

Reiten in Ostsee Nähe

Reiten in Deutschland

 

 

 
Unterkunft, Verpflegung: Auf dem idyllisch gelegenen Reiterhof gibt es 3 Ferienhäuser und 3 Appartements mit insgesamt 10 Schlafzimmern (5 Dreibett- und 5 Doppelzimmer, auch zur Alleinbenutzung buchbar). In jedem Haus gibt es eine Gemeinschaftsküche und einen Kamin, zudem gibt es eine gemeinsame Sauna für alle Gäste (Freizeitreiten/Yoga: 5x Sauna bzw. Lagerfeuer pro Woche im Reisepreis inklusive, Freizeitreiten/Sternritte und Schnupper-Trail: 1x Sauna bzw. Lagerfeuer pro Woche im Reisepreis inklusive, zusätzliche Sauna-Benutzung 5,- pro Nutzung). Kranich-Trail, Mittsommer-Trail und Schnupper-Trail: zusätzliche Übernachtungen in anderen Ferienhäusern. Freizeitreiten und Yoga und Freizeitreiten und Sternritte: Halbpension, Trails: Vollpension mit regionalen und saisonalen, frisch zubereiteten Speisen inkl. Begrüßungsdrink und bestimmter alkoholfreier Getränke zu den Mahlzeiten (bei Trails: Mittagessen als Satteltaschenpicknick).

Landschaft, Umgebung: Die Region zwischen Rostock und der Insel Rügen, das so genannte Barther Land, hat ein mildes Reizklima und überdurchschnittlich viele Sonnentage. Ausgedehnte Sandstrände an der Ostseeküste und das wald- und wiesenreiche Hinterland kennzeichnen diese Gegend.

Zusätzliche Freizeitmöglichkeiten: Kunstworkshops (Malen und Zeichnen Privatunterricht inkl. Material, zahlbar vor Ort) und Kunstausstellungen auf dem Reiterhof, Fahrradvermietung. Mit eigenem Pkw: Sportflughafen Barth (ca. 9 km) mit Rundflügen über die Küstenregion und Fallschirmspringen, Hafen in Barth (ca. 12 km) mit Möglichkeiten zum Segeln, Angeln, Kite- und Windsurfen, Rudern sowie Kanufahren, Bademöglichkeit am Bodden (ca. 15 km) bzw. am Strand in Zingst (ca. 22 km), Stralsund (ca. 25 km), Golf (ca. 25 km Richtung Ribnitz-Damgarten).

Reiten in Mecklenburg-Vorpommern

Anreise: Pkw. Bahn und kostenloser Transfer zwischen 12 und 22 Uhr ab/bis nächstgelegenem Bahnhof.

Reiterferien
Gästemeinung:
Freizeitreiten und Horsemanship (ab 2019 Freizeitreiten und Yoga): „Es waren ein paar traumhafte Tage, der Aufenthalt war ein voller Erfolg und das Wetter hat (im Mai) super mitgespielt. Pferde total entspannt und gut ausgebildet. Reitunterricht und Ausritte individuell auf uns zugeschnitten. Unterkunft frisch renoviert und top gepflegt. Besonders hervorzuheben ist die familiäre Atmosphäre. Die Gastgeber sind super nett, aufmerksam, unaufgeregt und herrlich entspannt – einfach grandios! Das vom Gastgeber selbst zubereitete Essen: ein Traum, wir haben u.a. gegrillt und selbst Nudeln gemacht sowie frisch gelegte Eier im Hühnerstall gesammelt. Es ist wirklich ein ganz besonderes Plätzchen dort an der Ostsee, schön ‚unverbraucht’ und familiär, gleichzeitig total professionell, was die Unterkunft und natürlich auch den Umgang mit den Pferden (und Reitergästen) angeht.“ T.L.
Freizeitreiten und Sternritte: „Pferde wie beschrieben, unterschiedliche Rassen und Größen, für jeden Reitgast etwas dabei. Mein Pferd und ich passten gut zueinander. Reitprogramm individuell auf mich abgestimmt, vorrangig im Gelände, gut für Wiedereinsteiger, Gelegenheitsreiter und Reiter, die die Reitweise nach Natural Horsemanship kennenlernen möchten. Vor Ort hatte ich außerdem die Möglichkeit bei der Ausdrucksmalerei mitzumachen, ich bekam eine theoretische Einführung und es hat viel Spaß gebracht. Die Mischung aus Reiten und Ausdrucksmalerei war genau das Richtige für mich! Reitgelände super, überwiegend Wiesen, Wälder und Felder. Tolle Gastgeber, sehr um das Wohl der Gäste bemüht, diese sind im Familienleben integriert, sehr persönliche, ungezwungene und lockere Atmosphäre. Auch zu ihren Pferden hat die Reitlehrerin eine tolle Bindung und deren Wohl ist ihr sehr wichtig. Unterkunft sauber und ordentlich, auf der Veranda mit Blick auf den Paddock konnte ich bereits am Anreisetag die Sonne genießen. Super Verpflegung, einfach nur lecker, gesund und frisch mit viel Obst zum Frühstück, Antipasti zum Abendessen und warmen Gerichten wie Lasagne, Nudeln, Gemüse, Reis, Pilzrisotto... der Gastgeber kocht wirklich exzellent! Landschaft und Natur in Ostseenähe sehr schön, Reiterhof liegt 'mitten im Nirgendwo', das Örtchen mit Kopfsteinpflaster, Dorfkirche und einem Flüsschen ist sehr idyllisch.“ A.-K.C.
„Pferde sehr feinfühlig. Reitprogramm super, mit sehr praxisbezogenen und nachvollziehbaren Erklärungen, interessant und vielfältig aus allen Bereichen. Reitgelände traumhaft. Wir waren sehr nette kleine Reitgruppe. Landschaft und Unterkunft zum Erholen und Wohlfühlen, stilvoll eingerichtet. Essen super. Diese Reise hat meine Vorstellung übertroffen – ein sehr gelungener, erholsamer und anregender Kurzurlaub. Meine Begeisterung für Horsemanship ist gewachsen, ich werde noch mehr in diese Richtung machen.“ I.W.
„Pferde sehr gute, sehr feinfühlig, gehorsam, sehr gut ausgebildet, geduldig, verzeihen es einem, wenn man (gerade am Anfang) vielleicht etwas ungeschickt ist oder in die englische Reitweise verfällt. Reitprogramm sehr gut aufgeteilt in Theorie und Praxis, individuell auf jeden einzelnen Reiter und die Gruppe abgestimmt. Je nach Wunsch wird auch die Theorie oder die Praxis stärker ausgebaut. Die Bodenarbeit bzw. Horsemanship hat viel Spaß gebracht. Sehr herzliche und freundliche Gastgeber. Unterkunft einfach, aber schön. Verpflegung: SEHR leckeres Essen, jeden Tag frisch zubereitet, Kräuter/Salate aus eigenem Anbau. Landschaft und Natur sehr schön. Mitreiter sehr freundlich, wir waren eine harmonische Gruppe. Alles in allem ein wunderbarer Urlaub.“ J.H.
Kranich-Trail: „Pferde ausgezeichnet, in einem sehr guten Zustand und sehr gut ausgebildet, gelassen und gut trainiert. Reitprogramm super, sehr gut vorbereitet, wunderbare Strecken, viele tolle Erlebnisse. Reitführung spitze, ausgesprochen kompetent, geht individuell auf jeden Reitgast ein. Unterkunft genau richtig, familiäre und gastfreundliche Atmosphäre. Verpflegung perfekt. Mitreiter überaus sympathisch. Insgesamt ein empfehlenswerter Trail!“ M.-B.-P.
Reiterferien
Leistungen:
7 Tage / 6 Nächte / 5 Reittage (Schnupper-Trail: 6 Tage / 5 Nächte / 4 Reittage), Doppelzimmer, Verpflegung gemäß Programm, Transfer ab/bis nächstgelegenem Bahnhof, Privatpferd: Einzelpaddock und Futter. Nicht enthalten: pers. Reiseversicherungen, sonstige Getränke.
Termine 2019:
Freizeitreiten/Yoga
22.03.-28.03.12.04.-18.04.03.05.-09.05.
17.05.-23.05.28.06.-04.07.07.07.-13.07.
30.08.-05.09.25.10.-31.10.01.11.-07.11.
Freizeitr./Sternritte
05.04.-11.04.10.05.-16.05.24.05.-30.05.
21.06.-27.06.20.09.-26.09.11.10.-17.10.
Mittsommer-Trail
14.06.-20.06.  
Kranich-Trail
06.09.-12.09.  
Schnupper-Trail
26.04.-01.05.  
Buchbar: » Erklärungen Termine schwarz = voraussichtl.frei, gelb = » bitte anfragen, rot = ausgebucht

Preise 2019: pro Person in € ohne Anreise
ProgrammCodePreisEZ 
Freizeitreiten/YogaAQYH780+150Buchen
Freizeitr./SternritteAQSV875+150Buchen
Mittsommer-TrailAQMV1380--Buchen
Kranich-TrailAQTV1380--Buchen
Schnupper-TrailAQEV980+150Buchen

Privatpferd: Teilnahme an allen Programmen zum gleichen Preis möglich inkl. Unterbringung und Futter für das Pferd (Details s. Internet). zuständig: Susanne Semerak-Lange 040-607669-35

Reiterferien

Reiten in Mecklenburg-Vorpommern

Reiten in Mecklenburg-Vorpommern

 
 

Über PFERD & REITER Reiterreisen

Wir von PFERD & REITER sind sämtlichst Reiter, viele haben ein eigenes Pferd. Die Reisen werden von uns auf die unterschiedlichsten Arten getestet und laufend überprüft - also von Reitern für Reiter. Wir möchten einer breiten Schicht von Reitern Urlaubsfreuden im Sattel ermöglichen. Deswegen bieten wir von rustikal unter dem Sternenhimmel bis hin zu königlich im Himmelbett alle Preis- und Komfortarten des Urlaubs an.

PFERD & REITER
Rader Weg 30A
D-22889 Tangstedt