Sie sind hier:  Start   Welt  Asien   Jordanien  

Jordanien

Zauberhaftes Wadi Rum

Trails


  • Standard-Freizeit-Reitweise
  • Araber
  • Weltkulturerbe Petra & Wadi Rum
Edle Araber bezaubern uns durch Anmut und Zähigkeit. Sie scheinen wie geschaffen für die Wüste. Wir leben wie die Nomaden im Zelt und genießen dadurch die Natur besonders nah und intensiv. Farbenprächtige Sonnenuntergänge und ein wunderschöner Sternenhimmel regen zum Träumen an und runden diesen Urlaub ab.

Mein Tipp:
Genießen Sie die Nächte unter dem Sternenhimmel und schlafen Sie vor Ihrem Zelt. Viele Gäste haben dies bereits gemacht und waren begeistert von der unglaublichen Anzahl der Sterne, die in der Wüste besonders klar und hell zu sehen sind.
Jessica Bley 040-607669-58

Fantastische Felsformationen

Pferde, Reitprogramm: Araber und Araberkreuzungen (ca. 145-160 cm). Englische Sättel und Zäumung. Englischsprachige Reitführung.

Lawrence von Arabien-Trail
Reiterfahrung: . Sicherheit in allen Gangarten, auch bei längeren Trab- und Galoppstrecken, erforderlich. Sie können Ihr Pferd ohne Hilfe putzen, satteln und zäumen. » Erklärungen

1.Tag: Anreise, Übernachtung im 3-Sterne-Hotel in Madaba.

2.Tag: Transfer nach
Petra (ca. 3 Std.), die berühmte Felsenstadt gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Wir schauen uns die Stadt an, u.a. das berühmte „Schatzhaus“ Khazne al-Firaun sowie die Säulenstraße. Besonders faszinierend in Petra ist die vielfältige Färbung des Gesteins. Übernachtung im 3-Sterne-Hotel in Wadi Musa in der Nähe von Petra.

3.Tag: Wir starten unseren Ritt über Bergpfade und durch kleine Dörfer mit einem
grandiosen Blick über Petra. In Richtung der Berge geht es durch das wunderschöne Dorf Rajev. Am Prinz Hassan Schloss, mit natürlichen Quellen und schattigen Bäumen, machen wir Mittagsrast. Anschließend geht es durch die Berge nach Wadi Thugra. Unsere erste Zeltübernachtung unter dem Sternenhimmel steht uns bevor.

4.Tag: Heute reiten wir durch Täler, in denen viele Beduinen leben. Auf unserem Weg in die
Wüste stoßen wir immer wieder auf schöne Strecken zum Traben und Galoppieren. Zeltübernachtung in der sandreichen Wüste, ideal um schöne Sonnenunter- und Sonnenaufgänge zu genießen.

5.Tag: Im nördlichen Teil des
Wadi Rum, einer der schönsten Wüsten der Welt und ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe, erwarten uns unvergessliche Galoppaden auf endlosen Wegen. Der vielfarbige Sand der Wüste bietet uns schöne Fotomotive. Zeltübernachtung.

6.Tag: Durch
atemberaubende Canyons geht es heute zur höchsten Sanddüne im Wadi Rum. Viele Kulturen bevölkerten das Wadi und hinterließen ihre Spuren in Form von Felszeichnungen und Tempeln. Diese Gegend ist durch den legendären Lawrence von Arabien bekannt. Vorbei an den Ruinen seines Hauses geht es zur berühmten Naturbrücke Burdah Bridge. Zeltübernachtung.

7.Tag: Spektakuläre Felsformationen säumen unseren Weg zur
Um Fruth Bridge und zum 5 km langen Barrah Canyon, in dem wir eine ganz besondere Stille genießen. Zeltübernachtung.

8.Tag: Ritt durch den Barrah Canyon nach Siq Um Foos und Siq Um Atawaki. Nach dem Mittagessen genießen wir
schöne lange Galoppaden, bis wir am späten Nachmittag unser Beduinen-Camp erreichen. Wir verabschieden uns von den Pferden und übernachten im Camp.

9.Tag: Transfer (ca. 3 Std.) zum
Toten Meer. Die vielen Tage im Sattel lassen uns das entspannende Bad im Toten Meer, dessen Wasser eine heilende Wirkung hat, besonders genießen. Hotelübernachtung in Madaba.

10.Tag: Frühstück, Abreise.

6 Reittage je 5-6 Std.

Wüste und Kultur-Trail
Reiterfahrung: . Sicherheit in allen Gangarten erforderlich, auch bei längeren Trab- und Galoppstrecken. Sie können Ihr Pferd ohne Hilfe putzen, satteln und zäumen. » Erklärungen

1.Tag: Anreise. Übernachtung im 3-Sterne-Hotel in Madaba.

2.Tag: Transfer zur Felsenstadt
Petra (ca. 3 Std.) welche zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Bei einer 3-stündigen Tour durch die Stadt schauen wir uns u.a. das berühmte „Schatzhaus“ Khazne al-Firaun sowie die Säulenstraße an. Besonders faszinierend ist in Petra die vielfältige Färbung des Gesteins. Übernachtung im 3-Sterne-Hotel in Wadi Musa in der Nähe von Petra.

3.Tag: Wir starten unseren Ritt über Bergpfade und durch kleine Dörfer mit einem
grandiosen Blick über Petra. In Richtung der Berge geht es durch das wunderschöne Dorf Rajev. Am Prinz Hassan Schloss mit natürlichen Quellen und schattigen Bäumen machen wir Mittagsrast. Anschließend reiten wir durch die Berge nach Wadi Thugra. Unsere erste Zeltübernachtung unter dem Sternenhimmel steht uns bevor.

4.Tag: Heute reiten wir durch Täler, in denen immer noch viele Beduinen leben. Auf unserem Weg in die
Wüste stoßen wir immer wieder auf schöne Strecken zum Traben und Galoppieren. Zeltübernachtung in der sandreichen Wüste, ideal um schöne Sonnenunter- und Sonnenaufgänge zu genießen.

5.Tag: Im nördlichen Teil des
Wadi Rum, einer der schönsten Wüsten der Welt, und ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe, erwarten uns unvergessliche Galoppaden auf alten Karawanenwegen. Der vielfarbige Sand der Wüste bietet uns schöne Fotomotive. Zeltübernachtung.

6.Tag: Wir genießen einen
letzten Galopp in der Wüste, anschließend Ritt zu einem Beduinen-Camp. Kleine natürliche Quellen haben hier eine grüne Landschaft mit Bäumen und Gräsern geschaffen. Abschied von den Pferden. Übernachtung im Camp.

7.Tag: Transfer zum
Toten Meer (ca. 3 Std.). Die vielen Tage im Sattel lassen uns das entspannende Bad im Toten Meer, dessen Wasser eine heilende Wirkung hat, besonders genießen. Hotelübernachtung in Madaba.

8.Tag: Frühstück, Abreise.

4 Reittage je 4,5-6 Std.

Ausrüstung: Tipps, zusätzlich Schlafsack.

Reiterferien in Jordanien

Reiterreisen Jordanien

Ritte durch die Wueste

Wüste

Reittour Jordanien

Reiturlaub Wüste

 

 

 
Unterkunft, Verpflegung: 3 Nächte in 3-Sterne-Hotels in Doppel- und Einzelzimmern mit Du/WC, restliche Nächte in 2-Personen-Zelten. Vollpension (außer 1x Mittagessen am 2. Tag in Petra und 2x Abendessen in Madaba), während der Zeltübernachtungen sind Wasser, Tee und Softdrink inklusive. Ritte in Jordanien




Klima (mittlere monatliche Werte): Wüstenklima mit warmen bis heißen Tagen, die durch die trockene Luft recht angenehm sind und deutlich kühleren klaren Nächten. Im Sommerhalbjahr so gut wie kein Regen.
 Mrz.Apr.MaiSep.Okt.Nov.
Tagestemp.162527312523
Sonnenstd.  9101012 9 6
Reiterferien in Jordanien
Gästemeinung:
„So stellt man sich ein Pferd für einen Wüstentrail vor: absolut fleißig, motiviert, in jeder Situation gut zu händeln. Einfach ein Traumpferd. Auf diesem Pferd hatte ich die schnellsten und schönsten Galoppaden meines Lebens, die ich niemals vergessen werde. Der beste Reitführer, den man sich vorstellen kann: Er hat immer genau auf Pferde und Reiter geachtet und für alle den Ritt unvergesslich werden lassen. In keiner Situation kam ich mir überfordert oder unbehaglich vor. Er hatte das Tempo und die Gruppe gut im Griff. Es gibt nichts Schöneres als ein Bett direkt unter dem Sternenhimmel. Die Nächte in der Wüste waren genauso, wie ich sie mir erträumt hatte. Für kältere Nächte und dünne Schlafsäcke hatten die Helfer immer eine warme Decke parat, sodass man nie frieren musste. Die Verpflegung während des Trails ist nicht zu toppen. Wir wurden stets umsorgt und es blieben keine Wünsche offen. Es ist der Wahnsinn, mit welchen einfachen Mitteln der Koch ein unglaublich leckeres Essen zaubert. Die Natur ist einfach einmalig und lässt teilweise den Atem stocken – mehr gibt es hier nicht zu sagen. Es war der schönste Ritt meines Lebens. Vielen Dank für diese tollen Tage. Durch diese Reise habe ich ein Land kennen und lieben gelernt, dass ich davor nicht kannte, eines Tages werde ich wiederkommen.“ C.B.
„Pferde temperamentvoll und schnell, leichtrittig, gut zu kontrollieren. Reitführung sehr gut, alles bestens, äußerst umsichtig und auch auf das Wohl der Pferde bedacht. Ein großes Lob an den Koch, das Essen war exzellent. Beeindruckende Natur und Landschaft. Ein flotter Trail.“ S.S.
„Pferde super in Form, gesund, gut gepflegt. Einmalige Landschaft und kaum zu toppen. Die Zusammenstellung von Pferden und Reitern war sehr gelungen, der Reitführer kann genau einschätzen, wie die Fähigkeiten der Reiter sind. Meine anfänglichen Bedenken, als Frau alleine in ein muslimisches Land zu reisen, waren innerhalb weniger Minuten vor Ort zerstreut. Alle Menschen sind äußerst freundlich und hilfsbereit. Es ist wichtig, bekannt zu machen, dass Jordaniens Tourismus völlig zu Unrecht unter den Problemen der Nachbarstaaten leidet.“ S.D.
„Jordanien ist ein wunderbares Reiseland. Man fühlt sich jederzeit sicher und gut aufgehoben. Die Menschen sind offen und freundlich, sehr persönlich.“ J.A.
„Pferde sind gut betreut und genährt, werden gut versorgt. Tolle Zusammenstellung des Reitprogramms. Unser Guide war absolut spitze. Er ist mit Herzblut dabei und liebt seinen Job. Verpflegung wunderbar. Mein erster Trip in die Wüste: Ich finde keine Worte für den Zauber, die Schönheit und die Stille.“ D.M.
„Gepflegte Pferde, sehr temperamentvoll aber auch ruhig. Reitprogramm mit wunderbarem Mix aus Schritt und Galopp – immer dem Gelände und den Tagesanforderungen angepasst. Unser Reitführer war wirklich ausgezeichnet, sehr ruhig, ausgeglichen und umsichtig. Einzigartige Landschaft. Ich habe die Reise wirklich genossen. Das Gelände und die Pferde sind allerdings wirklich nur etwas für geübte Reiter. Die Sorge um das Wohlbefinden der Tiere und die Zuordnung zum Reiter haben mich sehr gefreut.“ S.G.

Gemeinsames Beisammensein bei Musik

Reiturlaub Jordanien

Leistungen:
Lawrence von Arabien: 10 Tage / 9 Nächte / 6 Reittage, Wüste und Kultur: 8 Tage / 7 Nächte / 4 Reittage. Doppelzimmer/-zelt. Verpflegung gem. Beschreibung, Transfer ab/bis Flughafen Amman. Nicht enthalten: Eintritt Petra und Wadi Rum, pers. Reiseversicherungen, sonstige Getränke.
Termine 2018:
Lawrence von Arabien
29.03.-07.04.12.04.-21.04.10.05.-19.05.
13.09.-22.09.11.10.-20.10.08.11.-17.11.
Wüste u. Kultur
17.03.-24.03.28.04.-05.05.29.09.-06.10.
27.10.-03.11.  
Buchbar: » Erklärungen Termine schwarz = voraussichtl.frei, gelb = » bitte anfragen, rot = ausgebucht

Preise 2018: pro Person in € ohne Anreise
ProgrammCodePreis 
Lawrence von ArabienJJTL1463Buchen
Wüste u. KulturJJTW1087Buchen
Einzelzimmer +107 

 

zuständig: Jessica Bley 040-607669-58

Petra

 
 

Über PFERD & REITER

Wir von PFERD & REITER sind sämtlichst Reiter, viele haben ein eigenes Pferd. Die Reisen werden von uns auf die unterschiedlichsten Arten getestet und laufend überprüft - also von Reitern für Reiter. Wir möchten einer breiten Schicht von Reitern Urlaubsfreuden im Sattel ermöglichen. Deswegen bieten wir von rustikal unter dem Sternenhimmel bis hin zu königlich im Himmelbett alle Preis- und Komfortarten des Urlaubs an.

PFERD & REITER
Rader Weg 30A
D-22889 Tangstedt