Sie sind hier:  Start   Welt  Asien   Georgien Kaukasus-Trail  

Georgien

Kaukasus-Kultur-Trail

Trail


  • Standard-Freizeit-Reitweise
  • atemberaubende Panoramen
  • flotte Ritte
  • Natur & Kultur
Die Kombination von unberührter Landschaft mit idyllischen Bergwiesen mit wunderschönen Blütenmeeren, unberührten Wäldern und seiner faszinierenden Geschichte, macht Georgien zu einem idealen Reiterland. Verlassene Klöster, die nur mit dem Pferd oder zu Fuß erreichbar sind, und bemerkenswerte archäologische Stätten erzählen von einer vergangenen Zeit. Unsere Ritte folgen einer kreisförmigen Route im Südwesten von Georgien. Wir reiten tief in die Hügellandschaft hinein, galoppieren über Hochebenen und passieren kleine, verschlafene Dörfer.

Mein Tipp:
Dieser Trail im wundervollen Kaukasus ist perfekt für Trailreiter mit einem Sinn für Abenteuer, welches wir in diesem spannenden und authentischen Land, abseits der ausgetretenen Spuren finden. Lassen Sie sich auf herrlich erfrischenden, langen Galoppstrecken den georgischen Wind um die Nase wehen und lernen Sie in der galoppfreien Zeit etwas über die interessante Geschichte Georgiens.
Lidwina Riemann 040-607669-62
Reiterferien Georgien

 
Reiterfahrung: -. Sie sind absolut sicher in allen Gangarten und fühlen sich auch auf temperamentvollen Pferden, bei flotten Galoppaden und in schwierigem Gelände wohl. » Erklärungen

Pferde, Reitprogramm: Ca. 14 Pferde, überwiegend Araber-, Vollblut- und Achal-Tekkinerkreuzungen (ca. 153-160 cm). Russische Militärsättel. Englischsprachige Reitführung.

1.Tag: Anreise, Transfer.

2.Tag: Nach dem Frühstück haben wir die Möglichkeit gemeinsamen die
historische Altstadt von Tiflis zu besichtigen und bereits das ein oder andere Souvenir für die Daheimgebliebenen zu erwerben.

3.Tag: Fahrt nach Jorjiashvili (ca. 60 Min.) zu unseren Pferden. Wir unternehmen einen ersten Ritt über
weite Ebenen, mit Birken und Buchen bewaldete Gebirgsausläufer, wunderschön blühende Weiden und reiten entlang des Flusses Algeti. Unser Camp schlagen wir in der Nähe des Dorfes Gudarekhi, mit seinem prächtigen Glockenturm aus dem 16. Jh., auf.

4.Tag: Durch einen alten Buchenwald passieren wir ein Kloster aus dem 12. Jh. Mit seinem
wunderschönen, bunten Glockenturm, der Hauptkirche und umgeben von Ruinen strahlt er eine fast schon mystisches Atmosphäre aus. Weiter geht es über idyllische Sommerweiden bis zu unserem Gästehaus.

5.Tag: Nach einem Ritt bergauf haben wir von einem Bergrücken
spektakuläre Panoramablicke über den südlichen Kaukasus. Camp in der Nähe eines kleinen Klosters.

6.Tag: Wir reiten vorbei an einer
Festung aus dem 7. Jh., welches im 17. Jh. restauriert wurde, und nutzen die Chance, um die geheimen Ecken und Tunnel des Gebäudes zu untersuchen. Es geht weiter mit der Überquerung des Flusses Khrami und herrlichen Galoppaden in der hügeligen Landschaft. Nachmittags genießen wir die, je nach Jahreszeit, mit Schlüsselblumen oder Gänseblümchen bedeckten Wiesen und bestaunen eine Festung in der Ferne, die auf einem Plateau liegt und von zwei Flüssen umrahmt ist.

7.Tag: Vormittags Besichtigung der Festung und der
archäologischen Stätten von Patara Dmanisi, eine mittelalterliche, befestigte Stadt mit einer im 6. Jh. errichteten, dreischiffigen Basilika. Ganz in der Nähe dieser Festung wurden kürzlich die ältesten Überreste des Homo Erectus in ganz Europa entdeckt. Nachmittags Ritt bis zu unserem Camp.

8.Tag: Durch
einsame Wälder erreichen wir die Weiden der Hirten und unser Camp neben den Ruinen der St. Tevdore Kirche.

9.Tag: Ritt zur
Sioni Kirche, einer der ältesten noch erhaltenen Kirchen des gesamten Südkaukasus, wo wir im Garten von Bolnisi Sioni picknicken. Gestärkt reiten wir weiter und durchqueren die Flüsse Poladauri und Mashavera. Unser Weg führt uns in die lieblichen Hügel und durch wogende Weizenfelder, bis wir das Dorf Didveli erreichen. Von hier aus ist es nur noch ein kurzer Weg bis zum Fluss Khrami, wo wir unser Camp aufschlagen und ein erfrischendes Bad nehmen können (wetterabhängig).

10.Tag: Nach der Flussüberquerung erreichen wir über
weite Ebenen das Dorf Samshvilde. Wir legen eine kurze Pause ein und erkunden die Ruinen des Dorfes sowie die dominant gelegene Festung. Das Ziel unseres Trails ist das Dorf Jorjiashvili, wo wir von unseren Pferden Abschied nehmen. Fahrt nach Tiflis (ca. 60 Min.). Dort angekommen, haben wir die Möglichkeit, ein Spa zu besuchen und uns in den Schwefelbädern zu entspannen oder uns bei einer Massage verwöhnen zu lassen (nicht im Reisepreis enthalten). Übernachtung im Gästehaus.

11. Tag: Frühstück und Abreise.

8 Reittage je 5-7 Std.

Ausrüstung: Tipps, Reitkappenpflicht, zusätzlich warmer Schlafsack und Isomatte.
Reiterferien

Reiterferien

Reiterferien

Reiterferien

Reiterferien

Reiterferien

 

 

 
Unterkunft, Verpflegung: 3x Doppelzimmer im Hotel bzw. Gästehaus in Tiflis, 2x in einfachen Privatunterkünften, 5x 2-Personen-Zelte. Vollpension (in Tiflis nur Frühstück) mit georgischen und kaukasischen Spezialitäten inkl. bestimmten Getränken während der Reittage.

Klima: Heiße Sommer (angenehm in Höhenlagen), im Frühjahr angenehm warm, kalte Nächte in den Bergen.
Anreise: Flug bis Tiflis, Sammeltransfer.

Einreise: Personalausweis oder Reisepass (bei Einreise über Drittländer, wie z.B. Türkei oder Lettland, wird weiterhin die Einreise mit dem Reisepass empfohlen, um Wartezeiten zu vermeiden).




Klima (mittlere monatliche Werte, Tiflis): Heiße Sommer (in Höhenlagen ist es kühler), im Frühjahr angenehm warm, kalte Nächte in den Bergen (auch im Sommer).
 MaiJuniJuliAug.Sep.Okt.
Tagestemperaturen242830302620
Tiefsttemperaturen11151919159
Sonnenstunden799867


Reiterferien

Reiterferien

Reiterreisen Georgien
Gästemeinung:
„Pferde sehr gut, ausdauernd, trittsicher, zuverlässig. Lange Galoppaden über freie Felder bzw. Wege, keine Zäune, herrliches Gelände. Besichtigungen sehr interessant, Reitführung hat sehr fundiertes Wissen über die georgische Geschichte, gesellige Abendgestaltung. Tolle Lage der Unterkunft in Tiflis, unterwegs einfache Gästehäuser – völlig ausreichend, Camping-Locations ausnahmslos gut gewählt. Verpflegung top! Landschaft wunderschön: Berge, Wälder, Wiesen – Natur pur.“ S.P.
„Pferde ausgezeichnet erzogen und leicht zu handhaben, auch bei langen Galoppaden hielten die Pferde freiwillig genug Abstand zum Vordermann. Drei Pferde liefen frei mit und wir konnten zwischendurch wechseln. Die russischen Militärsättel waren sehr bequem. Reitgelände schön anspruchsvoll, Reitführung hatte alles im Griff und hat uns viel zu den Sehenswürdigkeiten erzählt. Nettes, einfaches Hotel in Tiflis mit vielseitigem Frühstücksbuffet und tollem Ausblick auf die Altstadt. In den Gästehäusern fühlte man sich in eine andere Zeit zurückversetzt und die Campingplätze waren teilweise in Bach- oder Flussnähe, sodass man ein erfrischendes Bad nehmen konnte. Hervorragendes, einheimisches Essen am Abend mit vielen unterschiedlichen Gängen und Wein - so viel konnte man gar nicht essen. Morgens und mittags reichliche Verpflegung. Sehr schöne, riesige Laubwälder, blühende Wiesen und Felder, es ging immer wieder bergauf und bergab, spektakuläre Ausblicke, viele Klöster, Kirchen und Ruinen zu besichtigen.“ S.L.
„Pferde lauffreudig, ausdauernd und trittsicher – perfekt! Abwechslungsreiche Ritte über blühende Wiesen, Stoppelfelder, durch dichte Wälder und Flüsse, reichlich Gelegenheit auch zu flotten Galoppaden. Grandiose Aussichten auf das Kaukasusgebirge. Wundervolle und abwechslungsreiche Natur mit Schmetterlingen, Wildblumen, Singvögeln und Schildkröten. Unterkunft zweckmäßig, aber völlig ausreichend. Klasse Verpflegung mit georgischen Spezialitäten.“ S.C.

Reiterreisen Georgien

Reiterferien
Leistungen:
11 Tage / 10 Nächte / 8 Reittage, Doppelzimmer bzw. -zelt, Verpflegung gem. Beschreibung, Sammeltransfer ab/bis Flughafen Tiflis. Nicht enthalten: pers. Reiseversicherungen, Eintrittsgelder, sonstige Mahlzeiten und Getränke.
Termine 2018:
11.05.-21.05.01.06.-11.06.22.06.-02.07.
31.08.-10.09.21.09.-01.10.19.10.-29.10.
Buchbar: » Erklärungen Termine schwarz = voraussichtl.frei, gelb = » bitte anfragen, rot = ausgebucht

Preise 2018: pro Person in € ohne Anreise
ProgrammCodePreis 
Kaukasus-TrailLGTK2047Buchen

Einzelzimmer für 3 Nächte buchbar: +101,-. Einzelzelt nach Verfügbarkeit vor Ort. zuständig: Lidwina Riemann 040-607669-62

Reiterferien

Reittour Georgien

 
 

Über PFERD & REITER

Wir von PFERD & REITER sind sämtlichst Reiter, viele haben ein eigenes Pferd. Die Reisen werden von uns auf die unterschiedlichsten Arten getestet und laufend überprüft - also von Reitern für Reiter. Wir möchten einer breiten Schicht von Reitern Urlaubsfreuden im Sattel ermöglichen. Deswegen bieten wir von rustikal unter dem Sternenhimmel bis hin zu königlich im Himmelbett alle Preis- und Komfortarten des Urlaubs an.

PFERD & REITER
Rader Weg 30A
D-22889 Tangstedt