Sie sind hier:  Start   Welt  Asien   Türkei Kappadokien  

Türkei

Kappadokien – Ritte im Land der Feen

Reiterferien

Trail, Sternritte


  • Standard-Freizeit-Reitweise
  • Araber und Araberkreuzungen
  • UNESCO-Weltkulturerbe
  • einmalige Landschaft
  • unterirdische Städte
Wir erleben die historisch einmalige und faszinierende Landschaft im Herzen Anatoliens, welche unter dem Schutz des UNESCO-Weltkulturerbes steht. Feenhaft geformte Tuffsteine, die sogenannten Feenkamine, bilden eine zauberhafte Atmosphäre. Das Highlight unserer Ritte sind die unterirdischen Städte Kappadokiens.

Mein Tipp:
Vom 24.08.-02.09.2019 findet ein ganz besonderer Ritt in Zentralanatolien statt: Ein Trail auf den Spuren des legendären Königs Midas. Begeben Sie sich auf eine Reise zu Pferd, entlang historischer Routen durch das Reich der antiken Phryger. Atemberaubende Landschaften mit Felstürmen sowie beeindruckende Monumente erwarten Sie. Für mehr Informationen wenden Sie sich gerne an uns!
Julia Wies 040-607669-44
Reiterferien in Kappadokien

 
Pferde, Reitprogramm: Ca. 26 Araber und Araberkreuzungen (150-165 cm). Trekkingsättel. Englischsprachige (auf Anfrage deutschsprachige) Reitführung.

Kappadokien-Kultur-Ritte
Reiterfahrung: . Sicherheit in allen Gangarten und eine gute Kondition erforderlich, auch bei längeren Trab- und Galoppstrecken. » Erklärungen

1.Tag: Anreise, Abendessen.

2.Tag: Auf unserem Proberitt erwartet uns bereits ein echtes Highlight. In Özkonak sehen wir eine von Kappadokiens
größten unterirdischen Städten. Als die Stadt entdeckt und freigelegt wurde, verfügte sie über 10 Stockwerke. Vier dieser Stockwerke können wir besichtigen. Es gibt einen Wasserbrunnen, ein Lüftungssystem, bewegliche Steintüren und einen Weinkeller. Rückritt über die Ziyaretdagi-Berge. Wer möchte, hat am Abend noch die Möglichkeit eine Töpferei zu besuchen und die bekannten Töpferwaren anzuschauen.

3.Tag: Wir reiten zu einem kleinen
Fischerort in der Nähe des Roten Flusses und legen eine Teepause ein. Das Mittagessen genießen wir in einer historischen Karawanserei aus dem 13. Jh. Ritt durch die bekannte kappadokische Landschaft mit ihren Feenkaminen nach Çavusin. Am späten Nachmittag besuchen wir eine Derwisch-Tanzaufführung.

4.Tag: Auf einem Bergpfad genießen wird die Aussicht über die Stadt Avanos, reiten durch das Dereyamanli-Tal und erreichen schließlich die
alte Festungsstadt Ortahisar. Diese verfügt über Höhlen, die seit vielen Jahren als Aufbewahrungsort für Zitronen, Orangen und Quitten genutzt werden. Die Stadt ist mit ihren alten Steinhäusern, den schmalen Gassen und der schlossähnlichen Felsformation sehr sehenswert. Wer möchte, klettert von dort auf den Hügel und wird mit einer fantastischen Aussicht über die Feenkamine und den schneebedeckten Gipfel des Mount Erciyes belohnt.

5.Tag: Wir erreichen das alte griechische Dorf Mustafapasa. Im 18. und 19. Jh. siedelten hier reiche Kaufleute und bauten eine
wunderschöne kleine Stadt mit aufwendigen Steinverzierungen an den Häusern. Zum Mittagessen gibt es, für Fischliebhaber, fangfrische Forellen vom Grill auf einer Forellenfarm.

6.Tag: Heute reiten wir durch das
atemberaubende Rosa-Tal, in dem wir eine versteckte Steinkirche besichtigen können. Weiter geht es in Richtung Çavusin – auf dem Weg genießen wir erfrischende Galoppaden. Später entdecken wir das Freilichtmuseum Göreme.

7.Tag: Frühstück, Abreise.

5 Reittage je 4-5 Std.

Feen-Trail
Reiterfahrung: -. Sicherheit in allen Gangarten und eine gute Kondition erforderlich, auch bei langen Trab- und Galoppstrecken. Keine Höhenangst. » Erklärungen

1.Tag: Anreise, kurze Fahrt zum Reitzentrum und Kennenlernen der Pferde. Abendessen im Reitzentrum.

2.Tag: Ritt nach Özkonak, wo wir die
größte unterirdische Stadt Kappadokiens bewundern können. Als die Stadt entdeckt und freigelegt wurde, verfügte sie über 10 Stockwerke. Vier Stockwerke können wir besichtigen. Es gibt einen Wasserbrunnen, ein Lüftungssystem, bewegliche Steintüren sowie einen Weinkeller. Rückritt über die Ziyaretdagi-Berge. Wer möchte, hat am Abend noch die Möglichkeit eine Töpferei zu besuchen und die bekannten Töpferwaren anzuschauen.

3.Tag: Wir reiten durch das idyllische Weiße Tal und genießen die herrliche Natur mit den
beeindruckenden Felsformationen. Das Mittagessen nehmen wir neben den einmaligen Feenkaminen zu uns. Wir passieren die alte Festungsstadt Ortahisar. Sie verfügt über Höhlen, die seit vielen Jahren als Aufbewahrungsort für Zitronen, Orangen und Quitten genutzt werden. Die Stadt ist mit ihren alten Steinhäusern, den schmalen Gassen und der schlossähnlichen Felsformation sehr sehenswert. Unser Zeltcamp schlagen wir im Rosa-Tal auf. Das Tal erhielt seinen Namen von seinen rosaroten Felsen.

4.Tag: Wir erreichen das alte griechische Dorf Mustafapasa. Im 18. und 19. Jh. siedelten hier reiche Kaufleute und bauten eine
wunderschöne kleine Stadt mit aufwendigen Steinverzierungen an den Häusern. Unser Camp befindet sich in der Nähe des kleinen Örtchens Cemil. Wir haben die Möglichkeit das Kloster Keslik zu besichtigen. Dieses Kloster ist auch als das Kloster der Erzengel bekannt. Ende der zwanziger Jahre wurde es hier in den Vulkanstein gebaut.

5.Tag: Ritt über ein weitläufiges Plateau, bis wir durch die Täler mit den
beeindruckenden Feenkaminen kommen. Wir klettern mit den Pferden durch einen Canyon und erreichen Taskinpasa. Normalerweise haben wir noch Zeit die Moschee aus dem 14. Jh. zu bewundern.

6.Tag: Wir genießen vom
Akkoy-Plateau eine atemberaubende Aussicht. An einem klaren Tag können wir bis zum Berg Erciyes schauen. Auf einer alten Karawanenstrecke aus dem 13. Jh. reiten wir wieder zum Ufer des Kizilirmak und zelten am Fluss.

7.Tag: Wir unternehmen einen kürzeren Ritt entlang des Flusses, vorbei an einer
historischen Karawanserei aus dem 13. Jh. Anschließend lassen wir uns von der typischen kappadokischen Landschaft mit den vielen Feenkaminen verzaubern und genießen lange Galoppaden über die anatolische Steppe. Am späten Nachmittag besuchen wir eine Derwisch-Tanzaufführung.

8.Tag: Heute reiten wir durch das
atemberaubende Rosa-Tal, in dem wir eine versteckte Steinkirche besichtigen können. Weiter geht es in Richtung Çavusin – auf dem Weg genießen wir erfrischende Galoppaden. Am Abend Abschiedsessen.

9.Tag: Frühstück, Abreise.

7 Reittage je 4-6 Std.

Ausrüstung: Tipps, Feen-Trail: zusätzlich Schlafsack.

Reiten Türkei

Reiturlaub Türkei

Reiterurlaub Türkei

Tuerkei Reitferien

Reiterferien in der Türkei

Tuerkei Reitferien

 

 

 
Unterkunft, Verpflegung: Komfortables Hotel in einem renovierten alten Herrenhaus mit Terrasse und Innenhof mit historischem Trinkwasser-Brunnen. Zimmer traditionell eingerichtet, mit Dusche/WC, TV, WLAN, Minibar und Wasserkocher. Feen-Trail: 4x Hotel bzw. 1x rustikale Ranch mit Doppel- und Einzelzimmern mit Du/WC, 4x 2-Pers.-Zelt. Während des Trails gibt es in den Camps einen Trailer mit Du/WC. Vollpension mit typisch türkischen Gerichten inklusive bestimmter alkoholfreier Getränke.

Zeltkamp Reiturlaub Kappadokien

Zeltkamp Reiturlaub Kappadokien

Zeltkamp Reiturlaub Kappadokien

 

Anreise: Flug bis Kayseri (Ankunft bis 18 Uhr, Rückflug ab 9 Uhr), kostenloser Sammeltransfer.




Klima (mittlere monatliche Werte, Ankara): Durch trockene Luft des kontinentalen Klimas angenehm zum Reiten.
 AprilJuniAug.Okt.
Tagestemperatur16263020
Sonnenstunden711128

Reiterreisen Türkei
Höhlenwohnungen

Reiterferien
Kloster im Vulkanstein

Gästemeinung:
„Pferde waren toll, gehfreudig, trittsicher wie Bergziegen, sehr flott unterwegs und gut gepflegt. Gut aufgebautes und abwechslungsreiches Reitprogramm. Reitführung kompetent und nett. Sehr schöne, gemütliche Unterkunft. Leckeres, einfaches, frisch zubereitetes türkisches Essen. Landschaft einmalig.“ M.F.
„Fantastisches Reitprogramm. Top Reitführung, umsichtig, erfahren, ausgezeichnete Pferdekenntnis. Sensationelles Hotel. Einzigartiges Tuffsteingebirge, atemberaubende Bergplateaus, tolles Reitgelände, wundervolle Natur.“ S.G.
„Pferde sehr gut gepflegt, ausgeglichen, schnell, aber jederzeit händelbar. Ritte anspruchsvoll und abwechslungsreich, lange Galoppaden. Sehr aufmerksamer Reitführer. Hotel außergewöhnlich, Zeltcamp prima. Ausgezeichnete türkische Küche. Landschaft überwältigend, ich bin noch nie in so abwechslungsreicher Landschaft geritten. Hervorragende Organisation, Mix aus Reiten und Kultur ist genau das, was ich mir wünsche.“ E.W.
„Liebe Pferde, von temperamentvoll bis eher ruhig, alle äußerst trittsicher. Abwechslungsreiches Reitprogramm mit Gelegenheit Land und Leute näher kennen zu lernen. Sehr umsichtige Reitführung, ging immer auf Wünsche ein. Wohlbefinden der Pferde immer im Mittelpunkt. Höhlenhotels waren etwas ganz besonderes, auch Unterkunft im Zelt war gut. Schmackhaftes landestypisches Essen. Überwältigende Landschaft, abwechslungsreich und voller Überraschungen.“ C.Z.
„Optimale Pferde, Sättel superbequem. Landschaft unbeschreiblich schön. Gut organisiertes Reitprogramm, sehr herzliche Reitführung, viel Kontakt zur Türkei. Schöne Unterkünfte. Überaus reichhaltige Verpflegung.“ P.H.
„Hervorragende Araber und Anglo-Araber-Stuten, ausdauernd, umgänglich, schön zu regulieren. Schöne flotte und lange Galoppaden. Sehr schöne und exquisite Höhlenhotels, Camping an tollen Plätzen. Ausgezeichnete Verpflegung. Wunderschöne Landschaft, Reiten durch die Felsformationen und Kaminlandschaften war traumhaft.“ N.L.
„Tolle Pferde, für jeden etwas dabei. Wunderbares Programm, sehr abwechslungsreich und gut durchdacht, schöne Rast- und Übernachtungsplätze, gute Einblicke in die türkische Gastfreundschaft. Reitführung hervorragend, geht nicht besser. Höhlenhotel super, mit leckerem Frühstück, Zeltübernachtungen sehr komfortabel mit Matratzen und Begleitfahrzeug mit WC und Dusche. 1A-Verpflegung, sehr, sehr lecker. Landschaft traumhaft, ich konnte mich nicht satt sehen, war einer der schönsten Urlaube meines Lebens.“ B.B.
„Temperamentvolle, aber sehr rittige Pferde. Abwechslungsreiches und interessantes Reitprogramm. Sehr engagierte Reitführung. Zu den dicken Matratzen wurde uns abends noch ein weiches Kopfkissen aufgeschüttelt. Die komfortablen Zelte wurden auf- und abgebaut, sehr schönes Hotel. Landestypische, sehr leckere Verpflegung. Unvergesslich schöne Landschaft. Das Begleitfahrzeug war mit Küche, Kühlschrank und sogar Dusche ausgestattet. Das Personal ist unglaublich aufmerksam und bemüht, uns jeden Wunsch von den Augen abzulesen.“ B.H.

Reiterferien

Kappadokien Reiten

Kappadokien Feenkämme

Leistungen:
Kappadokien-Kultur-Ritte: 7 Tage / 6 Nächte / 5 Reittage, Feen-Trail: 9 Tage / 8 Nächte / 7 Reittage. Doppelzimmer, Feen-Trail: zusätzlich 4x 2-Pers.-Zelte, Vollpension inkl. bestimmter Getränke, Sammeltransfer ab/bis Kayseri, Eintritte Museum und Kloster. Nicht enthalten: pers. Reiseversicherungen, sonstige Getränke.
Termine 2019:
Kappadokien-Kultur-Ritte
06.04.-12.04.13.04.-19.04.20.04.-26.04.
27.04.-03.05.04.05.-10.05.11.05.-17.05.
18.05.-24.05.08.06.-14.06.15.06.-21.06.
22.06.-28.06.29.06.-05.07.20.07.-26.07.
27.07.-02.08.03.08.-09.08.10.08.-16.08.
17.08.-23.08.21.09.-27.09.28.09.-04.10.
05.10.-11.10.12.10.-18.10. 
Feen-Trail
06.07.-14.07.07.09.-15.09. 
Buchbar: » Erklärungen Termine schwarz = voraussichtl.frei, gelb = » bitte anfragen, rot = ausgebucht

Preise 2019: pro Person in € ohne Anreise
ProgrammCodePreis 
Kappadokien-Kultur-RitteTWTR1461Buchen
Feen-TrailTWKT1655Buchen
Einzelzimmer +160 

zuständig: Julia Wies 040-607669-44

Reiferien Kappadokien

Derwische Türkei

 
 

Über Reiturlaub mit PFERD & REITER Reiterreisen

Wir von PFERD & REITER sind sämtlichst Reiter, viele haben ein eigenes Pferd. Die Reisen werden von uns auf die unterschiedlichsten Arten getestet und laufend überprüft - also von Reitern für Reiter. Wir möchten einer breiten Schicht von Reitern Urlaubsfreuden im Sattel ermöglichen. Deswegen bieten wir von rustikal unter dem Sternenhimmel bis hin zu königlich im Himmelbett alle Preis- und Komfortarten des Urlaubs an.

PFERD & REITER
Rader Weg 30A
D-22889 Tangstedt