Sie sind hier:  Start   Welt  Europa   Spanien   Aragonien

Nordspanien

Sierra de Guara-Trail

Trail


  • Standard-Freizeit-Reitweise
  • Canyons und Dörfer
Ganz im Norden Spaniens, im südlichen Teil der Pyrenäen, liegt die Sierra de Guara, Gebiet mit tiefen Schluchten, hohen Gipfeln und kleinen Dörfern. Zu Pferde erkunden wir diese von Touristen noch eher selten besuchte Region und sind fasziniert von der ursprünglichen Natur und den freundlichen Menschen, die hier leben.

Mein Tipp:
Wieso bleiben Sie nicht noch ein wenig länger im schönen Norden Spaniens? Zahlreiche spannende Orte in der Umgebung wie Zaragoza oder Pamplona (Teil des berühmten Jakobsweges) laden zu einer Verlängerung ein.
Judith Lenhard 040-607669-47
Trail in Nordspanien

 
Pferde, Reitprogramm: Hispano-Araber und Araber-Kreuzungen (148-162 cm). Englische und Trekkingsättel. Englischsprachige Reitführung.

Reiterfahrung: . Sie reiten sicher in allen Gangarten im Gelände. » Erklärungen

1.Tag: Ankunft in Huesca oder Zaragoza, Transfer zum Reiterhof. Kennenlernen der Mitreiter und Pferde. Im Anschluss Abendessen und Übernachtung auf dem Hof.

2.Tag: Unser erster Ritt gibt uns die Gelegenheit, die Pferde kennenzulernen und führt uns vom Reiterhof aus
auf Maultierpfaden zur Eremitage von San Urbez und zu den Ruinen von Pardina Bail. Wir klettern auf die Höhen der Sierra d’Aineto bis zu den verlassenen Dörfern von Abellada und Azpe. Der Abstieg führt entlang eines Gebirgsbaches mit natürlichen Pools, die uns zu einem erfrischenden Bad einladen. Für die Übernachtung kehren wir zum Reiterhof zurück.

3.Tag: Heute geht es von den Hochebenen hinunter Richtung Süden, durch das lange
Tal des Flusses Guatizalema bis zum Aussichtspunkt Santa Eulalia la Mayor. Von dort aus führt uns der Weg weiter bergab durch weite Ebenen, die zu langen Galoppaden einladen. Schließlich erreichen wir das kleine Dorf Arbaniés, in dem wir übernachten.

4.Tag: Im
flotten Trab und Galopp bewegen wir uns durch ein Mosaik von Oliven- und Mandelbaumfeldern und erkunden dabei den südlichen Hang der Sierra de Guara. Unterwegs sehen wir das Kloster San Cosme und die Eremitage von Fabana. Gegen Nachmittag erreichen wir Panzano, wo wir die Nacht verbringen.

5.Tag: Durch ein farbenfrohes Labyrinth von
Hügeln und Flusstälern mit glasklaren Flüssen reiten wir heute Richtung Süden. Nach langen Galoppaden bei Alberuela de la Liena erreichen wir das pittoreske mittelalterliche Städtchen Alquézar. Dieses gilt mit seinem alten Ortskern als anerkanntes Kulturgut in Spanien.

6.Tag: Der heutige Tag führt uns in das
Herz der Canyons, vorbei am Örtchen Bierge mit seiner berühmten Ölmühle, in der ein in der ganzen Region bekanntes Olivenöl produziert wird. Durch die Fuente de la Tamara, eine idyllische Schlucht mit türkisfarbenen Wasserbecken, geht es weiter zum Tal von Pedruel. Wir durchqueren dieses und erreichen schließlich Rodellar, wo wir übernachten.

7.Tag: Am letzten Reittag erwartet uns eine
spektakuläre Route, zunächst am Fuße und später auf den Hängen des berühmten Canyons Mascun mit seinen beeindruckenden Steinkathedralen. Ein steiler, felsiger Pfad führt uns hinauf und wir bewundern das beeindruckende Panorama des tiefen Canyons, über dem oft die Gänsegeier kreisen. Über das Plateau von Otin und durch das Tal von Bara kehren wir zurück zu unserem Reiterhof bei Nocito. Hier verbringen wir die letzte Nacht.

8.Tag: Transfer zurück nach Huesca oder Zaragoza, Abreise.

6 Reittage je 5-6 Std.

Ausrüstung: Tipps
Reiterferien Spanien

Reiterferien

 

 

 
Unterkunft, Verpflegung: Doppelzimmer mit Du/WC (1 Nacht mit geteilter Du/WC) in Hotels und Pensionen, Einzelzimmer auf Anfrage (je nach Verfügbarkeit). Vollpension (mittags als Satteltaschenpicknick) inkl. Tischwein.
Anreise: Flug bis Barcelona, Weiterfahrt per Bus oder Bahn auf eigene Faust bis Huesca (ca. 3-4 Std. ab Barcelona Zentrum, Ankunft bis 18 Uhr, Abreise ab 10 Uhr, Sammeltransfer 25,- pro Strecke/Person, zahlbar vor Ort) oder bis Zaragoza (ca. 1,5-2 Std. ab Barcelona Zentrum, Ankunft bis 17 Uhr, Abreise ab 11 Uhr, Sammeltransfer 50,- pro Strecke/Person, zahlbar vor Ort).




Klima (mittlere monatliche Werte, Huesca):
 MaiJun.Sep.Okt.
Tagestemperatur22252420
Nachttemperatur10121310
Sonnenstunden 8974
Reittour in Nordspanien
Gästemeinung: Noch keine Gästemeinung, da neu bei PFERD & REITER. Reiterferien
Leistungen:
8 Tage / 7 Nächte / 6 Reittage, Doppelzimmer, Vollpension inkl. Tischwein. Nicht enthalten: pers. Reiseversicherungen, sonstige Getränke.
Termine 2019:
12.05.-19.05.02.06.-09.06.16.06.-23.06.
15.09.-22.09.06.10.-13.10. 
Buchbar: » Erklärungen Termine schwarz = voraussichtl.frei, gelb = » bitte anfragen, rot = ausgebucht

Preise 2019: pro Person in € ohne Anreise
ProgrammCodePreis 
Sierra de Guara-TrailNXTV1390Buchen
Einzelzimmer +240 

zuständig: Judith Lenhard 040-607669-47
Reiterferien
 
 

Über Reiturlaub mit PFERD & REITER Reiterreisen

Wir von PFERD & REITER sind sämtlichst Reiter, viele haben ein eigenes Pferd. Die Reisen werden von uns auf die unterschiedlichsten Arten getestet und laufend überprüft - also von Reitern für Reiter. Wir möchten einer breiten Schicht von Reitern Urlaubsfreuden im Sattel ermöglichen. Deswegen bieten wir von rustikal unter dem Sternenhimmel bis hin zu königlich im Himmelbett alle Preis- und Komfortarten des Urlaubs an.

PFERD & REITER
Rader Weg 30A
D-22889 Tangstedt