Sie sind hier:  Start   Welt  Europa   Frankreich   Korsika

Frankreich/Korsika

Raue Schönheit im Mittelmeer

Trails, Sternritte


  • Standard-Freizeit-Reitweise
  • einsame Landschaft
  • Strandritt (Trails)
Eine ausgeprägte Gebirgslandschaft sowie traumhafte Buchten und Sandstrände erwarten uns auf der viertgrößten Mittelmeerinsel, 180 km von der französischen Küste entfernt. Weite Flächen Korsikas tragen im Frühjahr die rosafarbenen, gelben oder weißen Blüten der Macchia-Pflanze. So trägt die verhältnismäßig große Vielfalt der Pflanzen auf Korsika, zusammen mit den anschaulichen Gebirgsformationen und Küstenregionen, zur vielfältigen Landschaft der Insel bei.

Mein Tipp:
Verbinden Sie einen Reiturlaub mit anschließendem Badeurlaub. Mit einer 1000 km langen Küste ist Korsika bekannt für seine langen, hellen Sandstrände, die kleinen Buchten und das glasklare, türkis schimmernde Wasser.
Julia Wies 040-607669-41

Reiterferien

Reiterferien Korsika

 
Pferde, Reitprogramm:
Überwiegend korsische Ponys, einige Mérens- und Quarter Horse-Kreuzungen, spanische Pferde (150-160 cm). Wanderreitsättel. Englischsprachige Reitführung.

Ausrüstung:
Tipps, Zusätzlich Schlafsack.

Trail zum Golf von St. Florent
Reiterfahrung:

. Sie reiten sicher, sind erfahren in allen Gangarten im Gelände und haben eine gute Kondition. An einigen Passagen werden die Pferde geführt und es gibt stellenweise steile Kletterpartien zu Pferd. » Erklärungen

  • vom Herzen Korsikas bis zum Meer
1.Tag: Anreise, gemeinsames Abendessen.

2.Tag: Zum Kennenlernen der Pferde unternehmen wir unseren ersten Ritt durch
Macchia und vorbei an korsischen Dörfern. Rückkehr zum Reiterhof.

3.Tag. Transfer (60 Min.) mit den Pferden zum Startpunkt des Trails. Unser Ritt beginnt über die
Ebene von Castifao zum Gipfel Balanina, bis wir Novella erreichen. Das kleine korsische Dorf erwartet uns mit vielen Quellen, Windmühlen und den Ruinen einer Burg aus dem 11. Jh.

4.Tag: Heute erreichen wir mit unseren Pferden das Tor zur
Désert des Agriates. Dieses riesige Land diente einst als Getreidespeicher Korsikas und ist heute von zahlreichen flachen Häusern besiedelt. Das Désert des Agrigates ist teils durch dichten Bewuchs an Macchia geprägt und somit handelt es sich nicht um eine Wüste im klassischen Sinne, sondern eher um eine Halbwüste. Nachmittags geht es zum Strand mit kristallklarem Wasser.

5.Tag: Der Strand Saleccia erwartet uns! Wir reiten bis an den
Golf von St. Florent, in dem wir mit etwas Glück bei wenig Wellengang im türkisschimmernden Meer mit den Pferden baden können.

6.Tag: Der Vormittag steht uns zur freien Verfügung. Diesen können wir z.B. am Strand genießen. Nachmittags führt uns unser Ritt landeinwärts, vorbei an
Weinstöcken und grünen Wiesen, bis wir das kleine Dorf Pieve erreichen.

7.Tag: Wir klettern auf den
Bocca di Tenda, der gut 1200 m hoch ist. Vom Gipfel aus haben wir einen Panoramablick über die korsischen Berge. Mit etwas Glück können wir Wildpferde entdecken. Beim Abstieg führen wir die Pferde. Durch das Dorf Pietralba und entlang des Flusses Asco reiten wir zum Startpunkt zurück, von dem aus wir zurück zum Reiterhof gefahren werden.

8.Tag: Frühstück, Abreise.

6 Reittage je ca. 5 Std.

Trail von den Bergen zum Meer
Reiterfahrung:

. Sie reiten sicher, sind erfahren in allen Gangarten im Gelände und haben eine gute Kondition. An einigen Passagen werden die Pferde geführt. » Erklärungen

  • Strandgalopp
1.Tag: Anreise, gemeinsames Abendessen.

2.Tag: Wir starten unseren Trail entlang des Flusses Tavignanu mit Mittagsstop am Ufer. Am Nachmittag reiten wir zu den Höhen von
Poggio de Venaco mit wunderschönen Ausblicken auf die umliegenden Gipfel bevor es zurück zum Reiterhof geht, wo wir übernachten.

3.Tag: Heute ist
Strandtag! Transfer mit den Pferden zum Startpunkt des Trails in Bravone. Unser Ritt führt uns an den Strand mit Möglichkeit zu einem Strandgalopp und bei wenig Wellengangzu einem Bad mit den Pferden.

4.Tag: Wir reiten durch
Weinberge mit herrlichen Galoppmöglichkeiten, bevor wir zu einem Fluss gelangen, an dessen Ufer wir Mittagsrast machen. Am Nachmittag geht es hinauf zum Dorf Zalana, wo neben dem Apéritiv auch ein Schwimmbad wartet.

5.Tag: Vorbei an
prächtigen Edelkastanien geht es zum Ufer der Bravone mit Mittagsrast am Fuße älterer Schäfereien. Weiter bis Pianellucciu mit dortiger Übernachtung.

6.Tag: Am letzten Reittag entdecken wir die pittoreske Gegend Boziu. Mittagspicknick im Schatten eines
Klosters, bevor wir vor malerischem korsischem Bergland zurück zum Reiterhof gelangen.

7.Tag: Frühstück, Abreise.

5 Reittage je ca. 5 Std.

Sternritte als Traileinstieg
Reiterfahrung:

-. Sie sind erst wenige Male geritten oder noch unsicher dann ist dieses Programm für Sie geeignet bis Sie sind sicher in allen Gangarten. » Erklärungen

  • Sternritte als Einstieg in das Trailreiten
  • Reiten lernen im Gelände
1.Tag: Anreise, gemeinsames Abendessen.

2.Tag: Pferdezuteilung, Vorbereitung und Einführung, um uns mit dem Partner Pferd vertraut zu machen und uns an die Reitweise und die Pferde zu gewöhnen. Nach dem Mittagessen (teils als Picknick) steigen wir in den Sattel und machen unsere ersten Reiterfahrungen.

3.Tag: Heute vertiefen wir das Gelernte im Sattel auf dem Reitplatz. Mittagessen (teils als Picknick) und Ausritt in die Natur am Nachmittag.

4.Tag: Heute können wir wählen, ob wir noch einmal unsere Fähigkeiten auf dem Reitplatz vertiefen möchten oder auf einen längeren Ausritt gehen und zwischen Bergen und einem Fluss die korsische Natur genießen.

5.Tag: Heute satteln wir die Pferde für unseren ersten Tagesritt auf. Wir entdecken die
pittoreske Gegend Boziu mit seinen Dörfern, Weinbergen, Kastanienhainen und den freilebenden Schaf- oder Ziegenherden. Mittagessen und anschliessendem Ritt durch malerisches korsisches Bergland zurück zum Reiterhof.

6.Tag: Unser letzter Reittag führt uns entlang des Flusses Tavignanu mit Mittagsstop am Ufer eines glitzernden Flusses. Wer möchte nimmt ein Bad, bevor es über die Höhen mit
wunderschönen Ausblicken zurück zum Reiterhof geht. Abschiedsessen.

7.Tag: Frühstück, Abreise.

5 Reittage je ca. 5 Std.

Reiterferien

Reiterferien</td>
				          </tr>
				        </table>
					      <table width=

Reittour auf Korsika

Wanderreiten Korsika

 

 

 
Unterkunft, Verpflegung:
Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsdusche/WC, auf dem Reiterhof in Campinghütten, Trails: unterwegs in Gîtes, teilweise auch 1- 2-Personen-Zelte (Campingplätze). Vollpension (mittags meist als Picknick) inkl. Tischwein u.a. mit regionalen Spezialitäten.
Anreise:
Pkw. Fähre oder Flug bis Bastia (Ankunft bis 18 Uhr, Rückflug ab 12 Uhr), kostenloser Sammeltransfer ab Flughafen (Gäste, die mit der Fähre anreisen nehmen den Bus zum Flughafen).



Klima (mittlere monatliche Werte, Bastia): Eines der sonnenreichsten Gebiete des Mittelmeeres.
 Apr.MaiJun.Sep.Okt.
Tagestemperatur1721252622
Sonnenstunden7,59,51196,5
Mittelmeertemperatur1416202220
Reiterferien
Gästemeinung:
Trail St. Florent: „Sehr gut vorbereitete und liebenswerte Pferde, unglaublich trittsicher, eingespieltes Team. Wunderschönes Reitprogramm durch den Norden mit Wüste, Bergen und Meer. Leckeres korsisches Essen, immer frisch gekocht, viele Zutaten aus eigenem Anbau.“ L.T.
„Pferde sehr gut, alle brav, in sehr gutem Zustand. Reitführung sehr gut, hatte die Gruppe und die Pferde jederzeit gut im Griff, kontrolliert kontinuierlich Sitz von Sattelzeug und plant immer wieder Pausen für die Pferde ein. Tolle Tour mit abwechslungsreicher Landschaft, wie zu erwarten hauptsächlich bergig, der Ritt bietet aber einen guten Mix aus Bergen, Meer/Küste/Strand und Wüste. Unterkunft meist sehr basic, war aber auch so zu erwarten, Das korsische Haus, in dem wir am vorletzten Reittag geschlafen haben, war ein Highlight.“ M.B.
„Pferd sehr (!) trittsicher, gut gehalten, guter Charakter. Reitführung sehr kompetent und freundlich. Verpflegung ausgezeichnet. Abwechslungsreiche Landschaft: Berg, Wald, Macchia, Sand und Strand am Meer. Insgesamt eine sehr schöne und gut organisierte Reise durch die verschiedenen Landschaften Korsikas.“ J.-M.R.
Trail von den Bergen zum Meer: „Die Pferde waren absolut toll, sehr trittsicher und geduldig, haben jedem Reitenden Sicherheit vermittelt, waren aber trotzdem gehfreudig. Für jeden etwas dabei. Reitprogramm sehr abwechslungsreich und super durchdacht und geplant. Spannende Ritte durch die Natur und es wurde nie langweilig. Vorrangig Schritt, was für Pferde und Reiterinnen super war aber auch immer wieder Trab- und Galoppmöglichkeiten. Ganz tolle Reitführung, sehr professionell und hat auf schwierigen Wegen viel Sicherheit vermittelt. Ist auf jede Person eingegangen und hat den Ritt mit viel Humor und Freundlichkeit geleitet. Unterkünfte in Gites oder (wenn man es lieber wollte) in Zelten. Ordentliche Betten und Duschen, kein Luxus. Aber immer sauber und da man sowieso nur zum Schlafen da ist, braucht man auch nur ein bequemes Bett. Verpflegung unglaublich leckeres, selbstgekochtes Essen und lokale Spezialitäten. Jeden Tag anderes Essen und immer gesund und frisch. Atemberaubende Natur und Aussichten und sehr abwechslungsreich. Auch viele Tiere, denen man freilaufend begegnet.“ A.B.
„Pferde top: Claire hat nach einem gemeinsamen Abendessen perfekt passende Pferde zu den Reitern sortiert. Reitprogramm sehr abwechslungsreich. E. war nach dem ersten Tag schon „end-begeistert“. Nur Schwimmen klappte leider nicht (wetterbedingt). Reitführung sehr souverän! Claire und Violette waren ein perfektes Team, tolle Stimmung. Unterkunft mal top, mal ok, aber passend zum Trail. Verpflegung sehr gut, Wünsche vom Reitteam wurden sogar auch berücksichtigt. Landschaft das kleine Kanada: wunderschön.“ K. & E.B.
„Pferde unglaublich trittsicher, ausdauernd, gehorsam – einfach super! Sehr nette Reitführerin, hilfsbereit, großes Fachwissen über Land, Natur und Pferde. Unterkunft sehr einfach, aber akzeptabel. Landschaft wunderschön, Natur pur, viel Abwechslung, tolles Panorama.“ C.H.
„Pferde sehr gut, auch in schwierigem Gelände (felsig, bergauf und bergab). Reitprogramm abwechslungsreich, dem Gelände angepasst. Reitführer kompetent und sehr sympathisch, ein gut eingespieltes Team, mit dem ich mich sofort verbunden gefühlt habe. Ganz unterschiedliche Landschaften, sehr ursprünglich. Essen vielfältig und gesund.“ M.R.
„Pferde sehr geländeerfahren, dadurch trittsicher im felsigen Terrain. Reitprogramm anspruchsvoll, abwechslungsreich. Professionelle Reitführung, absolut erfahren im Umgang mit Pferden und Menschen. Essen gut. Faszinierende Landschaft.“ S.K.
„Pferde einfach traumhaft. Reitprogramm sehr gelungen und abwechslungsreich. Wir hatten viel Spaß auf dem Pferderücken und konnten viel galoppieren. Unsere Reitführerin hat viel von der Umgebung erzählt. Verpflegung immer super.“ S.B.
Reiterferien

Reiterferien
Leistungen:
Trail St. Florent: 8 Tage / 7 Nächte / 6 Reittage, Trail Berge zum Meer und Sternritte: 7 Tage / 6 Nächte / 5 Reittage, Mehrbettzimmer bzw. Zelt, Vollpension inkl. Tischwein. Sammeltransfer ab/bis Flughafen Bastia. Nicht enthalten: pers. Reiseversicherungen, sonstige Getränke.
Termine 2024:
Trail St. Florent
13.04.-20.04.27.04.-04.05.18.05.-25.05.
14.09.-21.09.05.10.-12.10. 
Trail Berge zum Meer
31.03.-06.04.05.05.-11.05.02.06.-08.06.
16.06.-22.06.14.07.-20.07.28.07.-03.08.
04.08.-10.08.18.08.-24.08.08.09.-14.09.
13.10.-19.10.  
Sternritte
07.04.-13.04.21.04.-27.04.12.05.-18.05.
26.05.-01.06.09.06.-15.06.30.06.-06.07.
07.07.-13.07.14.07.-20.07.21.07.-27.07.
28.07.-03.08.04.08.-10.08.11.08.-17.08.
25.08.-31.08.01.09.-07.09.22.09.-28.09.
29.09.-05.10.20.10.-26.10. 
Buchbar: » Erklärungen Termine schwarz = voraussichtl.frei, gelb = kurzfristig bzw. Restplätze, rot = ausgebucht

Preise 2024: pro Person in € ohne Anreise
ProgrammCodePreis 
Trail St. FlorentKMTF1619Buchen
Trail Berge zum MeerKMTB1398Buchen
SternritteKMSK1289Buchen

zuständig: Julia Wies 040-607669-41

Reiterferien

Baden mit Pferden

 
 

Über Reiturlaub mit PFERD & REITER Reiterreisen

Wir von PFERD & REITER sind sämtlichst Reiter, viele haben ein eigenes Pferd. Die Reisen werden von uns auf die unterschiedlichsten Arten getestet und laufend überprüft - also von Reitern für Reiter. Wir möchten einer breiten Schicht von Reitern Urlaubsfreuden im Sattel ermöglichen. Deswegen bieten wir von rustikal unter dem Sternenhimmel bis hin zu königlich im Himmelbett alle Preis- und Komfortarten des Urlaubs auf dem Pferderücken an.

PFERD & REITER
Auf dem Kamp 12
D-22889 Tangstedt