Sie sind hier:  Start   Welt  Europa   Großbritannien   Schottland

Schottland

Schottlands wilde Schönheit

Trails, Sternritte, Sternritt-Trail-Kombination


  • Standard-Freizeit-Reitweise
  • Fjordland, Heide, Hochmoore, Strände
  • wildromantisches Hochland
  • Ritte fernab der Zivilisation
Abenteuerliche Ritte (ent)führen uns in den „Wilden Westen“ Schottlands. Die Halbinsel Cowal, einst Teil der traditionellen Grafschaft Argyllshire, ist nur dünn besiedelt und bietet daher optimale Bedingungen für ausgedehnte Ritte durch nahezu unberührte Natur.

Mein Tipp:
So vielfältig wie die Landschaft sind auch die Pferde bei diesem Programm. Die Reitführerinnen haben ihre vierbeinigen Partner einzig und allein nach den Kriterien: Charakter, Zuverlässigkeit, Trittsicherheit und Ausdauer ausgewählt.
Susanne Semerak 040-607669-52
Reiterferien Schottland

 
Pferde, Reitprogramm: 10 Pferde verschiedener Rassen, u.a. Connemara, Araber-Welsh-Kreuzungen, Irish Sport Horses, Irish Tinker (ca. 140-152 cm). Englische Sättel und Zäumung.

Trail auf der Halbinsel
Reiterfahrung: . Sie reiten sicher in allen Gangarten und haben auch im unwegsamen Gelände ein gutes Gleichgewicht auf dem Pferderücken. » Erklärungen

  • Cowal Halbinsel
  • je nach Termin in umgekehrter Richtung
Die Cowal Halbinsel verzaubert uns mit ihrer majestätischen Schönheit. Weite Strände und kleine Buchten, zerklüftete Bergmassive, tiefe Waldgebiete und die friedlich daliegenden Gewässer Loch Eck und Loch Fyne kennzeichnen die Region. Der Trail ist sowohl landschaftlich als auch kulturell interessant. Am ersten Reittag bietet sich uns eine fantastische Aussicht auf die Insel Isle of Arran. Es geht Richtung Norden entlang des Flusses Ruel und in das historische Tal Glendaruel, berühmt für seine grüne Auenlandschaft. Innerhalb des Tals befinden sich verschiedene denkmalgeschützte Bauwerke. Wir durchstreifen das Hügelland sowie verschiedene Wälder und genießen dabei den Blick über den Fjord Loch Fyne, der für seinen Lachs und seine farbenprächtigen Sonnenuntergänge bekannt ist. Am letzten Reittag umrunden wir den Südwassersee Loch Eck und picknicken an seinem Ufer. Wir galoppieren auf idyllischen Waldpfaden und klettern einen felsigen Weg bis auf 200 m hinauf, um von oben die atemberaubende Aussicht über den See zu genießen. An einer anderen Stelle durchstreifen wir märchenhafte Waldgebiete, in denen uns der Anblick eines Einhorns kaum wundern würde.

5 Reittage je 5 Std.

Streifzüge durch das Hochland
Reiterfahrung: . Sie reiten sicher in allen Gangarten und haben auch im unwegsamen Gelände ein gutes Gleichgewicht auf dem Pferderücken. » Erklärungen

  • Trail ohne Koffer packen
  • Knoydart Halbinsel
Die Halbinsel Knoydart ist bekannt als „Schottlands letzte Wildnis“ und wir haben die Chance, diese wunderbare Region vom Pferderücken aus zu erkunden. Wir folgen abgeschiedenen Pfaden durch beeindruckende Berglandschaft zur nördlichen Küste der Halbinsel. Zwischenstopp an einem einsamen Sandstrand, an dem Kaltwasserkorallen zu bewundern sind, und in der kleinen Ortschaft Airor. Entlang der Westküste Knoydarts genießen wir atemberaubende Ausblicke auf die Inseln Rum Eigg und Skye. Landeinwärts lockt das wilde Hochland mit tiefen Tälern, die durch majestätische Berge eingerahmt sind. Bei unseren Streifzügen überqueren wir kleine Flüsse und halten Ausschau nach den hier lebenden Tieren. Die wilde schottische Hügellandschaft bietet einen Lebensraum für Steinadler, Hirsche und wild lebende Ponys.

6 Reittage mit insgesamt 4x 5-6 Std. und 2x 2,5 Std. (Mitte der Woche ein reitfreier Tag, letzter Halbtagesritt am Abreisetag).

Abenteuer an der Küste
Reiterfahrung: . Sie reiten sicher in allen Gangarten und haben auch im unwegsamen Gelände ein gutes Gleichgewicht auf dem Pferderücken. » Erklärungen

  • Sternritte
  • Westküste der Cowal Halbinsel
  • entlang des Fjords Loch Fyne
Wir entdecken gemeinsam die vielseitige und sehr ursprüngliche Region an der Westküste der traditionellen schottischen Grafschaft Argyll (auch Argyllshire, wörtlich übersetzt „Küste der Gälen“). Einsame Strände, verwunschenen Pfade durch uralte Wälder, weite Wiesen und wilde Hügellandschaft erwartet uns. Ebenso charakteristisch für diese Gegend sind die freistehenden, aufragenden, nicht gruppierten Steine, die so genannten Menhire. Wir durchqueren den einen oder anderen Fluss, vielleicht wagen wir auch einen kleinen Sprung über einen Baumstamm? Mit Blick auf die Halbinsel Kintyre reiten wir an der Küste entlang und genießen bei guter Sicht Ausblicke auf die Inseln Islay, Jura und Arran. Bei sonnigem Wetter und milden Temperaturen besteht die Chance mit den Pferden im Wasser des Fjordes Loch Fyne zu plantschen und zu baden. Für unsere Mittagspicknicks wählen wir nur die schönsten Plätze aus, ob am Strand, am Ufer eines Sees oder an einer alten Burgruine. Wir reiten an einer verlassenen Geisterstadt vorbei und haben schließlich die Möglichkeit am Drovers Pub ein regionales Bier oder eine Tasse Kaffee zu genießen.

6 Reittage mit insgesamt 4x 5-6 Std. und 2x 2,5 Std. (Mitte der Woche ein reitfreier Tag, letzter Halbtagesritt am Abreisetag).

Ausrüstung: Tipps, Reitkappenpflicht.

Reiturlaub Schottland

Reiterferien

Pferdeurlaub

Urlaub im Sattel

Wanderreiten

Reiterreise PFERD & REITER

Reiten + Kultur

Reiten in Schottland

Reittour Schottland

 

 

 
Unterkunft, Verpflegung: Zwei- bis Vierbettzimmer mit Du/WC im Gästehaus, Trail auf der Halbinsel: in verschiedenen Gästehäusern, überwiegend mit eigener Du/WC, zusätzlich 1x Campinghütte/Mobile Home. Vollpension (Mittagessen zumeist als Satteltaschenpicknick inkl. bestimmter Getränke).

Zusätzliche Freizeitmöglichkeiten: Spaziergänge in der wilden schottischen Landschaft.

Landschaft, Umgebung: Hochland, weites Hügelland, zerklüftetes Fjordland, Wälder, Seen, Bäche, typisch schottische Dörfer.
Reittour Schottland
Anreise: Flug bis Glasgow, Ankunft bis 11 Uhr, Trail auf der Halbinsel: Rückflug ab 18 Uhr, Streifzüge durch das Hochland und Abenteuer an der Küste: Zusatznacht notwendig, Rückflug erst am Folgetag möglich.
Trail-Halbinsel und Abenteuer-Küste: Weiterfahrt mit öffentl. Bus (ca. 2 Std., ca. € 15,-) nach Cairndow bzw. mit Bahn (ca. 1 Std., ca. € 11,-) nach Gourock und Fährfahrt (ca. 20 Min., ca. € 5,-) nach Dunoon, Taxi (ca. 1-1,5 Std.) ab/bis Bushaltestelle bzw. Fähranleger, alternativ ab Cairndow öffentl. Bus via Tarbert (ca. 3 Std.).
Streifzüge durch das Hochland: Weiterfahrt mit öffentl. Bus oder Bahn (je ca. 5 Std., ca. € 25,- bis € 35,-) zum Fähranleger Mallaig, Fährfahrt (ca. 30 Min., ca. € 10,-) nach Inverie Pier, kostenloser Transfer ab/bis Fähranleger.
Die angegebenen Preise für Bus-/Bahn-/Fährfahrt sind jeweils pro Strecke und zahlbar vor Ort in GBP. Alternativ Mietwagen.



Klima (mittlere monatliche Werte), Glasgow:
 AprMaiJunJulAugSep
Tagestemperatur121618191612
Nachttemperatur 4 6 91111 9
Sonnenstunden 5 6 5 5 4 4
Reiterferien Großbritannien
Gästemeinung: „Im idyllischen Schottland hatte ich wundervolle Ganztagestouren durch das Hochland und entlang der Küste. Ein großes Lob an die beiden Reitführerinnen, die ihre Pferde so wohl erzogen haben. Ausnahmslos alle Pferde hatten eine gute Kondition und waren sehr trittsicher in unwegsamem Gelände (durch Bäche, Flüsse und auf felsigen Anstiegen). Ich habe selten so viele gute Pferde in einer Gruppe erlebt! Das Reitprogramm hat mir sehr gut gefallen mit Abholung morgens zum Reiten und dem gemeinsamen Abendessen an verschiedenen Orten mit täglich einem 3-Gänge-Menü (frisches Seafood). Es wurde sich sehr liebevoll um uns gekümmert. Mein Highlight war das Schwimmen mit den Pferden. Vielen Dank für die schönsten Reiterferien, die ich je hatte!“ M.S.
„Ich hatte eine wahnsinnig tolle Zeit und das auch dank des tollen Angebots und Vorbereitung durch PFERD & REITER. Es sind unglaublich tolle Reitführerinnen und die Herde war so vielseitig wie die Reiterinnen. Wir hatten absolutes Glück mit dem Wetter und konnten die schottische Landschaft damit wirklich in vollen Zügen genießen. Die entspannte Art der Crew und der Herde hat mich selbst total entspannt und wir hatten sooo viel Spaß zusammen. Gerade die unaufgeregt authentische Art der Reitführerinnen haben die Reiterreise zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht. Es war großartig! Und ein großer Dank, dass diese Reiterreise durch die Aufnahme in das PFERD & REITER Programm für mich greifbar geworden ist.“ R.M.

 

Reiterreisen Schottland
Leistungen:
Trail auf der Halbinsel: 7 Tage / 6 Nächte / 5 Reittage, Streifzüge durch das Hochland und Abenteuer an der Küste: 8 Tage / 7 Nächte / 6 Reittage, Unterkunft und Verpflegung gemäß Beschreibung. Nicht enthalten: pers. Reiseversicherungen, sonstige Getränke.
Termine 2018:
Trail Halbinsel
01.07.-07.07.26.08.-01.09. 
Streifzüge Hochland
20.05.-27.05.03.06.-10.06. 
Abenteuer Küste
15.07.-22.07.12.08.-19.08. 
Buchbar: » Erklärungen Termine schwarz = voraussichtl.frei, gelb = » bitte anfragen, rot = ausgebucht

Preise 2018: pro Person in € ohne Anreise
ProgrammCodePreis 
Trail HalbinselNCHV1619Buchen
Streifzüge HochlandNCSV1816Buchen
Abenteuer KüsteNCKV1654Buchen
Mietwagen1)MSGBab 163 
1) pro Auto (Kleinwagen); 7x24 Std. inkl. aller km, Haftpflicht und Vollkasko; exkl. Benzin und evtl. Maut
zuständig: Susanne Semerak 040-607669-52

Wanderritt Schottland

Pferde in Schottland

 
 

Über PFERD & REITER

Wir von PFERD & REITER sind sämtlichst Reiter, viele haben ein eigenes Pferd. Die Reisen werden von uns auf die unterschiedlichsten Arten getestet und laufend überprüft - also von Reitern für Reiter. Wir möchten einer breiten Schicht von Reitern Urlaubsfreuden im Sattel ermöglichen. Deswegen bieten wir von rustikal unter dem Sternenhimmel bis hin zu königlich im Himmelbett alle Preis- und Komfortarten des Urlaubs an.

PFERD & REITER
Rader Weg 30A
D-22889 Tangstedt