Sie sind hier:  Start   Welt  Europa   Spanien   Extremadura

Südspanien

Extremadura-Trail

Trail ohne Kofferpacken


  • 2-Länder-Ritt
  • Trail ohne Kofferpacken
  • ideal für Traileinsteiger
  • max. 6 Reitgäste
Noch immer gibt es ein nahezu unentdecktes Spanien. Unsere Ritte führen uns sowohl in Spanien als auch in Portugal durch vom Tourismus gänzlich unberührte Landstriche mit verschlafenen Dörfern und einsamen Landschaften. Die Region zählt zu einer der am dünnsten besiedelten in Europa. Der ideale Ort, um einen erholsamen Urlaub auf dem Pferderücken zu verbringen.

Mein Tipp:
Die Gastgeberin stellt ihr eigenes Olivenöl her, das Sie bei den Picknicks probieren können. Nehmen Sie doch eine Flasche als Erinnerung an Ihren Urlaub mit nach Hause.
Judith Lenhard 040-607669-47
Abwechslungsreiche Landschaft

 
Pferde, Reitprogramm: Lusitano-Araber und Hispano-Araber (ca. 153-163 cm). Spanisch-portugiesische Arbeitssättel mit bequemen Sattelkissen, gebisslose Zäumung (Hackamore, Glücksrad). Deutsche Reitführung.

Reiterfahrung: -. Sie sind überwiegend sicher im Sattel und waren schon einige Male mit einer Reitgruppe im Gelände. Dieser Trail eignet sich hervorragend für Traileinsteiger. » Erklärungen

1.Tag: Anreise, Abendessen.

2.Tag: Wir starten in Richtung des Berges Lamparona – der höchsten Erhebung in der Region. Durch
schattige Korkeichen- und Pinienwälder reiten wir im gemütlichen Tempo zum Fluss Gevora. Wer Lust hat, nimmt ein erfrischendes Bad.

3.Tag: Wir folgen einem ehemaligen
Schmugglerpfad durch ein Flussbett, das uns in offenes, flaches Gelände führt. Nach Durchquerung des Flusses Gevora genießen wir eine schöne Strecke bis zum Kloster von Carrion. Möglichkeit zur Klosterbesichtigung.

4.Tag: Heute geht es über weites Weideland mit Steineichen. Unterwegs können wir in freier Natur die typischen schwarzen iberischen Schweine beobachten. Wir galoppieren durch einen
riesigen Olivenhain, direkt an einem Stausee, der Spanien von Portugal trennt.

5.Tag: Ab heute führt uns unser Ritt durch Portugal. Wir reiten entlang des Stausees auf portugiesischer Seite und picknicken auf dem Gelände eines
Pferdezüchters. Die gesamte Gegend ist aufgrund der hier zahlreich lebenden Vögel ein Vogelschutzgebiet. Mit etwas Glück können wir Störche, Geier und andere Greifvögel beobachten.

6.Tag: Durch portugiesisches Weideland, mit teilweise großen Viehherden, setzen wir unseren Weg zum
Hof eines Lusitanozüchters fort. Am Nachmittag besichtigen wir eine Burgruine in einem typisch portugiesischen, weißen Dorf. Von dort haben wir eine wunderbare Aussicht auf den Naturpark Serra de São Mamede.

7.Tag: Unser letzter Reittag führt uns durch den
Naturpark Serra de São Mamede, den wir gestern schon von oben gesehen haben. Über weites Weideland und vorbei an Kork- und Steineichen reiten wir über die Grenze zurück.

8.Tag: Frühstück, Abreise.

6 Reittage je 4-5 Std., Gesamtstrecke ca. 150 km. Tägliche Transfers zur Unterkunft ca. 15-60 Minuten.

Ausrüstung: Tipps.

Reiterreisen Spanien

Reiten am Stausee

Ritte in der Extremadura

 

 

 
Unterkunft, Verpflegung: Kleiner, gemütlicher Landgasthof mit Doppelzimmern mit Du/WC, WLAN. Einzelzimmer teilweise mit gemeinsamer Badbenutzung. Vollpension mit spanischer Küche, mittags meist als Picknick, abends 3-Gänge-Menü inkl. Tischwein, Wasser und Bier.
Landschaft, Umgebung:
In der Extremadura wechseln sich steile Felsen und Berghänge mit bunten Blumenwiesen mit der berühmten »Dehesa Extremeña« (endlose, von uralten Stein- und Korkeichen bewachsene Weiden) ab. Immer wieder stößt man auf große Stauseen, die zum Baden einladen.

Ihre Unterkunft
Landgasthof beim Trail

Reiten in Spanien
Appartement bei Reiten wie mit eignem Pferd

Anreise: Flug bis Lissabon (Ankunft bis 16 Uhr, Rückflug ab 11:30 Uhr), Sammeltransfer (ca. 2,5 Std.).




Klima (mittlere monatliche Werte, Badajoz): Landklima mit meist feuchten Wintern und trockenen und warmen Sommern mit vielen Sonnenstunden.
 MärzApr.MaiJuniSep.Okt.Nov.
Höchsttemperatur19222630302417
Tiefsttemperatur69121715118
Sonnenstunden7,5910118,566
Reiten unter Steineichen- und Olivenbaeumen
Gästemeinung:
„Für jeden das richtige Pferd dabei. Entspannte Ritte, nichts für Leute, die ein wenig Tempo lieben. Sehr umsichtige und nette Reitführerin. Landschaft sehr abwechslungsreich, wunderbare Vegetation im April mit vielen Korkeichen, Zistrosen, Schopflavendel und Lupinen.“ N.O.
„Pferde super gut ausgebildet, gut gepflegt. Sympathische und kompetente Reitführung. Unterkunft sauber, ordentlich. Verpflegung Bestnote, immer ein schönes Picknick. Alles top. Es war wirklich eine schöne Reise.“ V.W.
„Pferde sehr ausgeglichen, es schien jeder zufrieden mit seinem Pferd zu sein. Superschönes Gelände. Es wurde gut auf das Wohlergehen von Pferd und Reiter geachtet. Gemütliche Reittour mit gelegentlichem Trab und Galopp. Sehr gewissenhafte Reitführung. Würde ich wieder als Reitführung nehmen. Sehr schöne Unterkunft, leicht familiär gehalten. Essen sehr lecker und auf Sonderwünsche, wie vegetarisch oder auf Dinge, die jemand nicht mag (Anmerkung P&R: nach vorheriger Anmeldung) wird sehr gut geachtet. 1+ mit Sternchen. Landschaft atemberaubend, man fühlte sich etwas wie auf einer Safari.“ D.L.
„Pferde sehr gelassen und entspannt, ausdauernd und trittsicher. Reitführerin ist sehr bedacht, einfühlsam und rücksichtsvoll, passende Zuteilung der Pferde zu den Reitern. Unterkunft einfach, aber gut und ursprünglich. Verpflegung regional und spanisch, reichlich und ausgewogen. Wunderschöne Natur. Schwarze Schweine, Adler, Geier, Störche: wie eine Spaniensafari.“ K.W.
„Mein Pferd war ein Traum, genau so wie ich es mir gewünscht hatte. Aber auch alle anderen Pferde waren sehr gut ausgebildet, freundlich und trittsicher. Die Reitführung war super. Sehr aufmerksam und bedacht, immer angepasst an alle Reiter und immer die Sicherheit im Fokus. Unterkunft sehr nett in einer Pension. Die Landschaft ist der Wahnsinn. Kann ich nur empfehlen. Das Essen war unglaublich lecker.“ J.D.
„Die Trailführerin war sehr auf unser Wohlergehen bedacht, sowohl was die Pferde als auch die Stimmung in der Gruppe betrifft. Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Ausgezeichnetes, einheimisches und abwechslungsreiches Essen. Mein erster Trail wurde zu einem echt tollen Erlebnis, dank einer sehr erfahrenen Trailführung.“ M.S.
„Pferde sehr sensibel, fein geritten, vorwärtsgehend, aber gut zu händeln, trittsicher, brav im Umgang. Sehr gut ausgearbeitete Wege, wenig Straße, abwechslungsreich. Kompetente und hilfsbereite Reitführung. Sehr gute Unterkunft, bequeme Betten, einfach, aber ordentlich.“ B.G.
Kurze Pause

Schmackhafte Mahlzeiten
Leistungen:
8 Tage / 7 Nächte / 6 Reittage, Doppelzimmer, Vollpension inkl. bestimmter Getränke. Nicht enthalten: pers. Reiseversicherungen, sonstige Getränke, Eintritte.
Termine 2019:
02.03.-09.03.27.04.-04.05.11.05.-18.05.
22.06.-29.06.31.08.-07.09.19.10.-26.10.
16.11.-23.11.22.02.-29.02.2007.03.-14.03.20
11.04.-18.04.2020.06.-27.06.2012.09.-19.09.20
17.10.-24.10.2021.11.-28.11.20 
Buchbar: » Erklärungen Termine schwarz = voraussichtl.frei, gelb = » bitte anfragen, rot = ausgebucht

Preise 2019: pro Person in € ohne Anreise
ProgrammCodePreis 
Extremadura-TrailTETE819Buchen
Einzelzimmer +135 
SammeltransferTEA80 

zuständig: Judith Lenhard 040-607669-47
Reiterferien in Spanien

Reiten unter Steineichen- und Olivenbaeumen
 
 

Über Reiturlaub mit PFERD & REITER Reiterreisen

Wir von PFERD & REITER sind sämtlichst Reiter, viele haben ein eigenes Pferd. Die Reisen werden von uns auf die unterschiedlichsten Arten getestet und laufend überprüft - also von Reitern für Reiter. Wir möchten einer breiten Schicht von Reitern Urlaubsfreuden im Sattel ermöglichen. Deswegen bieten wir von rustikal unter dem Sternenhimmel bis hin zu königlich im Himmelbett alle Preis- und Komfortarten des Urlaubs an.

PFERD & REITER
Rader Weg 30A
D-22889 Tangstedt