Sie sind hier: » Startseite   Jubiläumsreisen

Jubiläums-Reisen

 

Jubiläumswochenende Deutschland-Nord und -Süd

40 Jahre PFERD & REITER, 40 Jahre Urlaub im Sattel, 40 Jahre Vertrauen, 40 Jahre VIPs - Gründe genug für ein gemeinsames Jubiläumswochenende mit allen PFERD & REITER Freunden!
Zusammen mit der Geschäftsführung von PFERD & REITER verbringen Sie ein abwechslungsreiches Wochenende mit Ausritten, gemütlichen Abenden, interessanten Einblicken und einigen Überraschungen!
Besonderes Leckerli für unsere alle Gäste: pro in der Vergangenheit getätigter Reise erhalten Sie einen Rabatt von 1% - die "Vierziger" sparen also 40%!


Vom 15.-17.09.17 laden wir Sie in die Lüneburger Heide ein. Island-Trail
Anreise ist am 15.09. nach Möglichkeit am frühen Nachmittag, damit wir uns gleich schon einmal in den Sattel schwingen können.
Die Abreise nach dem abwechslungsreichen Wochenende wird am Sonntag Nachmittag sein. Dazwischen sitzen wir einige Stunden
im Sattel, erkunden die Heide und verbringen gemütliche Abende im Reiterstübchen. Auch erhalten wir einen Einblick in eine ganz besondere Heide-Tradition.
Preis pro Person im Doppelzimmer inkl. Vollpension von Freitag Abend bis Sonntag Mittag, ca. 4-5 Reitstunden und Rahmenprogramm: 279,- (EZ +20,-). Nicht enthalten: Getränke, persönliche Reiseversicherung.
1% Rabatt pro getätigter PFERD & REITER Reiterreise!

Informationen zum Reiterhof Lüneburger Heide

Buchen

 

Island-Trail

Vom 29.09.-01.10.17 möchten wir mit Ihnen im Bayerischen Wald feiern. Spannend wird das Vielseitigkeitsturnier mit einem Blick hinter die Kulissen.

Anreise am 29.09. im Laufe des Tages, erste Reiteinheit am Nachmittag. Abreise am 01.10. nachmittags. Dazwischen besuchen wir das Vielseitigkeitsturnier auf der eigenen Anlage, unternehmen einen Halbtagesritt und genießen die herrliche Landschaft im Bayerischen Wald.
Preis pro Person im Doppelzimmer inkl. 2x Frühstück, 1x Mittagspickinick, 2x Abendessen, ca. 5 Reitstunden und Rahmenprogramm 349,- (EZ +22,-). Nicht enthalten: Getränke, Kurtaxe 1,20 pro Pers./Nacht, persönliche Reiseversicherung.
1% Rabatt pro getätigter PFERD & REITER Reiterreise!

Informationen zur Reitervielfalt im Bayerischen Wald

Buchen

 

 

 

 

 

 

Jubiläumsreise Island

AUSGEBUCHT!

Arnarvatnsheiði

Reittour IslandIn Kürze:

Mindestreitqualifikation: Fortgeschrittene Reiter HufeisenHufeisenHufeisen
Dauer: 8 Nächte – 7 Reittage – 225 km
Termin: 21.07.- 29. 07.17
Unterkunft: Gemachte Betten in 2 – 4 Bettzimmern im Gästehaus Hvammur, Schlafsackunterkunft in einfachen Schutzhütten während der Tour. Eigener Schlafsack muss mitgebracht werden!
Treffpunkt: Reykjavík Busbahnhof (BSÍ) um 17:00 Uhr. Unterkunft vor und nach der Tour muss selbstständig organisiert werden.
Preis: 2.990,- | für VIPs (Wiederholer ab der 3. Reise): 2.690,-, für Super-VIPs (Wiederholer ab der 10. Reise): 2.390,-.

Buchen

 

Jubiläumsreittour IslandAnlässlich unseres 40-jährigen Jubiläums bieten wir im Sommer 2017 eine Extratour an. Unser Ritt beginnt im Tal Vatnsdalur und führt uns durch die sagenumwobene Gegend Arnarvatnsheiði mit ihren zahllosen Seen und voller natürlicher Schönheit. Haukur und sein Team vom Hof Hvammur sorgen dafür, dass diese Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Es wird bestimmt ein tolles Ereignis, da unser Partner gleichzeitig sein 35-jähriges Jubiläum feiert.

Auf unserer Reise durchs Hochland erleben wir die Einzigartigkeit des Islandpferdes. Die Tour führt uns durch unberührtes Gelände und über historische Reitwege, die seit der Besiedlung Islands genutzt werden. Während der Tour werden wir höchstwahrscheinlich Schafen, Füchsen, Vögeln und hoffentlich auch Elfen und anderen Geistern begegnen.

Zu Beginn der Tour ist es Aufgabe der Reiter eine Herde von Stuten, Fohlen und Jungpferden in das weitläufige Hochland zu führen, wo sie den Sommer über frei umherziehen können. Es ist ein echtes Erlebnis am Herdetreiben teilzunehmen, zusammen mit dem ausgelassenen Farmer Haukur und seiner Familie.

Die unendlichen Weiten des Hochlands, die majestätischen Gletscher und die friedliche Wildnis lösen ein unbeschreibliches Gefühl tief im Herzen der Reisenden aus.

Marjut Greinus, Geschäftsführerin von PFERD & REITER, und der einzigartige Einar Bollason, der Gründer unserer Partnerfirma, werden diese Tour voraussichtlich begleiten.

 

Reiseverlauf Jubiläumstour

Freitag 21. Juli: Reykjavík – Vatntnsdalur – Hof Hvammur
Abholung am Busbahnhof in Reykjavík (BSÍ) um 17:00Uhr. Fahrt von Reykjavík in den Norden, wo uns Haukur und sein Team auf dem Hof Hvammur in Empfang nehmen. Der Hof liegt im Tal Vatnsdalur, von welchem man sagt, dass es eines der fruchtbarsten und schönsten Täler Islands sei, geformt durch Wasser, Gletscher und vulkanische Aktivität. Willkommensmenü auf Hvammur, wo wir uns gegenseitig kennenlernen und das vor uns liegende Reitabenteuer der kommenden Tage besprechen.

Island-TrailSamstag 22. Juli: Hvammur – Vatndsdalur – Haukagil – Hvammur
Heute ist der erste Reittag. Zunächst treiben wir die Herde zusammen – Stuten, Fohlen und Jungpferde, die wir zu ihren Sommerweiden bringen werden. Die Hengste bleiben zuhause zurück. Auf unserem Ritt passieren wir die historische Farm Hof und durchqueren den Fluss Vatnsdalsá. Das Tal Vatnsdalur ist Schauplatz einer alten Sage, der Vatnsdælasaga. Wir hören die Geschichten aus Islands heldenhafter Vergangenheit mit blutigen Konflikten, über Rache und Liebe. Man kann die Vorfreude der freilaufenden Pferde spüren auf dem Weg in Richtung Hochland. Die Pferde bleiben übernacht auf dem Hof Haukagil, der letzte Hof auf dieser Seite des Tales bevor wir die Hochebene betreten. Wir übernachten noch einmal im Gästehaus Hvammur. Der hauseigene Jacuzzi bietet Gelegenheit zur Entspannung nach dem heutigen Ritt. (Ca. 20 km)

Sonntag 23. Juli: Hvammur – Haukagil – Auftrieb der Herde ins Hochland – Álkuskáli Schutzhütte
Wir reiten hinauf zur Hochebene Haukagilsheiði. Es ist großartig die Pferde zu den freien Flächen des Hochlandes zu bringen. Das Hochland öffnet für uns seine Weiten und wir sehen die mächtige Schlucht Álkugil mit ihren malerischen Wasserfällen, die über verschiedene Gesteinsformationen herunter stürzen. Es ist friedlich und schön anzusehen, wie die Pferde ihre Freiheit genießen, als wir sie zurücklassen und unsere Tour mit den Reitpferden in Richtung Álkuskáli fortsetzen, wo wir heute Nacht bleiben.
(Ca. 35 km)

Montag 24. Juli: Álkuskáli – Arnarvatsheiði – Arnarvatnsheiði Schutzhütte
Weiter Richtung Berge halten wir Kurs zur geräumigen Hütte Fellaskáli, die den Farmern des Tales Víðidalur gehört. Dort machen wir heute unsere Mittagspause. Die kräftigen Reitpferde tragen uns sicher über die alten Reitwege durch das Hochland. Wir genießen den atemberaubenden Blick über die eindrucksvollen Berge des Landesinneren und die vor uns liegenden Gletscher. Man kann beobachten wie die Vegetation sich in üppiges Grün verwandelt, hervorgebracht von den reichhaltigen Böden und dem Wasser der zahlreichen Seen, als wir ins Herz des Gebietes Arnarvatnsheiði reiten. Vorbei am See Réttarvatn reiten wir zur Hütte am wunderschönen See Arnarvatn wo wir die Nacht verbringen. Ein wahrlich faszinierender Ort der Stille, den wir niemals vergessen werden. Fruchtbare Vegetation und eine reiche Vogelwelt sind die Höhepunkte der Gegend. (Ca. 40 km)

Island ReittourDienstag 25. Juli: Arnarvatn – Langjökull Gletscher - Fljótsdrög Schutzhütte - Arnarvatn
Wir nutzen den Tag um die beeindruckende Umgebung zu erkunden. Der Ritt führt uns näher zu dem schwarzen Vulkan Krákur (dt. Rabe) und einem der größten Gletscher Islands, dem majestätischen Langjökull Gletscher. Je weiter wir uns von dem See Arnarvatn entfernen, desto rauer wird die Landschaft. Wir schätzen die Qualitäten des Islandpferdes, während es uns in diese unberührte Gegend der Extremen aus Lavafeldern und Eis bringt. Bei der Hütte Fljótsdrög machen wir Mittagspause, bevor wir für eine weitere Nacht an den See Arnarvatn zurückkehren. (Ca. 30 km)

Mittwoch 26. Juli: Arnarvatn – Stóri Sandur (Große Sandwüste) - Grímstunguheiði – Öldumóðuskáli Schutzhütte
Unser Weg führt uns heute durch die mystische Sandwüste Stóri Sandur gen Norden. Diese beeindruckende Gegend ohne jegliche Art von Vegetation führt uns vor Augen wie hart die Natur hier oben im Norden sein kann. Wir reiten weiter an den Bergen Svartahæð (dt. Schwarzer Berg) und Grettishæð (dt. Berg von Grettir dem Starken). Wir folgen den historischen Pfaden, die heute noch von den Bauern genutzt werden wenn sie im Herbst ihre Pferde und Schafe von den Sommerweiden zusammentreiben. Wir nähern uns der Schutzhütte am Ufer des Flusses Strangakvísl. Das saftige Gras und die umliegende Hochlandvegetation bereiten uns und unseren Pferden ein warmes Willkommen nach der einsamen Wüstenlandschaft. Übernachtung in der Hütte Öldumóðuskáli. (Ca. 45 km)

Donnerstag 27. Juli: Öldumóðuskáli –Friðmundarvötn Seen – Tal Forsæludalur – Hof Hvammur
Wir setzen unseren Ritt in flottem Tölt über weiche Hochlandpfade fort und genießen den Ausblick. Wir verlassen das Hochland entlang des Flusses Strangakvísl und durchqueren den Fluss Vatnsdalsá am bekannten Delta Lestammannavað. Die Weite und das Gefühl der Freiheit inspirieren Pferd und Reiter. Nach dem langen Ritt durchs Hochland beeindruckt das Tal Vatnsdalur im Norden mit seinen fruchtbaren Feldern und der grünen Vegetation. Entlang des Weges hinunter in das Tal taucht die Schlucht des Flusses Vatnsdalsá mit seinen vielen Wasserfällen auf. Unsere Pferde bleiben über Nacht auf der Farm Forsæludalur, der erste Hof in dieser Gegend wenn man aus dem Hochland kommt. Wir verbringen die Nacht im Gästehaus Hvammur. Der Jacuzzi bietet eine angenehme Entspannung nach dem heutigen Ritt. (Ca. 35 km)

Reiten auf IslandFreitag 28. Juli: Forsæludalur – Fluss Vatndsalsá – Hof Hvammur
Großartige Reitwege entlang des Ufers des Flusses Vatnsdalsá bieten uns die Möglichkeit einen schnellen Ritt im weichen Tölt zu genießen! Wir durchreiten den Fluss mehrere Male, daher ist es heute ratsam Stiefel anzuziehen. Wir kommen an dem Ort vorbei, an dem Grettir, ein bekannter Geächteter, mit dem Geist Glámur kämpfte sowie an weiteren mystischen Schauplätzen der alten Sagen. Die letzte Pause vor der Zielgeraden nach Hvammur ist bei der Farm Hof, wo die ersten Siedler dieser Region im Jahr 900 einen Hof gründeten. Zurück auf unserem Hof Hvammur bekommen die Pferde ihre wohlverdiente Pause und wir genießen den Abend. Bei einem ausgezeichneten isländischen Essen feiern wir den Abschluss dieser großartigen Tour, singen gemeinsam und tauschen unsere Erlebnisse auf diesem isländischen Abenteuer aus. (Ca. 25 km)

Samstag 29. Juli: Hvammur – Reykjavík
Wir verabschieden uns von Haukur und seinem Team. Rückfahrt zu Ihrer Unterkunft in Reykjavík. Geschätzte Ankunft 14:00 Uhr.

AUSGEBUCHT!


Über PFERD & REITER

Wir von PFERD & REITER sind sämtlichst Reiter, viele haben ein eigenes Pferd. Die Reisen werden von uns auf die unterschiedlichsten Arten getestet und laufend überprüft - also von Reitern für Reiter. Wir möchten einer breiten Schicht von Reitern Urlaubsfreuden im Sattel ermöglichen. Deswegen bieten wir von rustikal unter dem Sternenhimmel bis hin zu königlich im Himmelbett alle Preis- und Komfortarten des Urlaubs an.

PFERD & REITER
Rader Weg 30A
D-22889 Tangstedt