Gelassenheit

Sie sind hier:  Start   Welt  Deutschland   Gelassenheit  

Mosel

Gelassenheitsprüfung

Reiterferien


  • Freizeit-Reitweise
  • Bodenarbeit, Ausritte, Reiterspiele
  • romantische Moselregion
Beim Gelassenheitstraining steht nicht die sportliche Leistung im Vordergrund, sondern der Charakter, das Vertrauen und die Erziehung des Pferdes – eben seine Gelassenheit. Diese Gelassenheit hat das Pferd in jeweils acht Aufgaben, in denen Situationen nachempfunden werden, wie sie dem Pferdesportler und Reiter täglich begegnen können, unter Beweis zu stellen. Die Aufgaben erfordern ein gehorsames, gelassenes, zur Mitarbeit bereites Pferd, das Vertrauen zu seinem Pferdeführer bzw. Reiter hat.

Mein Tipp:
Den Alltag hinter sich lassen und eintauchen in die Welt der Pferde! In dem Fachwerkhaus neben der Burg leben wir „auf Augenhöhe“ mit den Pferden, die direkt nebenan in den Paddocks untergebracht sind.
Susanne Semerak 040-607669-35
Reiterferien

 
Pferde, Reitprogramm: 16 Pferde, u.a. Appaloosa, Pinto, Warmblüter, Rheinländer, Tinker, Knabstrupper, Norweger (148-167 cm). Western- und Wanderreitsättel.

Gelassenheitstraining
Reiterfahrung: -. An diesem Programm können Sie teilnehmen, unabhängig davon, ob Sie noch keine, wenig oder schon viel Reiterfahrung haben. » Erklärungen

Ein vertrauensvolles Verhältnis zum Partner Pferd ist die Grundlage für ein gelassenes und sicheres Miteinander. Der Bodenarbeit kommt in diesem Zusammenhang eine große Rolle zu und sie erfreut sich unter Reitern immer größerer Beliebtheit. In ruhiger und entspannter Atmosphäre können wir hier lernen, mit welchen Übungen wir mit unserem Pferd unser gemeinsames Ziel erreichen.

1.Tag: Nach der Ankunft bis 15 Uhr und einer kleinen Kennenlernrunde, geht es direkt zu den Pferden. Gemeinsam beobachten wir die Pferde und ihr Verhalten auf der Weide. Jeder Teilnehmer, der ohne eigenes Pferd anreist, bekommt ein Pferd als Partner zugeteilt und hat die Chance zur ersten individuellen Kontaktaufnahme. Anschließend erkunden wir die Burg und nehmen die tolle Stimmung aus unseren ersten Erlebnissen mit zum festlichen Abendessen an der Rittertafel, an der wir den Abend in gemütlicher Runde ausklingen lassen.

2.Tag: Nach dem Frühstück geht es wieder zu den Pferden. Wir lernen, worauf wir bei unserem Pferd achten müssen und an welchen Körperstellen es gerne geputzt wird – dabei probieren wir verschiedene Massagetechniken aus. Danach wird gesattelt und es geht erst einmal eine Runde auf den Reitplatz, bevor wir zu Pferd die nähere Umgebung der Burg erkunden. Nach dem Mittagspicknick beginnen wir mit dem Gelassenheitstraining. Als Grundlage dienen kleine Führübungen und erste Aufgaben.

3.Tag: Heute freuen wir uns auf einen etwas längeren Ritt. Vom Pferdrücken aus genießen wir fantastische Aussichten, erkunden einsame Reitwege quer durch die Natur und bauen durch gemeinsame Erlebnisse Vertrauen zu unserem Partner Pferd auf. Unterwegs erhalten wir von unserer Reitführerin immer wieder hilfreich Tipps und interessante Informationen über das natürliche Verhalten der Pferde. Zurück auf dem Reitplatz üben wir die ersten Aufgaben der Gelassenheitsprüfung vom Boden aus und vergnügen uns bei Reiterspielen.

4.Tag: Nach dem Frühstück geht es ran an den Putzkasten und an das Pferd, denn wir küren unseren schönsten Pferdekumpel beim Putzwettbewerb. Mit all unseren wunderschönen Pferden brechen wir auf zu einem Ritt an die Mosel. Wieder auf der Burg beschäftigen wir uns mit den nächsten Aufgaben der Gelassenheitsprüfung, z.B. dem Vorbeiführen an Regenschirmen oder Übungen mit der Plastikplane.

5.Tag: Es erwartet uns heute ein besonders schöner Ritt, bei dem wir die Seele baumeln lassen können. In dieser entspannten Stimmung machen wir uns an die Generalprobe und wir können noch einmal alle Aufgaben ausprobieren und durchgehen.

6.Tag: Die Gelassenheitsprüfung steht an! Nachdem alle Pferde geputzt und vorbereitet sind, geht es los: Jeder Teilnehmer präsentiert seinen Pferdepartner bei acht Aufgaben vom Boden aus. Danach meistern wir vom Pferderücken aus einen Geschicklichkeitsparcours und beweisen uns beim Pferde-Quiz. Nach so viel Aufregung geht es anschließend noch eine entspannte Runde ins Gelände. Abends lassen wir den Tag am Lagerfeuer ausklingen und unsere Erlebnisse Revue passieren.

7.Tag: Zum Abschluss erstürmen wir heute die Burg und erhalten die Urkunden der bestandenen Gelassenheitsprüfung. Wir feiern die erfolgreiche Woche mit einem Festmahl, bevor wir gegen 14 Uhr unsere Heimreise antreten.

6 Reittage je 2-3 Std.

Ausrüstung: Tipps, Reitkappenpflicht.

Reiterferien

Reiterferien Deutschland

Reitkurs

 

 

 
Unterkunft, Verpflegung: Doppel- und Einzelzimmer mit Du/WC im Landhotel. Vollpension (mittags Satteltaschenpicknick bzw. Buffet).

Reiterferien
Unterkunft im Fachwerkhaus unterhalb der Burg

 

Anreise: Pkw. Bahn bis Buchholz/Boppard, Anreise 15 Uhr, Abreise ca. 14 Uhr.

Reitkurs
Reiterferien
Leistungen:
7 Tage / 6 Nächte / 6 Reittage, Doppelzimmer, Vollpension, Transfer ab/bis Bhf. Buchholz/Boppard. Nicht enthalten: pers. Reiseversicherungen, Getränke, Entgelt für Prüfung und Urkunde.
Termine 2017:
22.10.-28.10.  
Buchbar: » Erklärungen Termine schwarz = min. 1 Platz frei, gelb = » vorauss. buchbar, bitte aber rückversichern oder gleich buchen, rot = ausgebucht

Preise 2017: pro Person in € ohne Anreise
ProgrammCodePreis 
Gelassenheitspr.1)KYGV695Buchen
Einzelzimmer +100 
1) zum gleichen Preis mit Privatpferd buchbar, zzgl. Entgelt für Prüfung und Urkunde (ca. 80,- zahlbar vor Ort)
zuständig: Susanne Semerak 040-607669-35
Reiterferien
 
 

Über PFERD & REITER

Wir von PFERD & REITER sind sämtlichst Reiter, viele haben ein eigenes Pferd. Die Reisen werden von uns auf die unterschiedlichsten Arten getestet und laufend überprüft - also von Reitern für Reiter. Wir möchten einer breiten Schicht von Reitern Urlaubsfreuden im Sattel ermöglichen. Deswegen bieten wir von rustikal unter dem Sternenhimmel bis hin zu königlich im Himmelbett alle Preis- und Komfortarten des Urlaubs an.

PFERD & REITER
Rader Weg 30A
D-22889 Tangstedt