Sie sind hier:  Start   Welt  Asien   Russland  

Russland/Sibirien

Altai-Hochgebirgs-Trail am Belucha

Trail


  • Standard-Freizeit-Reitweise
  • Altai Hochgebirge
  • ruhiger Expeditions-Trail
  • UNESCO-Weltkulturerbe
  • Natur, Kultur, Abenteuer
Unser Trail führt uns in den Süden Sibiriens zum höchsten Berg des Altaigebirges und UNESCO-Weltkulturerbe, dem Belucha. Auf unserer Route bestaunen wir u.a. die atemberaubende Schönheit der Hochweiden, den „weißen Fluss“ Akkem sowie das Tal der Sieben Seen. Wir lassen uns von der unglaublichen Natur Russlands verzaubern!

Mein Tipp:
Das wunderschöne Sibirien ist in vieler Hinsicht noch unerschlossen. Keineswegs findet man hier nur Schnee und Eis, sondern in erster Linie unberührte Natur, gewaltige Bergketten, reißende Flüsse und glitzernde Seen. Wer möchte, kann vor dem Trail noch eine Zusatznacht in Barnaul in der Nähe des Flughafens buchen oder seinen Urlaub mit einer Fahrt mit der transsibirischen Eisenbahn verlängern. Sprechen Sie uns hierzu gerne an.
Svenja Niederhofer 040-607669-62
Reiterferien

 
Pferde, Reitprogramm:
Pferde verschiedener Rassen, u.a. altaische Pferde, Orlow-Traber sowie Kreuzungen (ca. 150 cm). Wanderreit- und Huntersättel. Englischsprachige Reitführung. An voraussichtlich 3 Passagen werden die Pferde für ca. 20-30 Min geführt.

Reiterfahrung:

. Aufgrund des unwegsamen Geländes sicher im Bergauf- und Bergabreiten, d.h. viel Geländeerfahrung um das Pferd entsprechend entlasten zu können. Für diesen Ritt (bis über 3000 m) müssen Sie körperlich fit und ausdauernd sein. Die Ritte finden in ruhigem Tempo statt, daher sind die Ritte auch für weniger erfahrene aber nicht untrainierte oder ängstliche Reiter geeignet. » Erklärungen

1.Tag: Anreise. Nach einem gemeinsamen Frühstück Transfer nach Gorno-Altaisk (ca. 4,5-5 Std.). Unterwegs besichtigen wir ein
Museum über das Chuysk-Gebiet, die sogenannte Seidenstraße Sibiriens. Übernachtung im Hotel.

2.Tag: Auf unserem Weg zum Trailausgangspunkt (ca. 8 Std.) besichtigen wir ein nationales Museum, welches uns faszinierende Einblicke in die Historie und Kultur rund um das Altaigebirge vom 17. bis 20. Jh. gewährt. Am Abend haben wir die Möglichkeit, ein
russisches Badehaus zu besuchen, und uns von der anstrengenden Fahrt zu erholen. Übernachtung in einer Dacha (Sommerhaus).

3.Tag: Am Morgen bereiten wir uns auf unser Reitabenteuer vor: Wir besprechen die Route, packen unsere Taschen und Treffen unsere Pferde. Wir beginnen unseren Trail zu Pferd und reiten über den
Kuzuyak-Pass auf ca. 1500 m bis zu unserem Camp am „weißen Fluss“ Akkem („Ak“ bedeutet in den Turksprachen „hell“ oder „weiß“). Übernachtung im Zeltcamp.

4.Tag: Während des heutigen Tages erhalten wir einen wundervollen Blick auf den Berg Belucha,
UNESCO-Weltkulturerbe und höchster Berg des Altaigebirges. Am Nachmittag reiten wir entlang des glitzernden Baches Oroktoy. Übernachtung im Zeltcamp.

5.Tag: Entlang
malerischer Berghänge, durch den Saylyugemskiy-Nationalpark reiten wir heute auf unserer langen Route bis zu einem malerischen See auf 2150 m Höhe. Übernachtung im Zeltcamp.

6.Tag: Nach einem kurzen Anstieg passieren wir
wunderschöne Felsformationen, die sogenannten „Geisterschlösser“. Wer Lust hat unternimmt eine 2 stündige Wanderung zum atemberaubenden Wasserfall Tekelyu, das Wasser stürzt dort 60 Meter in die Tiefe. Unser Tagesziel ist der Akkem-See am Fuße des Berges Belucha. Übernachtung im Zeltcamp mit Blick auf die Belucha Wand.

7.Tag: Den heutigen Ruhetag für die Pferde verbringen wir optional mit einer
Wanderung ohne Pferd (ca. 8-14 km) oder zum Entspannen. Je nach Witterung machen wir uns auf den Weg zum Tal der Sieben Seen, dem Tal Yarlu oder dem See der Geister. Übernachtung im Zeltcamp.

8.Tag: Wieder zu Pferd begeben wir uns auf über 3000 m Höhe und reiten auf den
Kara-Turek-Pass, was übersetzt „schwarzes Herz“ bedeutet. Auf beiden Seiten können bestaunen wir aus der Höhe die weiten Täler mit gewundenen Flüssen und einer imposanten Bergkette im Hintergrund. Übernachtung im Zeltcamp.

9.Tag: Wir reiten stromabwärts entlang des Flusses Kucherla und legen einen Zwischenstopp an einer
Grotte ein, wo wir alte Felsmalereien aus dem Steinzeitalter bestaunen. Abschiedsessen und Übernachtung in einer Dacha (Sommerhaus).

10.Tag: Transfer nach Gorno-Altaisk (ca. 8 Std.). Auf dem Weg haben wir die Möglichkeit, am Seminsky Pass
einzigartige sibirische Souvenirs zu kaufen. Übernachtung im Hotel.

11.Tag: Frühstück, Transfer nach Barnaul (ca. 5 Std.) mit Stopp im Dorf Srostki, dem Geburtsort des berühmten russischen Schriftstellers, Regisseurs und Schauspielers
Vasiliy Shukshin. Ein Fußweg führt uns auf den kleinen Berg Picket, der uns ein wunderschönes Panorama auf den Fluss Katun und die Gebirgsausläufer des Altai-Gebirges bietet. Übernachtung im Hotel.

12.Tag: Frühstück, Abreise.

6 Reittage (1x ca. 3,5-4 Std., 5x 5-6,5 Std.), Gesamtstrecke insg. ca. 120 km

Ausrüstung:
Tipps, keine Reitkappenpflicht bei schriftlichem Haftungsausschluss vor Ort. Sehr warmer Schlafsack und Isomatte. Gepäcktransport während der Reittage in gestellten Packtaschen mit Packpferden.
Reiterferien

Reiterferien

Reiterferien

Reiterferien

 

 

 
Unterkunft, Verpflegung:
3x Doppelzimmer im Hotel, 2x Mehrbettzimmer in Sommerhäusern, 6x 2-Personen-Zelte, teilw. russische Sauna. Vollpension (Halbpension am 11.Tag) inkl. bestimmter Getränke.
Anreise:
Flug bis Barnaul (Ankunft bis 6:30 Uhr, Abflug bis 11 Uhr), kostenloser Sammeltransfer.
Einreise:
Reisepass (über den Reisezeitraum hinaus mindestens 6 Monate gültig, mind. zwei freie Seiten), russische Einladung (von P&R) und Visum (ca. 65,-). Wir empfehlen einen Visumservice (ca. 95,-). Visumsbeantragung spätestens 6 Wochen vor Abreise.



Klima (mittlere monatliche Werte, Wladikawkas): Tiefsttemperaturen in den Bergen können deutlich niedriger sein.
 JuliAug.
Tagestemperatur2019
Höchsttemperatur2625
Tiefsttemperatur1413
Reiterferien
Gästemeinung:
„Pferde sehr gepflegt, unglaublich trittsicher und trainiert, ausdauernd, gelassen: top für ihren doch sehr fordernden Einsatz trainiert. Spektakuläre Wegführung durch atemberaubende Landschaft. Reitführer perfekt: sehr umsichtig bei der Gruppenführung, sehr gute Betreuung und Behandlung der Pferde. Sehr gutes Equipment für die Übernachtungen, neues, zum herausfordernden Wetter passende Zelte, Hotels über den Erwartungen. Verpflegung durchdacht. Der Trail war richtig nach unserem Geschmack, ein ganz toller Urlaub, speziell die Guides und Pferde waren spitze.“ M.T.
„Pferde sehr trittsicher, sehr leistungsstark, klar im Kopf. Trail anstrengend, oft anspruchsvolles Gelände, viel bergauf und bergab. Gute und besonnene Guides, umsichtig, freundlich, hilfsbereit. Unterkünfte gut, Hotel in Gorno-Altaisk sogar sehr gut. Verpflegung gut, alle wurden satt, etwas viel Fleisch für mich. Landschaft wunderschön, wild und ursprünglich, echtes Naturerlebnis weit ab der Zivilisation.“ S.R.
Reiterferien
Leistungen:
12 Tage / 11 Nächte / 6 Reittage, Unterkunft und Verpflegung gem. Beschreibung, Sammeltransfer ab/bis Flughafen Barnaul, russische Einladung, Eintritt gem. Programm. Nicht enthalten: pers. Reiseversicherungen, Visum, sonstige Getränke.
Termine 2020:
20.06.-01.07.09.07.-20.07.01.08.-12.08.
15.08.-26.08.  
Buchbar: » Erklärungen Termine schwarz = voraussichtl.frei, gelb = » bitte anfragen, rot = ausgebucht

Preise 2020: pro Person in € ohne Anreise
ProgrammCodePreisEZ 
Altai-TrailYRTV2547+227Buchen
Zusatznacht v.d. TrailYRZK40+40 

Bei Buchung eines Einzelzimmers: 3x Einzelzimmer im Hotel, 6x Einzelzelt, sonst Mehrbettzimmer (2x). zuständig: Svenja Niederhofer 040-607669-62
Reiterferien

Reiterferien
 
 

Über Reiturlaub mit PFERD & REITER Reiterreisen

Wir von PFERD & REITER sind sämtlichst Reiter, viele haben ein eigenes Pferd. Die Reisen werden von uns auf die unterschiedlichsten Arten getestet und laufend überprüft - also von Reitern für Reiter. Wir möchten einer breiten Schicht von Reitern Urlaubsfreuden im Sattel ermöglichen. Deswegen bieten wir von rustikal unter dem Sternenhimmel bis hin zu königlich im Himmelbett alle Preis- und Komfortarten des Urlaubs an.

PFERD & REITER
Auf dem Kamp 12
D-22889 Tangstedt