Warning: getimagesize(../../amerika/EC01x.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /kunden/491415_22889/pferdreiter/includes/inc_slider.php on line 6

  • Warning: getimagesize(../../amerika/EC02x.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /kunden/491415_22889/pferdreiter/includes/inc_slider.php on line 6

  • Warning: getimagesize(../../amerika/EC03x.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /kunden/491415_22889/pferdreiter/includes/inc_slider.php on line 6
Sie sind hier:  Start   Welt  Amerika   Ecuador  

Ecuador

Trail im Land der Vulkane

Trail


  • Freizeit-Reitweise
  • historische Hacienda
  • Hochgebirge bis 3600 m
  • max. 6 Reitgäste
Der kleine Andenstaat Ecuador mit seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt ist ein Paradies für abenteuerlustige Reiter. Wir reiten entlang beeindruckender Vulkane mit schneebedeckten Gipfeln, über karge Hochebenen, durch Nebelwald und fruchtbare Täler, bis zum Piñan-See im Herzen der Anden.


Mein Tipp:
Verbringen Sie vor dem Trail einige Tage auf der Hacienda, um sich an die Höhe zu gewöhnen – gerne erstellen wir Ihnen hierfür ein individuelles Angebot!
Judith Lenhard 040-607669-70
Reiterferien in Ecuador

 
Pferde, Reitprogramm: Quarter Horses, Criollos, Araber u.a. (ca. 142-152 cm), Western- und englische Sättel sowie Wanderreitsättel. Englischsprachige Reitführung.

Reiterfahrung: . Sicherheit in allen Gangarten erforderlich. Sie sollten u.a. aufgrund der Höhe über gute Kondition verfügen. » Erklärungen

1. Tag: Ankunft und Transfer (ca. 30 Minuten) zur
Hacienda auf ca. 2.100 m Höhe. Abendessen und Übernachtung in Hütten.

2.Tag: Nach dem Frühstück lernen wir die Pferde kennen, bereiten das Gepäck vor und besprechen den Ablauf der nächsten Tage. Nachmittags erhalten wir eine Führung über das Gelände der über
100 Jahre alten Hacienda, die im typischen Kolonialstil erbaut wurde.

3.Tag: Früh am Morgen startet der Transfer (ca. 2 Std.), der uns und die Pferde nach San Blas in der Provinz Imbabura bringt. Unterwegs bestaunen wir die
schneebedeckten Gipfel der majestätischen Vulkane Cayambe, Imbabura und Cotacachi. Von San Blas aus beginnen wir unseren Ritt, der uns heute zur östlichen Kordillere bis auf 3.600 m Höhe führt. Wir folgen alten Gebirgspfaden, die noch heute von der örtlichen Bevölkerung genutzt werden, um Pferde und Rinder zu den fruchtbaren Hochebenen zu führen. Grandiose Ausblicke auf die Täler unter uns und die Berge am Horizont belohnen uns für den anstrengenden Ritt. Das Wetter kann hier in Sekundenschnelle umschlagen, so dass wir für alles gerüstet sind. Bemerkenswert ist, wie deutlich sich die Vegetation ändert, je höher wir kommen. Einheimische Tiere wie Wild, Hasen, Bären, Wölfe und Adler und ihre Spuren können uns hier begegnen – und mit etwas Glück sehen wir einen Kondor, der majestätisch über uns kreist. Für die Nacht schlagen wir unsere Zelte an einem Fluss auf und entspannen uns nach dem ersten Tag unseres Andenabenteuers.

4.Tag: Heute folgen wir weiter dem Tal, wo bis heute
indigene Völker in ihren typischen Chozas (Hütten) leben. Am Nachmittag erreichen wir das Pitura-Tal, wo wir unser Camp aufbauen und den restlichen Tag am Fluss verbringen. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten für tolle Fotos!

5.Tag: Nach dem Frühstück reiten wir in Richtung der
Piñan-Region und erreichen nach einigen Stunden das gleichnamige urige Bergdorf, umringt von eindrucksvollen Gipfeln. Wir lassen unser Gepäck hier und reiten weiter zum idyllischen Piñan-See, der uns eine ganz besondere Energie spüren lässt. Nach einem stärkenden Picknick am See geht es zurück ins Dorf, wo wir bereits mit einem warmen Abendessen erwartet werden. Die Nacht verbringen wir in einer gemütlichen Hütte.

6.Tag: Ein langer Tag erwartet uns: Wir reiten durch die Berge hinunter in den
Nebelwald mit seiner einzigartigen Vegetation bestehend aus Orchideen, Bromelien und faszinierenden parasitischen Pflanzen. Je weiter wir abwärts gelangen, desto wärmer wird es. In den feuchtwarmen Tälern werden von den dort lebenden Bauern Kaffee, Süßkartoffeln, Papayas, Guaven und andere Köstlichkeiten angebaut. Wir versuchen heute so schnell wie möglich voran zu kommen, um vor Einbruch der Dunkelheit an unserem Ziel, Irubi, anzukommen. Von dort aus startet der Transfer zurück zur Hacienda, wo wir unsere Reise bei einem Abschiedsessen ausklingen lassen.

7.Tag: Frühstück, Transfer zum Flughafen, Abreise.

4 Reittage je 4-6 Std.

Ausrüstung: Tipps, zusätzlich Schlafsack. Gepäcktransport in Satteltaschen.
Reiturlaub Ecuador

Reittour Ecuador

 

 

 
Unterkunft, Verpflegung: 4x Doppel- bzw. Einzelzimmer mit Du/WC in Hütten, 2x 2-Personen- bzw. Einzelzelte. Vollpension inkl. bestimmter alkoholfreier Getränke.
Trail Ecuador
Anreise: Flug bis Quito, kostenloser Transfer.

Einreise: Reisepass (bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig).



Klima (mittlere monatliche Werte, Imbarra):
ganzjährig gemäßigtes, aber warmes Klima
 Feb.Apr.Jun.Aug.Okt.Dez.
Höchsttemperatur212222232322
Tiefsttemperatur11111091010
Regentage1213118108
Reiten in Ecuador
Gästemeinung: Noch keine Gästemeinung, da neu bei PFERD & REITER. Reitferien Ecuador
Leistungen:
7 Tage / 6 Nächte / 4 Reittage, Doppelzimmer bzw. -zelt, Vollpension inkl. bestimmter Getränke, Transfer ab/bis Quito. Nicht enthalten: pers. Reiseversicherungen, sonstige Getränke.
Termine 2019:
03.01.-09.01.17.01.-23.01.07.02.-13.02.
21.02.-27.02.14.03.-20.03.28.03.-03.04.
11.04.-17.04.25.04.-01.05.09.05.-15.05.
23.05.-29.05.13.06.-19.06.27.06.-03.07.
11.07.-17.07.25.07.-31.07.08.08.-14.08.
22.08.-28.08.12.09.-18.09.26.09.-02.10.
10.10.-16.10.24.10.-30.10.07.11.-13.11.
21.11.-27.11.12.12.-18.12.19.12.-25.12.
26.12.19-01.01.20  
Buchbar: » Erklärungen Termine schwarz = voraussichtl.frei, gelb = » bitte anfragen, rot = ausgebucht

Preise 2019: pro Person in € ohne Anreise
ProgrammCodePreis 
Trail i. Land d. VulkaneECTP1648Buchen
Einzelzimmer +495 

zuständig: Judith Lenhard 040-607669-70
Reiterreise Ecuador
 
 

Über Reiturlaub mit PFERD & REITER Reiterreisen

Wir von PFERD & REITER sind sämtlichst Reiter, viele haben ein eigenes Pferd. Die Reisen werden von uns auf die unterschiedlichsten Arten getestet und laufend überprüft - also von Reitern für Reiter. Wir möchten einer breiten Schicht von Reitern Urlaubsfreuden im Sattel ermöglichen. Deswegen bieten wir von rustikal unter dem Sternenhimmel bis hin zu königlich im Himmelbett alle Preis- und Komfortarten des Urlaubs an.

PFERD & REITER
Auf dem Kamp 12
D-22889 Tangstedt