Sie sind hier:  Start   Welt  Afrika   Tunesien   Südtunesien

Tunesien

Faszination Wüste

Trails


  • Standard-Freizeit-Reitweise
  • Araber und Berber
  • flotte Galoppaden
  • endlose Wüste
Auf diesen Trails besuchen wir alte Städte, die strahlend weiß in der Sonne Tunesiens und unter dem azurblauen Himmel leuchten. Wir genießen lange Ritte durch die unendliche Weite der Wüste in ihrer vielfältigen Gestalt. Sei es die im Frühling blühenden Pflanzen oder versteckte Oasen – die Wüste hält immer wieder Überraschungen für uns bereit. Unsere Reitführer freuen sich darauf, uns Tunesien von der unbekannten Seite zu zeigen. Sie bringen uns die facettenreiche Landschaft, die traditionsreiche Kultur und die arabische Küche näher.

Mein Tipp:
Wer lange und flotte Galoppaden in der endlosen Wüste auf zuverlässigen Arabern und Berbern sucht, ist in Tunesien genau richtig – denn hier ist es möglich.
Jessica Bley 040-607669-59
Reiterferien

 
Pferde, Reitprogramm: Ausdauernde Araber und Berber (ca. 155 cm). Englische Sättel, Wassertrensen. Deutschsprachige Reitführung.

Magie der Wüste
Reiterfahrung:
. Für diesen Ritt mit teilweise flotten Galoppstrecken ist Sicherheit in allen Gangarten erforderlich. » Erklärungen

  • Südtunesien
  • Dahar-Gebirge
1.Tag: Ankunft auf Djerba, Transfer nach Douriet (ca. 150 km). Hier lernen wir die Pferde, unsere Mitreiter und die Reitführer kennen.

2.Tag: Vormittags besichtigen wir das 800 Jahre alte Bergdorf Douriet. Nach dem Mittagessen starten wir unseren Trail in Richtung eines der
schönsten Bergdörfer Tunesiens: Chenini mit den verlassenen Ghorfas (Getreidespeicher) und der in den Fels gebauten Moschee mit den sagenumwobenen Riesengräbern. Übernachtung und Abendessen in einer kleinen Bergoase.

3.Tag: Ritt durch die Ausläufer des Dahar-Gebirges. Unterwegs treffen wir auf Ziegen- und Kamelherden. Die
Sanddünen laden zu langen Galoppaden ein.

4.Tag: Wir verlassen die Berge und reiten durch das
Dünengebiet des Grand Erg Oriental bis nach Ksar Ghilane, einer von Sanddünen umgebenen großen Oase. Übernachtung in der Nähe der Oase.

5.Tag: Vormittags Ritt zum französischen Fort, welches auf römischen Ruinen gebaut ist. Nachmittags können wir in den
heißen Quellen wunderbar entspannen.

6.Tag: Wir steigen auf ein Dromedar um und genießen einen Ritt durch die Dünen. Nach dem Mittagessen reiten wir auf unseren Pferden nach Grand Erg –
Sanddünen soweit das Auge reicht. Wir erreichen wieder eine sprudelnde heiße Quelle, in der wir entspannen können.

7.Tag: Letzter Ritt durch die
Wüstenlandschaft bis zu unserem Ziel, dem Brunnen Soltane. Nach dem Mittagessen Rückfahrt nach Djerba. Übernachtung im Hotel.

8.Tag: Frühstück, Transfer zum Flughafen.

6 Reittage (4x 3-4 Std., 2x 6-7 Std.).

Inseln der Wüste
Reiterfahrung: . Für diesen Ritt mit teilweise flotten Galoppstrecken ist Sicherheit in allen Gangarten erforderlich. » Erklärungen

  • Südwest-Tunesien
  • Wüste, Salzsee
  • von Oase zu Oase
1.Tag: Ankunft auf Djerba. Transfer nach Nefta (ca. 5 Std.). Hier lernen wir die Pferde, unsere Mitreiter und die Reitführer kennen.

2.Tag: Wir reiten quer durch den
Dattelwald von Nefta mit seinen rund 400.000 Palmen. Nachmittags geht es über einen ausgetrockneten Salzsee zu Sanddünen, dort unternehmen wir einen Dromedarritt. Zeltcamp in den Sanddünen.

3.Tag: Ritt nach Ong Jemel, Besichtigung der Filmkulisse „Krieg der Sterne“. Wir genießen
schöne Galoppaden auf weichem Sandboden. Camp an einem See in der Oase Chemsa mit Bananen- und Feigenbäumen.

4.Tag: Wir reiten durch eine
zerklüftete Hügel- und Schluchtenlandschaft zu unserem Nachtlager.

5.Tag: Die Bergoase Chebika (Besichtigung) und das Gebirge El Djebel Negueb liegen vor uns. Möglichkeit zum
Baden an einem Wasserfall. Abends Besuch eines traditionellen Hamams.

6.Tag: Durch die
Schlucht von Oued Meadeb Ritt nach Tamerza, eine alte verlassene Stadt. Aufstieg zum Hotel Tamerza Palast, von hier aus haben wir einen schönen Blick auf die Ruinenstadt, den Palmenhain und die dahinterliegenden Berge. Camp in den Bergen.

7.Tag: Zu Pferd besichtigen wir die Bergoase Mides. Nach dem Mittagessen Rückfahrt nach Djerba. Übernachtung im Hotel.

8.Tag: Transfer zum Flughafen, Abreise.

6 Reittage (1x 3 Std., 5x 4-5 Std.).

Ausrüstung: Tipps, zusätzlich Schlafsack.
Reiterferien

Reiterferien</td>
				          </tr>
				        </table>
					      <table width=



 

 

 
Unterkunft, Verpflegung: 6x 2-Personen-Zelte bzw. Berberzelt (ca. 6 Schlafplätze) mit Schaumstoffmatratzen, letzte Nacht 3-Sterne-Hotel (Doppelzimmer mit Du/WC) auf Djerba.
Anreise: Flug bis Djerba. Ankunft bis 18 Uhr. Sammeltransfer.

Einreise: Reisepass (mindestens noch 6 Monate gültig).




 OktNovDez
Höchsttemp.262015
Mindesttemp.1485
Sonnenstd.977
Reiterferien
Gästemeinung:
„Sehr ausdauernde Pferde, brav und freundlich im Umgang. Super sind die langen Galoppaden im Sand. Berberzelte sind perfekt, leckeres Essen. Kurz gesagt: Der Urlaub in Tunesien war spitze.“ L.S.
„Pferde perfekt, sehr ausdauernd, aber immer gut zu kontrollieren. Gute Mischung zwischen ruhigeren Tagen und weiteren Strecken. Reitführung immer freundlich und gut gelaunt. Verpflegung lecker, landestypisch, reichlich. Sehr spektakuläre Natur. Super Gruppe.“ L.B.
„Sehr gut ausgebildete und gepflegte Pferde, fleißig, ausdauernd, trittsicher, ausgeglichen. Reitführung sehr gut, umsichtig, immer freundlich. Essen sehr schmackhaft, reichlich und gut. Landschaft einfach schön.“ K.B.
„Pferde werden sehr gut betreut und sind ein einem sehr guten Zustand. Umfangreiches Reitprogramm. Vorausschauende und absolut verlässliche Reitführung. Klasse Berberzelte, Hotel auch sehr gut. Exzellente Verpflegung, sehr reichhaltig und landestypisch.“ H.K.
„Pferde sehr laufstark, verträglich, gute Kondition, sehr gepflegt, anspruchsvoller Galopp. Trail sehr abwechslungsreich, voller Überraschungen, volksnah, Abenteuer pur. Reitführung sehr freundlich, umsichtig, stets auf das Wohl und Zufriedenheit bedacht, liebenswert. Tunesische Küche wohlschmeckend. Natur beeindruckend, sehr schöne Schluchten und Oasen.“ B.T.
Reiterferien
Leistungen:
8 Tage / 7 Nächte / 6 Reittage, Doppelzimmer/-zelt, Vollpension, Sammeltransfer ab/bis Flughafen Djerba, 1x Hamam. Nicht enthalten: pers. Reiseversicherungen, Getränke.
Termine 2017:
Magie der Wüste
14.10.-21.10.28.10.-04.11. 
Inseln der Wüste
18.11.-25.11.30.12.17-06.01.18 
Buchbar: » Erklärungen Termine schwarz = min. 1 Platz frei, gelb = » vorauss. buchbar, bitte aber rückversichern oder gleich buchen, rot = ausgebucht

Preise 2017: pro Person in € ohne Anreise
ProgrammCodePreis 
Magie der WüsteTNTS859Buchen
Inseln der WüsteTNTW859Buchen

zuständig: Jessica Bley 040-607669-59
Reiterferien
 
 
Über PFERD & REITER

Wir von PFERD & REITER sind sämtlichst Reiter, viele haben ein eigenes Pferd. Die Reisen werden von uns auf die unterschiedlichsten Arten getestet und laufend überprüft - also von Reitern für Reiter. Wir möchten einer breiten Schicht von Reitern Urlaubsfreuden im Sattel ermöglichen. Deswegen bieten wir von rustikal unter dem Sternenhimmel bis hin zu königlich im Himmelbett alle Preis- und Komfortarten des Urlaubs an.

PFERD & REITER
Rader Weg 30A
D-22889 Tangstedt