Sie sind hier:  Start   Welt  Europa   Frankreich   Katharer

Frankreich/Pyrenäen

Burgen der Katharer

Trail


  • Standard-Freizeit-Reitweise
  • ursprüngliche Landschaft
Unweit des Mittelmeeres und der spanischen Grenze liegt das sagenumwobene Land der Katharer mit seinen historischen Bauwerken und mittelalterlichen Burgen. Vom Kampf der Katharer, der im 12. Jh. in den Pyrenäen ausgetragen wurde, zeugt noch vieles: Die Bollwerke der Ketzer thronen immer noch hoch oben auf den Felsen über idyllischen Tälern.

Mein Tipp:
Dieser Trail führt uns zu Katharerburgen, die Zeugen der Geschichte und Meisterwerke der Architektur sind. Unzählige Schauplätze und Ruinen erinnern uns an die Zeit im Mittelalter.
Jessica Bley 040-607669-41
Reiterferien

 
Reitqualifikation: (sicher in allen Gangarten) » Erklärungen
Pferde, Reitprogramm:
Berber und Hispanoaraber (155-170 cm). Vielseitigkeits- oder Wanderreitsättel. Staatlich anerkannter, englischsprachiger Wanderreitführer.

Burgen der Katharer
  • sagenumwobene Burgen
1.Tag: Anreise. 2.Tag: Wir lernen unsere Pferde beim ersten Ritt zur mittelalterlichen Burg Montségur kennen, der wohl bekanntesten Burg der Katharer. Kurze Wanderung und Besichtigung. Übernachtung im Ort. 3.Tag: Heute reiten wir durch eine Schlucht zur Hochebene von Sault, die uns herrliche Ausblicke auf die Pyrenäen ermöglicht. Auf den alten Wegen der Katharer reiten wir durch die Schlucht von Rebenty und durch Pinienwälder bis zu unserem Gîte in Labau. 4.Tag: Durch unberührte Natur geht es heute zum Städtchen Axat. Anschließend genießen wir unser Picknick beim Pass von Campérié. Am Nachmittag besuchen wir eine weitere Katharerburg: Puilaurens. Übernachtung im Gîte von Aiguesbonnes. 5.Tag: Heute reiten wir durch den dichten Wald von Fanges und die Städtchen St. Julia du Bec und St. Ferreol, bevor wir beim Nachtquartier in Granes ankommen. 6.Tag: Durch das grüne Tal des Flusses Aude erreichen wir die Katharerburg von Puivert. Besichtigung der Burg, die als Kulisse für zahlreiche Filme diente. 7.Tag: Es geht über den Pass von La Babourade weiter in Richtung des Bergmassivs Plantaurel zum ruhig gelegenen See von Montbel, die Pyrenäen im Hintergrund. Nach unserem Picknick haben wir bei schönem Wetter Gelegenheit zum Baden im See, der im Sommer türkisfarben leuchtet. Durch Le Peyrat, La Bastide sur L’hers und Lavelanet erreichen wir zu Pferd wieder den Heimathof. 8.Tag: Abreise nach dem Frühstück. 6 Reittage je 4-6 Std.

Winter-Trail
  • verschneite Landschaft
Während andere Menschen sich im Winter in ihre Häuser zurückziehen, genießen wir zu Pferd die verschneite Winterlandschaft. Uns erwartet ein Trail vorbei an schneebedeckten Bäumen mit entspannten Galoppaden über den weißen Schnee, der in der Sonne glitzert. Wir reiten zur Schlucht von Frau über verschneite Gebirgspässe und klettern auf ein Plateau, von dem wir einen Panoramablick über die weiße Märchenlandschaft haben. Die Abende lassen wir gemütlich vor dem Kamin in urigen Berghütten ausklingen. Insgesamt 7 Tage mit 5 Reittagen, je 5-6 Std.

Ausrüstung: Tipps, zusätzlich Schlafsack.

Reiterferien

Reiterferien</td>
				          </tr>
				        </table>
					      <table width=

Reiterreise Frankreich

 

 

 
Unterkunft, Verpflegung: Mehrbettzimmer in Gîtes und Pensionen. Vollpension (mittags als Picknick).
Anreise: Pkw. Flug bis Toulouse (Ankunft bis 17 Uhr, Abflug ab 12 Uhr), Sammeltransfer zwischen 15 und 18 Uhr. Bahn bis Foix, kostenloser Sammeltransfer ca. 18 Uhr. Abreise nach 10 Uhr.




Klima (mittlere monatliche Werte Toulouse):
 Jan.MärzMaiJuliSep.Nov.
Höchst-Temp.91320272423
Sonnen-Std.357973
Reiterferien
Gästemeinung: „Sehr schöne Tour, interessante Burgbesichtigung. Umsichtig und gut gewählte Tagesetappen. Sehr gute Reitführung, sehr guter Umgang mit den Pferden. Unterkunft viel besser als erwartet. Einfache, aber gute Küche.“ M.K.
„Tolle Pferde, sehr trittsicher, gutmütig, trotzdem sehr fleißig, ausgesprochen gute Charaktereigenschaften. Die Auswahl der Trailabschnitte war spannend, die Gegend sehr abwechslungsreich. Der Reitführer ist ein sehr guter Guide, kennt Gegend und Pferde und strahlt Vertrauen aus.“ P.K.
„Gut organisiertes Reitprogramm, schön abwechslungsreich mit Burg- und Kirchenbesichtigung. Reitführung sehr angenehm, immer freundlich und auskunftsfreudig, zuvorkommend. Pferde sensibel und gehfreudig, brav, ausdauernd und sehr trittsicher in unwegsamem, felsigem Gelände. Gute Haltung.“ A.N.
„Pferde sehr gut erzogen, gepflegt, ausdauernd, willig, trittsicher. Reitführung kompetent, lustig, rücksichtsvoll, umsichtig, sehr bedacht auf das Wohl von Pferd und Reiter. Unterkunft besser als erwartet. Verpflegung viel, lecker, typisch französisch mit mehreren Gängen.“ J.A.
Reiterferien
Leistungen:
8 (7) Tage / 7 (6) Nächte / 6 (5) Reittage, Mehrbettzimmer, Vollpension, Sammeltransfer ab/bis Bahnhof Foix. Nicht enthalten: pers. Reiseversicherungen, Getränke.
Termine 2015:
Burgen der Katharer
24.05.-31.05.27.09.-04.10. 
Winter-Trail
01.02.-07.02.  
Buchbar: » Erklärungen Termine schwarz = min. 1 Platz frei, gelb = » vorauss. buchbar, bitte aber rückversichern oder gleich buchen, rot = ausgebucht

Preise 2015: pro Person in € ohne Anreise
ProgrammCodePreis 
Burgen der KatharerCTTK895Buchen
Winter-TrailCTTW749Buchen
Sammeltransfer1)CTAT45 
1) ab/bis Toulouse, Preisbasis 2 Personen
zuständig: Jessica Bley 040-607669-41
Reiterferien
 
 
Über PFERD & REITER

Wir von PFERD & REITER sind sämtlichst Reiter, viele haben ein eigenes Pferd. Die Reisen werden von uns auf die unterschiedlichsten Arten getestet und laufend überprüft - also von Reitern für Reiter. Wir möchten einer breiten Schicht von Reitern Urlaubsfreuden im Sattel ermöglichen. Deswegen bieten wir von rustikal unter dem Sternenhimmel bis hin zu königlich im Himmelbett alle Preis- und Komfortarten des Urlaubs an.

PFERD & REITER
Rader Weg 30A
D-22889 Tangstedt