Sie sind hier:  Start   Welt  Deutschland   Mosel  

Mosel

Traumpfade an der Mosel

Reiterferien

Sternritte, Trails, Privatpferd


  • Freizeit-Reitweise
  • Burgübernachtungen
  • romantische Moselregion
Entspanntes Reiten, Übernachtungen mit historischem Ambiente und Gaumenfreuden z.B. im urigen Rittersaal – all dies und noch viel mehr erwartet uns auf der Burg in der Moselregion. Trails und Sternritte, sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Reiter (unterschiedliche Reitgruppen auch bei parallelen Terminen) bieten für jeden Reiter den passenden Reiturlaub. Mit Leib und Seele hat sich unsere Reitführerin und Burgfrau der Wanderreiterei verschrieben und mit viel Liebe ganz besondere Reittouren für uns ausgesucht. Auch ängstliche Reiter sind bei der einfühlsamen Reitführerin und auf dem Rücken ihrer ausgeglichenen Pferde bestens aufgehoben.

Mein Tipp:
Den Alltag hinter sich lassen und eintauchen in die Welt des Mittelalters! Wie auf Wolken schlafen in den zeitgemäß eingerichteten Zimmern der Burg. Und rundherum wartet eine atemberaubende Landschaft darauf, von uns vom Pferderücken aus erkundet zu werden. Hier vergisst man Zeit und Raum – Natur so weit das Auge reicht!
Susanne Semerak 040-607669-35

Urkunde
Gewinner setzen bei der Prämierung für 3 Jahre aus

Reiterferien

Musizieren an der Mosel

Pferde, Reitprogramm: 16 Pferde, u.a. Appaloosa, Pinto, Warmblüter, Rheinländer, Tinker, Knabstrupper, Norweger (148-167 cm). Western- und Wanderreitsättel, Trensenzäumung.

Burg-Sternritte
Reiterfahrung: -. Sie sind schon mindestens 25x im Schritt, Trab und ruhigen Galopp im Gelände geritten. » Erklärungen

  • Vergangenheit und Gegenwart in Harmonie
  • Erlebnis-Gastronomie
Romantik-, Abenteuer-, Nostalgie-, Genießer-, Gourmet-Sternritte – jeder dieser Begriffe passt für die Burg-Sternritte, so vielfältig und unvergesslich sind die Erlebnisse jeden Tag.

1.Tag: Schon bei der Anreise (ab 14 Uhr) stehen wir überwältigt vor der mächtigen,
auf einer Anhöhe thronenden Burg. Wir treten durch das Burgtor und lassen uns vom fröhlichen mittelalterlichen Treiben mitreißen. Alles ist aufregend: das Klettern auf die Wehrtürme, die Besichtigung von Verliesen und Rittersaal, das stilvolle Abendessen im Kaminzimmer und schließlich das Beziehen der romantischen Burgzimmer in den uralten Gemäuern.

2.Tag: Am nächsten Tag reiten wir auf den Spuren eines bekannten Räuberhauptmannes
durch sonnenverwöhnte Weinterrassen bis zum Mittagessen auf Schloss Schöneck.

3.Tag: Ein weiterer Ritt führt entlang des Ehrbachs und
über die Höhen des Hunsrück zum „Ziegenpeter“, der uns Köstlichkeiten vom Grill serviert.

4.Tag: Unser Ritt führt durch
Märchenwälder, durch kleine Bäche und vorbei an rauschenden Wasserfällen bis hinunter zur Burg. Zurück auf der Burg geht's mit den unerschrockenen Pferden über die kleine Zugbrücke in den Burghof. Wir reiten bis hinauf auf die Bastion und werden mit einem Schluck Met aus dem Horn empfangen – wir sind angekommen! Je nach Wetter erwartet und ein zünftiges Picknick zu Füßen der majestätischen Burg oder im Gewölbe, einem ehemaligen Weinkeller der Burg.

5.Tag: Der Abschied von unseren Pferden und der liebenswerten Reitführerin fällt schwer. Abreise nach dem Frühstück.

3 Reittage je 3-4 Std.

Schnupper-Sternritte
Reiterfahrung: -. An diesem Programm können Sie auch teilnehmen, wenn sie noch keine oder nur wenig Reiterfahrung haben. » Erklärungen

  • Reiten ohne Angst
  • ideal auch für „Männer aufs Pferd“
  • romantische Burgzimmer
Natur pur und erlebte Kultur vom Pferderücken aus, das ist auf der Burg auch für Reiteinsteiger möglich. Vertrauensvoll und sicher mit den Pferden umzugehen, vermittelt unsere besonnene Reitführerin ganz in Ruhe und ohne Hektik. Die Ritte entsprechen dem Programm der Burg-Sternritte. Lediglich der Ritt entlang des Ehrbachs und über die Höhen des Hunsrück führt nicht bis zum „Ziegenpeter“, sondern zu einem italienischen Restaurant. Auch ängstliche Reiter können sich den ausgeglichenen Pferden anvertrauen und die Ritte entspannt genießen. Beim Abendessen im heimeligen Kaminzimmer oder im beeindruckenden Rittersaal gibt es dann viel über unsere Reiterlebnisse zu erzählen.

3 Reittage je 3-4 Std. inkl. Einweisung.

Mosel-Trail
Reiterfahrung: -. Sie sind schon mindestens 25x im Schritt, Trab und ruhigen Galopp im Gelände geritten. » Erklärungen

  • Burgen und Weinberge
1.Tag: Anreise 15 Uhr und Proberitt. Rundgang über die Burg und Abendessen im Rittersaal. Übernachtung auf der Burg.

2.Tag: Ritt durch die liebliche Natur der
Eifel, über ruhige Waldpfade und Heideflächen, mit Blick auf die Burgen Thurant und Eltz. Übernachtung in einem Landhotel.

3.Tag: Zwischen Bergen und Tälern sehen wir heute vom Sattel aus die auf einem Schieferfelsen gebaute
Burg Pyrmont, dort übernachten wir am Fuße der Burg in einer idyllischen Mühle.

4.Tag: Wir reiten durch die
wildromantische Mosellandschaft und genießen herrliche Ausblicke auf Berge und Täler. Übernachtung in einem Landhotel mit Sauna.

5.Tag: Über
Traumpfade, durch Wälder und Weinberge reiten wir entlang der Mosel auf „unsere“ Burg bis hinauf auf die Bastion und werden dort zu Pferd mit einem Schluck Met aus dem Horn empfangen.

6.Tag: Ritterfrühstück, Abreise.

5 Reittage (1x 1-2 Std., 4x 4-5 Std.), täglich 20-40 km.

Schnupper-Trail
Reiterfahrung: -. An diesem Programm können Sie auch teilnehmen, wenn sie noch keine oder nur wenig Reiterfahrung haben. » Erklärungen

  • für Reiteinsteiger
  • im Einklang mit Pferd und Natur
Einfühlsame und stressfreie Heranführung an das Wanderreiten für Reiteinsteiger, im Einklang mit der Natur und dem Partner Pferd. Die erfahrene Reitführerin vermittelt hierbei viel Sicherheit und Vertrauen.

1.Tag: Anreise 15 Uhr und Proberitt. Rundgang über die Burg und gemeinsames Abendessen im Burghof am Feuerkorb, Übernachtung auf der Burg.

2.Tag:
Ritt über die Höhen des Hunsrück, mittags laden Steinobstwiesen zum Picknicken ein. Vorbei an Wiesen und Feldern erreichen wir unsere Unterkunft. Abendessen auf der Terrasse am Bach.

3.Tag: Heute folgen wir den
Spuren des Schinderhannes und entdecken die gut versteckten Höhlen. Wir lauschen den Geschichten über die Abenteuer des deutschen Wilhelm Tell und fühlen uns in jene Zeit zurückversetzt. Lauschige Waldwege führen uns zu unserer heutigen Übernachtungsstation, einem Landhotel.

4.Tag: Entlang des
silbrig glänzenden Flusslaufes erreichen wir die Höhen oberhalb des Burgtals. Im Angesicht der Königskerzen picknicken wir fürstlich und erklimmen über den „Traumpfad“ die Burg. Wenn alle Reiter sich sicher genug fühlen, erreichen wir hoch zu Ross den Bastionsplatz und werden mit Honigmet aus dem Horn empfangen. Abendessen im Rittersaal.

5.Tag: Ritterfrühstück, Abreise.

4 Reittage (1x 1-2 Std., 3x 3-4 Std.).

Rheingold-Trail Hinweg
Reiterfahrung: -. Sie sind schon mindestens 25x im Schritt, Trab und ruhigen Galopp im Gelände geritten. » Erklärungen

  • Burg- und Schlosshotel
  • Fährüberfahrt
1.Tag: Anreise um 15 Uhr, Proberitt und gemeinsames Abendessen im Rittersaal.

2.Tag: Ritt durch die
Höhen des Hunsrück mit Picknick bei Schloss Schöneck. Übernachtung im Landhotel mit Sauna.

3.Tag: Spektakuläre Wege, teilweise entlang der 1908 eröffneten Hunsrückbahn, die unter Denkmalschutz steht, durch
wilde Natur – hier ist der Rhein am schönsten. Wir erleben Rheinromantik pur auf der Traumschleife Rheingold“ und picknicken auf einer Ziegenfarm. Übernachtung auf der Burg Rheinfels mit fantastischem Wellnessbereich. Das 5-Gänge-Gourmet-Menü genießen wir mit einem herrlichen Blick auf den Rhein.

4.Tag: Nach einem Burgrundgang schlängelt sich unser Reitweg über Höhen und Tiefen – Möglichkeit zum Innehalten in Gedanken an
Sagen und Legenden unserer deutschen Geschichte. Abendessen und Übernachtung auf der Burg Schloss Schönburg.

5.Tag: Nach einem ausgiebigen Frühstück entdecken wir das
rheinische Schiefergebirge in all seinen Facetten und fantastischen Aussichten. Ein Höhepunkt ist auch das Übersetzen mit der Fähre über den Rhein. Übernachtung und Abendessen im Winzerhotel.

6.Tag: Nach dem Frühstück Rücktransport zum Ausgangspunkt, Abreise.

5 Reittage (1x 1-2 Std., 4x ca. 5 Std.).

Rheingold-Trail Rückweg
Reiterfahrung: -. Sie sind schon mindestens 25x im Schritt, Trab und ruhigen Galopp im Gelände geritten. » Erklärungen

  • Burg- und Schlosshotel
  • Fährüberfahrt
  • Loreley
1.Tag Anreise im Winzerhotel um 15 Uhr, Proberitt und gemeinsames Abendessen auf der Sonnenterrasse mit herrlichem Blick ins Rheintal.

2.Tag Unser Ziel ist heute der Inbegriff Deutscher Romantik „
die Loreley“, die wir mit Galoppaden über die sagenhafte Weite des Hochplateaus erreichen. Durch das verwunschene Forstbachtal geht es zum Berghotel, in welchem wir eine Führung erhalten.

3.Tag: Die
Burgen Katz und Maus wurden im 14. Jh. zum Schutz als Trutzburg für die Burg Rheinfels erbaut und bildeten mit unserem heutigen Ziel, der Burg Liebenstein, einen Militär- und Wehrstützpunkt im 15. Jh. Wir betten unsere Pferde am Fuße der Burg und übernachten nach einem üppigen Mahl in Zimmern, die im gotischen Stil eingerichtet sind und direkten Blick auf den Rhein bieten.

4.Tag: Nach einem reichhaltigen Frühstück führt uns der
Rheinsteig, von dem aus wir wunderschöne Ausblicke genießen können, in die Rheinebene und die Bopparder Weinberge direkt zur Fähre über den Rhein. Wir durchreiten Boppard auf der Promenade und rasten in einem gemütlichen Restaurant. Anschließend geht es weiter durch die Elfenlay und über die Marienhöhe zu unserer Weide am Hang. Übernachtung im Hotel mit Wellnessbereich und fürstlichem Abendessen.

5.Tag: Gut gestärkt nach einem opulenten Frühstück reiten wir am letzen Tag durch die „grüne Hölle“ bis
hinauf auf die Burg, welche das Ziel unseres Wanderrittes ist. Hier genießen wir einen verdienten Schluck Met aus dem großen Horn und gratulieren uns zu den gemeinsamen unvergesslichen Momenten – wir sind angekommen!

6.Tag: Ritterfrühstück, Abreise.

5 Reittage (1x 1-2 Std., 4x ca. 5 Std.).

Ausrüstung: Tipps, Reitkappenpflicht.

Reiterferien

 

Reiterferien</td>
				          </tr>
				        </table>
					      <table width=



Reiten an der Mosel



Reiten Mosel

 

Reiterreise Deutschland

 

Reiten an der Mosel

 

Reiten wie die Ritter

 

Ausritte in Deutschland

 

Reiterferfien Deutschland


Reiten an der Mosel

 

Reiten Mosel

 

horse riding in Germany

 

Reiten an Rhein und Mosel

 

riding holidays on a castle

 

Life like in the Middle Ages



 

 

 
Unterkunft, Verpflegung: Doppel- und Einzelzimmer mit Du/WC (auf der Burg auf Anfrage auch Suiten). Burg- und Schnupper-Sternritte: Burghotel. Mosel- und Schnupper-Trail: Burghotel und Landhotel. Rheingold-Trail: Burghotel, Schlosshotel und gute 3- bis 4-Sterne-Landhotels. Auf der Burg kleiner Wellnessbereich mit Felsen-Sauna und Kaltwasser-Zuber. Massagen (nach Voranmeldung buchbar). Vollpension (mittags Satteltaschenpicknick bzw. Einkehr).

Burg an der Mosel

Burg an der Mosel

Riesling
Mosel-Riesling - weltbekannt

Anreise: Pkw. Bahn bis Buchholz/Boppard, (Rheingold-Trail Rückweg: Bahn bis Kaub), Pkw-Transfer. Ankunft Sternritte 14 Uhr, Trails 15 Uhr. Abreise nach dem Frühstück.

Reiterferien
Gästemeinung:
Burg-Sternritte: „Pferde ruhig und ausgeglichen, Pferdewünsche seitens der Reitgäste wurden berücksichtigt, mein Pferd und ich passten gut zusammen. Reitprogramm abwechslungsreich, Reittempo gut an die Gruppe angepasst. Reitführerin sehr sympathisch, kennt ihre Pferde und die Umgebung sehr gut und geht sensibel auf die Bedürfnisse der Gruppe ein. Unterkünfte sauber, sehr gut und interessant. Verpflegung traumhaft, sehr schmackhaft, vielseitig und reichlich (leider war man irgendwann satt). Landschaft wunderschön!“ S.B.
„Pferde unterschiedlicher Rassen und Größen, sehr trittsicher, brav und ausgeglichen. Reitprogramm sehr abwechslungsreich, gut organisiert, der Ritt auf die Burg über die Zugbrücke war sagenhaft! Reitführung sehr gut, schafft familiäre Atmosphäre. Unterkunft mit Burgromantik und gehobener Ausstattung. Verpflegung lässt keine Wünsche offen. Landschaft mit mystischen Wäldern, Bächen, Schluchten und viel bergauf und bergab. Mitreiter sehr angenehm.“ M.G.
„Pferde perfekt: ich habe noch nie besser trainiertere, fleißigere, verkehrssicherere und menschenbezogenere Pferde erlebt. Die natürliche Pferdehaltung in der Herde auf einer großen Weide zahlt sich hier aus. Sternritte durch unberührte Natur mit tollen Höhepunkten. Ein spektakulärer Abschlussgalopp zur Burg und das Erklimmen des Wehrturms mit den Pferden runden das Programm perfekt ab. Eine gute Kondition ist für dieses Programm Voraussetzung. Reitführerin umsichtig, kann Reitgäste und Pferde sehr gut einschätzen, alle vertrauten ihr voll und ganz. Unterkunft in wunderschöner, bis ins kleinste Detail restaurierter Burg mit sehr guten Gastgebern. Frühstücksbuffet gut, Mittagspicknick vom kleinen Imbiss bis zum feudalen Picknick mit Champagner, abends sehr kreatives 3-Gänge-Menü im Rittersaal. Landschaft mit Bergen und Tälern, blühenden Obstbaumwiesen und unberührten Märchenwäldern, täglich bis zu 200 Höhenmeter zu überwinden und schöner Blick auf die Mosel. Mitreiter wie immer sehr nett.“ H.S.
Schnupper-Sternritte: „Super Pferde, sehr gut gehalten, sehr gepflegt, absolut verlässlich – ein Vergnügen! Reitstrecken sehr gut aufgebaut, mit sich täglich steigerndem Schwierigkeitsgrad. Reitführerin top, sie hat sich toll gekümmert, sehr auf die Gruppe geachtet und uns viel Sicherheit gegeben. Ich würde jederzeit wieder mit ihr reiten. Unterkunft in der Burg mit ganz speziellem Ambiente, ein ganz besonderes und unvergessliches Erlebnis! Verpflegung sehr sehr gut. Landschaft toll. Sehr nette und tolle Mitreiter. Insgesamt ein rundum empfehlenswertes Programm für (Wieder-)Einsteiger. Das Wohnen auf der Burg ist ein echtes Highlight.“ K.B.
„Pferde zuverlässig, gut ausgebildet, geländesicher, gut gepflegt. Jeder Reiter bekommt ein passendes Pferd. Reitprogramm mit Schritt, Trab, Galopp auf das reiterliche Können der Teilnehmer angepasst. Abwechslungsreiche Ritte durch herrliche Landschaft. Der abschließende Ritt auf die Burg ist fantastisch! Burg-Hotelzimmer wundervoll, sehr ruhig und sauber, individuell eingerichtet, mein Zimmer erinnerte an 1001 Nacht. Ich konnte wundervoll schlafen und es hat mir gefallen, dass auf der Burg alles etwas langsamer und gemütlicher vonstatten geht. Verpflegung lässt keine Wünsche offen: Frühstücksbuffet, Mittagessen als Satteltaschenpicknick, Einkehr in uriger Mühle oder als Mittagsbuffet im Pavillon, Abendessen als 3-Gänge-Menü. Herrliche Landschaft, vor allem beim Ritt am Broenbach entlang mit Donnerloch und Mosel. Hoch zu Ross die Burg zu erreichen ist ein einmaliges Erlebnis. Reitgruppe sehr nett und freundlich, guter Zusammenhalt.“ K.H.
„Pferde ausgeglichen, für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Reitprogramm super, es ist unglaublich, wie weit ein Anfänger in dieser kurzen Zeit kommen kann. An zwei Tagen wurde die Gruppe geteilt, um allen Reitern gerecht zu werden. Das Zusammentreffen an den Haltepunkten hat immer wunderbar geklappt. Reitführung hätte nicht besser sein können, sie ist jederzeit für alle da gewesen. Unterkunft traumhaft. Die Zimmer auf der Burg sind liebevoll und mit großem Geschick eingerichtet, der Ausblick ist wunderschön. Verpflegung lässt keine Wünsche offen, egal ob auf der Burg oder unterwegs. Ein Traum war das Picknick unterhalb der Burg mit Champagner und einem Buffet, das sich sehen lassen kann. Landschaft und Natur einfach romantisch schön. Ich bin froh, dass mein Mann die ersten Reitversuche hier gemacht hat, jetzt steht einer Wiederholung nichts im Wege – unter der Bedingung, dass die Pferde und das Essen genau so gut sind wie bei unserem Aufenthalt auf der Burg.“ U.v.d.H.+H.K.
Schnupper-Trail: „Pferde entspannt und ‚freudig aktiv’, werden pferdegerecht im Offenstall gehalten und vorbildlich versorgt. Reitprogramm abwechslungsreich und sehr gut organisiert, genau an die Bedürfnisse und reiterlichen Fähigkeiten der Teilnehmer angepasst. Reitführung sehr präsent, verantwortungsvoll und professionell, sowohl den Pferden als auch den Reitern gegenüber. Die Unterbringung auf der Burg war ein besonderes Erlebnis. Verpflegung mit reichhaltigem Frühstück und leckeren, frischen 3-Gänge-Menüs. Landschaft sehr beeindruckend. Mitreiter sehr nett.“ A.K.
Mosel-Trail: „Bunt gemischte, zuverlässige Wanderreitpferde, die auf einer riesigen Weide ihre Freizeit genießen dürfen und daher auch gerne ihren Job machen. Trailetappen für ausdauernde, erfahrene Reiter, die auch mal zu Fuß eine Strecke gehen können. Vertrauen zum Pferd ist auf engen Höhenwegen unbedingt erforderlich. Höhepunkte sind die Besichtigung der Burg Eltz und der Ritt zum Burghotel. Reitführerin absolut zuverlässig und kompetent. Unterkunft erfüllt die kühnsten Mittelalterträume, Landhotel unterwegs auch sehr gut. Essen sehr gut und einfach lecker zum Schlemmen und Genießen. Landschaft sehr schön und vielseitig, es geht über Hunsrück- und Eifelhöhen mit traumhaften Aussichten, vor allem der Ritt durch das Tal zwischen Burg Pyrmont und Burg Eltz ist ein besonderes Naturerlebnis.“ G.V.
Rheingold-Trail: „Trailpferde sehr gut, ausgeglichen und gepflegt. Reitprogramm abwechslungsreich und entspannend. Reitführung achtet sehr gut auf alle Reiter und Pferde. Unterkunft supertoll bis ganz normal, immer sauber. Verpflegung sehr lecker und reichlich. Landschaft sehr schön, sehenswerte Natur.“ U.L.
„Pferde ruhig und lieb, trittsicher und geländetauglich, sehr gepflegt. Reitprogramm super mit sehr netter und kompetenter Reitführung. Unterkünfte insgesamt sehr schön. Landschaft und Natur 1a! Nette Mitreiter.“ A.S.

Reiterferien

Reiterferien

Leistungen:
Burg-, Schnupper-Sternritte: 5 Tage / 4 Nächte / 3 Reittage, Schnupper-Trail: 5 Tage / 4 Nächte / 4 Reittage, Mosel- und Rheingold-Trail: 6 Tage / 5 Nächte / 5 Reittage. Doppelzimmer, Vollpension, Transfer ab/bis Bhf. Buchholz/Boppard (Rheingold-Trail Rückweg: ab Bahnhof Kaub), Rheingold-Trail Hin- und Rückweg: 1x Fährfahrt. Nicht enthalten: pers. Reiseversicherungen, Getränke.
Termine 2017:
Burg-Sternritte (getrennte Gruppen), Schnupper-Sternritte (getrennte Gruppen)
30.04.-04.05.14.05.-18.05.11.06.-15.06.
23.07.-27.07.  
Mosel-Trail
03.09.-08.09.15.10.-20.10. 
Schnupper-Trail
21.05.-25.05.05.06.-09.06.10.09.-14.09.
08.10.-12.10.  
Rheingold-Trail Hinweg
30.07.-04.08.20.08.-25.08.17.09.-22.09.
Rheingold-Trail Rückweg
06.08.-11.08.27.08.-01.09.24.09.-29.09.
Buchbar: » Erklärungen Termine schwarz = min. 1 Platz frei, gelb = » vorauss. buchbar, bitte aber rückversichern oder gleich buchen, rot = ausgebucht

Preise 2017: pro Person in € ohne Anreise
ProgrammCodePreisEZ 
Burg-Sternritte1)KWBV745+200Buchen
Schnupper-SternritteKWSV745+200Buchen
Mosel-Trail1)KWMV1095+250Buchen
Schnupper-TrailKWTV845+200Buchen
Rheingold-Trail Hinweg2)KWR11350+250Buchen
Rheingold-Trail Rückweg2)KWR21350+250Buchen
1) Teilnahme mit Privatpferd zum selben Preis inkl. Paddock/Futter
2) bei Buchung des Hin- und Rückwegs sind die beiden Nächte dazwischen als Zusatznächte buchbar

zuständig: Susanne Semerak 040-607669-35

Reiterferien

Reiterferien

Reiten durchs Flussbett

 
 
Über PFERD & REITER

Wir von PFERD & REITER sind sämtlichst Reiter, viele haben ein eigenes Pferd. Die Reisen werden von uns auf die unterschiedlichsten Arten getestet und laufend überprüft - also von Reitern für Reiter. Wir möchten einer breiten Schicht von Reitern Urlaubsfreuden im Sattel ermöglichen. Deswegen bieten wir von rustikal unter dem Sternenhimmel bis hin zu königlich im Himmelbett alle Preis- und Komfortarten des Urlaubs an.

PFERD & REITER
Rader Weg 30A
D-22889 Tangstedt